Aktuelle Zeit: 24. Mai 2018, 08:23

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Mai 2016, 12:06 
Offline

Registriert: 24. Mai 2014, 20:17
Beiträge: 151
Jokl hat geschrieben:
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr :lol:

Vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr dass der Herr GenSek ohne den Begriff "Neger" auskommt und sich rein auf das Liberale Waffenrecht besinnt. Ein grosses Dankeschön an den Franz fuer die Organisation.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Mai 2016, 12:10 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Lieber Franz!

Viele Teilnehmer - und auch die anwesenden IWÖ Vorstandsmitglieder - haben sich ja beim Stammtisch für deinen unverzichtbaren Einsatz "für unsere Sache" bedankt.
Ich möchte mich anschließen...ohne dich geht´s in der Steiermark für die IWÖ in Wahrheit nicht. Das ist keine Beweihräucherung unter Freunden, es ist eine Tatsache!
Daher freut es mich wirklich sehr dass du den Gedanken an eine "Steirische Hofübergabe" aufgegeben hast.

Die Verlegung des Stammtisches nach Puntigam, und die damit verbundene Einbeziehung/Einladung der Sportschützen aus G/GU war ein Versuchsballon...zum Glück ist diese Rechnung aufgegangen, daher danke ich auch allen Teilnehmern ganz persönlich!
In den letzten Jahren war die Teilnehmerzahl stagnierend bis rückläufig, es ist uns gemeinsam gelungen diesen Trend zu stoppen:
Hundert Teilnehmer sind ein schöner Erfolg...es kann aber nur ein neuer Anfang sein...da warten große Herausforderungen auf uns alle!

Die IWÖ sollte in Zukunft verstärkt von sich aus auf die LWB zugehen, bei den Sportschützen haben wir diesen Weg ja diesmal erstmals versucht:
Durch Monate haben wir bei den Vereinen die jeweils aktuellen IWÖ Zeitungen verteilt und mit Funktionären und aktiven Sportschützen gesprochen.
Der Stammtischtermin wurde frühzeitig bei allen Vereinen auf den jeweiligen Infobrettern angekündigt...usw...usw.
Nur dadurch war es möglich Vereine und deren aktive Mitglieder zu einem Besuch des Stammtisches zu bewegen. In dieser Richtung müssen wir aktiv (!) weiterarbeiten, der Kontakt muss permanent erhalten und weiter - in Augenhöhe (!) - vertieft werden!
Wir müssen uns aber ehrlich die Frage stellen warum viele Sportschützen nach der Pause nicht mehr am Stammtisch teilgenommen haben! Gerade bei der Diskussion wäre die Möglichkeit gewesen vorhandene Probleme konkret anzusprechen und ggf. eine Lösung zu erfahren...wurden da Erwartungen nicht erfüllt?

Gleiches gilt für den Handel den du persönlich mehrmals eingeladen hast, immerhin haben diesmal drei Waffenhändler den Weg zum Stammtisch gefunden!

Ebenso ist eine verstärkte und freundschaftliche Zusammenarbeit mit den einschlägigen Waffenforen unumgänglich notwendig.
Ich kenne die Meinungsdifferenzen die in den verschiedenen Foren zeitweilig z.T. sehr emotional vertreten werden, es ist unsere Aufgabe eine für alle Seiten vertretbare gemeinsame Linie zu finden. Um das zu erreichen müssen wir aktiv auf einander zugehen, es wäre falsch darauf zu warten dass "die Anderen" auf die IWÖ zukommen!
Wir müssen seriös herausfinden woher die oftmals vorhandene negative Einstellung gegenüber der IWÖ stammt...und viel Überzeugungsarbeit leisten!

Das alles kann nur klappen wenn sich alle Seiten bewegen, neues Vertrauen muss erarbeitet werden, wir müssen das Generationenproblem respektvoll ansprechen, ohne vertrauensvolle Zusammenarbeit von "Alt und Jung" geht es einfach nicht...!

Wir müssen auch einen Weg finden um den zahlreichen neuen Waffenbesitzern die Verwendung ihrer Waffen zu ermöglichen, ja zu erleichtern!
Markus Kriegl hat das ja in seiner kurzen aber prägnanten Rede verdeutlicht. Diesen neuen Waffenbesitzern sollten die IWÖ und ggf. auch die Vereine entgegenkommen.
Es sind neue Mitstreiter "in unserer Sache"... bieten wir ihnen den Zugang zum sicheren Schießen...und reden wir mit ihnen über die Vorteile einer IWÖ Mitgliedschaft!

Lieber Franz, du siehst also dass du in mir keinen bedingungslosen "Jasager" an der Seite hast.
Ich habe immer versucht alle Seiten zu hören und Gemeinsamkeiten zu finden, und diesen Weg schlage ich dir auch für unsere zukünftig fortgesetzte Zusammenarbeit vor.
Ich bin froh dass du weiterhin "an Bord" bleibst...als "Steirischer Skipper"!

Liebe Grüße und bis bald!
Franz / Centershot


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Mai 2016, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Dort wo gekämpft wird, ist es nicht immer gemütlich. Darauf muß man sich einstellen. Wir tun das.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Mai 2016, 09:13 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Genau das habe ich mit "Generationenproblem" gemeint...
Wir IWÖ Mitglieder haben den großen Vorteil dass erfahrene langjährige Vorstandsmitglieder den Verein organisieren und leiten.
Diese Personen sind bekannt und haben durch die vielen Jahre auch entsprechende Verbindungen in alle Richtungen geschaffen.
Das ist ein wertvoller Vorteil gegenüber allen Bewegungen die sich erst neu formieren müssen.
Aus meiner Sicht wäre es aber unumgänglich notwendig diese vorhandenen Erfahrungen und Verbindungen einer nächsten Generation zu eröffnen.
Damit meine ich jetzt ganz sicher nicht eine radikale Verjüngung des Vereinsvorstandes, wir wollen ja nicht dass "der Nachwuchs" in vorbereitete Fallen gelockt wird!
Sinnvoll wäre die Einbeziehung interessierter jüngerer IWÖ Mitglieder in die Entscheidungsprozesse der IWÖ...wenn wir es so sagen wollen...man sollte ihnen ermöglichen die den Erfahrenen "in die Lehre zu gehen" und von deren Wissen im Sinne einer schlagkräftigen IWÖ zu profitieren.
Das sind jetzt nicht ausschließlich MEINE Gedanken oder Wünsche:
Das habe ich aus vielen Gesprächen mit Sportschützen und deren Vereinsvorständen "mitgenommen"...auch Forumsuser die ich persönlich als Freunde bezeichnen darf haben ähnliche Wunschvorstellungen geäußert.

Und dir lieber Franz wird hier in der Steiermark niemand das heiße Schwert aus der Hand nehmen.
Wir können das Schwert in Zusammenarbeit mit dir nachschärfen und kühlen...du aber führst es!
Du bist den Steirern bekannt, hast viele Freunde, gleichgesinnte und Mitstreiter, kennst die Organisationsstruktur des IWÖ, und hast nahezu in alle Richtungen den bekannten "guten Draht"!
Daher bist du "als Alter" genau so unverzichtbar wie jene Personen die die IWÖ Leiten!
Du bist aber permanent auf der Suche nach aktiven Mitstreitern, und wie man sieht läuft das in der Steiermark für den Anfang ja schon recht gut.
Wesentlich dabei ist dass wir alle vereinbart haben keine persönlichen Schnellschüsse zu tätigen...alle Ideen werden wie vereinbart vorher mit dir abgesprochen.
Das ist eine Grundvoraussetzung wenn die Sache gut laufen soll...weil es gerade jetzt erforderlich ist eine gemeinsame Vorgangsweise zu zeigen...

Für unser beabsichtigtes Gespräch habe ich schon einige Notizen am Schreibtisch liegen!

Ich bin kein Revolutionär, ich will keinesfalls Unruhe in die Steirische Schützenszene bzw. in die Strukturen der IWÖ bringen...aber ich glaube erkannt zu haben wo und wie man Gemeinsamkeiten finden und im Sinne der IWÖ und LWB nützen könnte!
Es ist ja einfach...wir alle wollen ja "das Gleiche"...müssen also nur einen Weg finden den möglichst viele LWB gemeinsam mit uns beschreiten wollen!

Liebe Grüße vom
Centershot
M 7919


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
Herzliche Gratulation zu dem gelungenen Stammtisch und vielen Dank für eure Mühen!!

Älter Mitglieder wie Ihr seit für unser Anliegen unabdingbar (habe ja selber einen sehr guten Mentor;) ), bleibt uns bitte so lange wie möglich erhalten!!!!

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. August 2016, 18:48 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Ich wärme diesen Thread nochmals auf...
...weil ich heute die aktuelle IWÖ Zeitung gelesen habe...und da wurde der "Steirische IWÖ Stammtisch" ausführlich thematisiert.

Ich habe es schon geschrieben, dieser Stammtisch kann nur die Richtung vorgeben die wir zukünftig beschreiten sollten:
Wir müssen auf die LWB zugehen...so wie Franz und ich das in Graz mit den Sportschützen erstmals versucht haben.
Diese Kontakte werden wir weiter vertiefen, die neuen IWÖ Zeitungen die ich soeben erhalten habe (danke dafür!) werden wir demnächst persönlich an die Sportschützen verteilen. Toll wäre es gewesen wenn man im Artikel erwähnt hätte dass ein großer Teil der 100 Teilnehmer diesmal Sportschützen gewesen sind...

Da konkret der nächste Wiener IWÖ Stammtisch erwähnt wurde habe ich eine Frage:
Es gibt die Stammtische in Wien und Graz, das ist mir bekannt...OK.
Was ist denn mit den anderen Bundesländern, gibt es dort keine IWÖ Stammtische?
IWÖ Mitglieder gibt es doch im ganzen Bundesgebiet...könnte man da nicht versuchen "Franz Schmidts & Mitkämpfer" in den anderen Bundesländern zu finden, also Leute die solche Stammtische organisieren?
Vielleicht gibt es diese Stammtische aber, dann - sorry - habe ich das nicht mitbekommen.

Liebe Grüße aus der Steiermark!
Centershot


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. August 2016, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
Niederösterreich kommt Ende Oktober ein Stammtisch in Tulln, Franz weiß Bescheid und hat mir schon Infomaterial geschickt.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. August 2016, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Ich mache jetzt auch Querschüsse-Stammtische. Beim ersten kamen mehr als 80 Leute und der Saal war zu klein. Machen wir wieder.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. August 2016, 20:42 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Wunderbar...das ist der richtige Weg...wir IWÖ-ler müssen verstärkt auf die LWB zugehen...in allen Bundesländern!

Vor jeder IWÖ Veranstaltung sollten wir überlegen welche LWB-Zielgruppen man wie ansprechen kann und wie man diese Waffenbesitzer/Interessenten dazu bewegen kann die Veranstaltung auch tatsächlich zu besuchen.

Das ist nur mit entsprechend hartnäckiger Vorarbeit zu schaffen:
Rechtzeitige konkrete Terminbekanntgabe mit Angabe der vorgesehenen Tagesthemen (z.B. auf den Anschlagtafeln der Vereine) + IWÖ Zeitungen als "Köder" + permanentes Nachfragen ob der Besuch der Veranstaltung auch wirklich vorgesehen ist...usw. usw.
Ein fixer Tagesordnungspunkt sollte den Weg zur WBK thematisieren...da orte ich einen klaren Bedarf:
Zeigen wir interessierten Personen wie sie zu einer WBK kommen, nehmen wir ihnen die Angst vor Behörden, Psychotest, Waffenführerschein...!
Wenn wir die Interessenten "begleiten" (IWÖ CD "Der Waffenführerschein" verwenden!) dann haben wir mit jeder neu ausgestellten WBK einen neuen Waffenbesitzer...und hoffentlich dann auch bald ein neues IWÖ Mitglied.
Diese Leute sollten wir zusätzlich zu den Stammtischen bewegen...
Jäger, Sportschützen, Berufswaffenträger...auf die müssen wir noch aktiver zugehen...jetzt...in allen Bundesländern...bei "unseren" Stammtischen!

Klar...ich mag vielleicht "unbequem" erscheinen...aber wenn man "in unserer gemeinsamen Sache" etwas erreichen will geht es nicht anders!
Wir LWB sollten uns gemeinsam besser organisieren, schlagkräftiger werden, unsere Gegner machen das erfolgreich genau so!

LbG. vom
Centershot


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. August 2016, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. August 2014, 14:40
Beiträge: 163
Wohnort: Tullnerfeld
Pirker hat geschrieben:
Niederösterreich kommt Ende Oktober ein Stammtisch in Tulln, Franz weiß Bescheid und hat mir schon Infomaterial geschickt.

Danke für diesen Termin!

LG
Esox

_________________
Mitglieds-Nr.: 09691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 2. August 2016, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Ich habe am Anfang gefragt, ob jemand vom Verfassungsscvhutz da ist. Hat aber keiner aufgezeigt. Alles geheim.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 2. August 2016, 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1310
zakrajsek hat geschrieben:
Hat aber keiner aufgezeigt.
Auch wenn sich der Verfassungsschutz sehr gerne dazu gesetzt hätte, ich glaube die haben im Moment wichtigere Termine auf Grund gröberer Probleme.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. August 2016, 08:26 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Es gibt sicher den einen oder anderen Herrn vom Verfassungsschutz, der gerne zum Stammtisch gekommen wäre!
Hihihi! :twisted:
Zitat:
Ausgabe 45, 26.12.2015
Staatsschützer stürzte vom Rad: 1,8 Promille
Gegen einen Beamten des Landesamts für Verfassungsschutz der Polizei Salzburg wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet.
Der Grund ist ein folgenschwerer Sturz mit dem Fahrrad – offenkundig unter Alkoholeinfluss und während der Dienstzeit. Erzählt wird der Vorfall so: An einem Donnerstag sei der Staatsschützer mit dem Fahrrad zur Schranne auf dem Mirabellplatz geradelt. Dort dürfte der Polizist sich nicht nur um Gemüse umgeschaut, sondern auch reichlich Alkoholisches zu sich genommen haben. Jedenfalls sei der Beamte bei der Rückkehr zur Dienststelle ausgerechnet vor der Polizeigarage an der Alpenstraße gestürzt. Und das so heftig, dass er sich seitdem im Krankenstand befindet. „Er hatte 1,8 Promille“, wird berichtet. Polizeisprecherin XX bestätigt: „Es wurden in den vergangenen Wochen Ermittlungen zu dem Vorfall geführt und mittlerweile eine Disziplinaranzeige erstattet.“ Mehr mag man dazu nicht sagen.

Quelle hier, Artikel im Salzburger Fenster ist nicht mehr online.
viewtopic.php?t=20810


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de