Aktuelle Zeit: 22. Juli 2018, 22:38

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alte IWÖ-Freunde wiedergetroffen!
BeitragVerfasst: 19. März 2018, 11:22 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 152
Gestern hatte ich die besondere Ehre und das große Glück zwei alte IWÖ-Mitglieder nach ca. 20 Jahren telefonisch zu erreichen und mit ihnen zu sprechen. Wie kam es dazu?

Im Zuge der Recherchen für meine Waffen-Doku habe ich mein Archiv durchforstet. Dabei habe ich Material aus den 90ern durchgesehen. Damals habe ich ja noch größtenteils Artikel und Schriftstücke in Papierform in Ordner gesammelt. Dabei stieß ich zuerst auf einen alten Recken, der ganz erheblich an der Entstehung der IWÖ mitbeteiligt war. Inwieweit das zutrifft, gilt es noch zu ermitteln. Aber ganz sicher war er durch seine öffentliche Forderung eine österreichische Interessensvertretung der Legalwaffenbesitzer zu gründen mitverantwortlich für die Entstehung der IWÖ.

Bei der Überprüfung meiner Quellangaben in meinem Buch geriet ich an einen Artikel vom damaligen Militärdekan Mag. Dr. Herbert Rainer Pelikan. Für viele ein Begriff. Dr. Pelikan, im Zivilberuf Psychiater und Psychotherapeut, trat im Dezember 2012 in den Ruhestand. 1997 schrieb er einen Artikel im DWJ, in dem er seine Initiative in den frühen 90ern schilderte. Der Titel des Artikels lautete passend: "Es reicht!" Im Artikel selbst plädierte er für eine Mitgliedschaft in der in der Zwischenzeit gegründeten IWÖ. In weiser Voraussicht schrieb er dazu schon damals: "In diesem Falle halte ich nichts davon, getrennt zu marschieren und dann auch garantiert getrennt geschlagen zu werden!"

In militärischen Stil gestaltete er seinen DWJ-Beitrag. Die verschiedenen Abschnitte hatte die Überschriften "Feindlage", "Eigene Lage", "Auftrag", "Hierzu wird befohlen". Der Schlusssatz des Artikels lautete: "All’ arme" - zu den Waffen!"

Als ich den ergreifenden Aufruf des Dr. Pelikan las, bekam ich Gänsehaut und ich dachte, man sollte versuchen festzustellen, ob es diesen wunderbaren Menschen noch gibt. Gesagt - getan. Ich sah im Internet-Telefonbuch nach und tatsächlich kam unter seinem Namen eine Adresse im Salzkammergut mit einer Telefonnummer heraus. Es kostete mich einige Überwindung ihn anzurufen. Ich wusste nicht, ob er überhaupt an einem so alten Kontakt noch interessiert war. Mir lag zwar noch ein Briefverkehr aus dieser alten Zeit vor, aber es waren in der Zwischenzeit doch 20 Jahre vergangen. Mein Anruf verlief vorerst erfolglos. Aber einige Stunden später rief mich Dr. Pelikan zurück. Er hatte meine für ihn unbekannte Nummer von seinem Telefon abgelesen. Wie ich feststellten konnte war auch Dr. Pelikan über den unerwarteten Anruf erfreut und so sprachen wir über die Zeiten der alten "Kampfgemeinschaft." Wie ich aus dem Gespräch erfahren konnte, geht es Dr. Pelikan sehr gut. Er ist um vier Jahre älter als ich - also noch im tatkräftigen "Jünglingsalter."

Im Zuge meiner Archivrecherchen stieß ich auch auf ein zweites altes IWÖ-Mitglied - Volker Schweiger aus Salzburg. Der alte Freund war Ende der Neunzigerjahre in Pension gegangen. Es handelt sich dabei um einen ganz lieben alten Freund, den ich aber leider nach seinem Pensionsantritt aus den Augen verlor. Er war damals Chef und Reisender seiner Jagdmoden-Firma. Nach meinem positiven Erlebnis mit Dr. Pelikan war ich forsch genug, auch diesen lieben Freund anzurufen. Herold gab mir die Nummer ganz in der Nähe von Salzburg. Ich war mir sehr ungewiss, ob es ihn noch gab, Ende der Neunziger war er schon 65. Mein Erstaunen und meine Freude waren groß, als er beim ersten Anruf das Telefon abhob. Nach einer kurzen Vorstellung erkannte auch er mich wieder. Er ist mittlerweile 90 Jahre alt und Gott sei Dank noch in voller geistiger Frische.

Ich beabsichtige nun in den IWÖ-Nachrichten eine Reihe von Artikel über "alte" IWÖ-Mitglieder zu bringen und sie aus der Erinnerung zu holen und unseren Freunden vorzustellen. Für viele komme ich damit leider zu spät, viele sind uns schon in die Ewigkeit vorausgegangen, aber man sollte doch die noch lebenden ehren.

Franz Schmidt
Ehrenmitglied der IWÖ


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. März 2018, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2469
Wohnort: Niederösterreich
Eine ganz tolle Sache, danke Franz!!!

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. März 2018, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 305
Wohnort: ÖSTERREICH
Franz, ganz tolle Idee!

LG

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise