Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 01:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 8. April 2012, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Nach ca. 9 Monaten hab ich es endlich einmal geschafft ein paar Fotos zu machen:

Bild

schickes Feature: auch am Business-End gibt sie sich als Stainless zu erkennen
Bild

Bild

Die verstellbare LPA-Visierung ist recht fein, zum Präzisionsschießen sehr gut, schnelle Zielerfassung gelingt damit jedoch nicht so gut.
Bild

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 9. April 2012, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 295
Wohnort: ÖSTERREICH
tolle Waffe, gratuliere dir dazu, ist wirklich sehr schön.

LG Rene

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 9. April 2012, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3351
Wohnort: 1210 Wien
Also, eine wirkliche Schönheit, aber bei der Bezeichnung "Business end" habe ich erstmals kurz nachdenken müssen, aber dann den Stempel "Stainless" gesehen, seit wann heißt eigentlich die Laufmündung Business end???
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 9. April 2012, 22:27 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Ich zeige Fotos von der engeren Verwandschaft der Beretta, dem Taurus-Klon. Falls es alpha-woolf nicht recht ist, daß ich mich da anhänge, lösche ich den Beitrag wieder.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 10. April 2012, 13:03 
Offline

Registriert: 15. Februar 2012, 21:37
Beiträge: 98
Zitat:
seit wann heißt eigentlich die Laufmündung Business end???
Solange ich denken kann... betrifft nicht nur Waffen, sondern auch anderes "Werkzeug".

_________________
Christoph Weber's WeberSeite
Mitgliedsnummer 7280


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 11. April 2012, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. September 2011, 23:52
Beiträge: 405
Also ähnlich schauen sie aus und wo liegen beide im Preis?

LG

_________________
Harry
---------------
IWÖ Mitglieds-Nr.: 7052

Von der Wiege bis zur Bahre...... Formulare, Formulare!!!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 11. April 2012, 20:13 
Offline

Registriert: 6. Januar 2006, 18:21
Beiträge: 102
Hallo,

wie habt Ihr denn die Fotos gemacht. Besonders interessiert mich die Ausleuchtung bzw. der Blitz. Wurde nachbearbeitet? Wie?

Kimme


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 11. April 2012, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Zitat:
Ich zeige Fotos von der engeren Verwandschaft der Beretta, dem Taurus-Klon. Falls es alpha-woolf nicht recht ist, daß ich mich da anhänge, lösche ich den Beitrag wieder.
Kein Problem. Ist das Griffstück bei der PT99 aus Stahl? Und: was ist der Unterschied zwischen PT99 und PT92?
Zitat:
Also ähnlich schauen sie aus und wo liegen beide im Preis?
Die brünnierte etwas über 1000 und die Inox ein paar Hunderter mehr. Ich hab meine aus DE um ca. 350 gekauft. In Österreich sind die Gebrauchtpreise viel höher.
Zitat:
wie habt Ihr denn die Fotos gemacht. Besonders interessiert mich die Ausleuchtung bzw. der Blitz. Wurde nachbearbeitet? Wie?
Mit einer kleinen Kompaktkamera, Nikon Coolpix S560. Unterlage ist ein weißes Tischtuch, Beleuchtung ist Tageslicht, einfallend durch zwei große Fenster unmittelbar vor dem Tisch. Mit Bildbearbeitung kenne ich mich nicht aus, daher hab ich nur die Seriennummer und zwei kleine Kratzer retuschiert, sowie die Blautöne und die Farben im allgemeinen etwas verringert, sowie den Kontrast etwas erhöht und die Helligkeit ein bisschen verringert. Dabei ist natürlich auch die rote Farbei bei der Sicherung und auf dem Auszieher etwas blass geworden, das hab ich nachträglich noch ein bisschen eingefärbt.

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 16. April 2012, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Februar 2009, 14:34
Beiträge: 265
Wohnort: südl. noe
meines erachtens ist die novantadue die designmässig schönste waffe wo gibt ( naja, von einem 'berettista' kann kein anderer satz kommen ) und technisch ist sie wohl nach 25 jahren bauzeit ausgereift :D

_________________
für ev fehlende oder doppelte buchstaben entschuldige ich mich im namen meiner tastatur ;-)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 16. April 2012, 19:55 
Offline

Registriert: 5. Oktober 2010, 20:31
Beiträge: 198
Wohnort: Oberwart
Zitat:
meines erachtens ist die novantadue die designmässig schönste waffe wo gibt ( naja, von einem 'berettista' kann kein anderer satz kommen ) und technisch ist sie wohl nach 25 jahren bauzeit ausgereift :D
Wenn ich nicht irre, haben die beiden Waffen den gleichen Verschlussaufbau wie die P38. Daher sollte das Werkelchen schon länger ausgereift sein.

_________________
Grüße aus dem Südburgenland

Matthias, Nr. 6962

May God have mercy upon my enemies, because I won´t! (George S. Patton)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 16. April 2012, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3351
Wohnort: 1210 Wien
@CWEBB, also ich habe das nicht gewußt, aber wie immer, wieder etwas dazugelernt.....
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 16. April 2012, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Zitat:
Zitat:
meines erachtens ist die novantadue die designmässig schönste waffe wo gibt ( naja, von einem 'berettista' kann kein anderer satz kommen ) und technisch ist sie wohl nach 25 jahren bauzeit ausgereift :D
Wenn ich nicht irre, haben die beiden Waffen den gleichen Verschlussaufbau wie die P38. Daher sollte das Werkelchen schon länger ausgereift sein.
Ja, die haben das selbe Verschlussprinzip. Zuverlässig ist das Ding auf alle Fälle, durch den offenen Schlitten sind Auswurfstörungen extrem unwahrscheinlich.
Ausgereift ist das Ding in der Version FS auf alle Fälle, fast alle Schauermärchen, die man über die 92er hört sind schlichtweg falsch, hoffnungslos übertrieben oder treffen nur auf die ersten Modelle zu. Ich habs an anderer Stelle schon einmal genauer erörtert.

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 19. April 2012, 15:54 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Zitat:
Hallo,

wie habt Ihr denn die Fotos gemacht. Besonders interessiert mich die Ausleuchtung bzw. der Blitz. Wurde nachbearbeitet? Wie?

Kimme
Ausleuchtung war nur die Zimmerbeleuchtung. Ich habe nur etwas den Weissabgleich angepasst, da ich mit dem autom. Weissabgleich nicht 100% zufrieden war. Kamera auf Stativ. Leider kein passender Hintergrund zur Hand, daher etwas Buntpapier um meine "Kreativität" zu befriedigen;) Keine Nachbearbeitung.
mfg
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 19. April 2012, 16:03 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Zitat:
Kein Problem. Ist das Griffstück bei der PT99 aus Stahl? Und: was ist der Unterschied zwischen PT99 und PT92?
Griffstück ist aus Dural. 99er und 92er unterscheiden sich durch Visierung, bzw. Brünierung od. Edelstahl.
Guckst Du hier für Information:
http://world.guns.ru/handguns/hg/braz/t ... 101-e.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Beretta 92FS Inox
BeitragVerfasst: 19. April 2012, 16:15 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Zitat:
Zuverlässig ist das Ding auf alle Fälle,.............
Für meine Taurus gilt:
Habe sie gebraucht gekauft vor ca. 2 1/2 Jahren. Jedes Monat 100 Schuss, dabei keine einzige Waffenstörung, egal welche Muni-meistens die Billige, da die Waffe präziser ist als ich :? -bezahlt habe ich-bitte festhalten-250€, da die Waffe "keinen Wert hat, weil sie bei uns nicht bekannt ist" (Zitat vom Verkäufer). Nun, ich habe sie aus der Literatur gekannt und hab es einfach drauf ankommen lassen.
Sollte sie mir eingehen, solange dieses Forum und ich existieren, lasse ich es euch wissen. Hergeben tu ich die nimmer 8)

mfg
Peter


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise