Aktuelle Zeit: 14. August 2018, 11:16

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 25. Januar 2015, 19:17 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Was die artgerechte und pflegliche Verwendung betrifft...da habe ich bei dir keine Bedenken...der Korth hat jetzt einen guten Platz gefunden!
Wobei ich noch immer den Kopf schütteln muss wenn ich die Bilder sehe. Wie kann man ein Edeleisen derart verkommen lassen, da ist auch ein dauerhaft zur Lagerung verwendetes Lederholster keine Entschuldigung!
Weiterhin viel Spaß damit!
LbG.
Centershot


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 25. Januar 2015, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3349
Wohnort: 1210 Wien
Also, das frage ich mich auch, aber offensichtlich gibt es auch unter den Waffenbesitzern "Russen" die keinerlei Bezug zu schöner und edler Technik haben, ist leider so.....
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 26. Januar 2015, 13:58 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Echte "Integrationsrussen" führen keinen registrierten Korth...die holen sich eher einen Vollautomaten vom freien Markt!
Ich weis natürlich schon wie du das im übertragenen Sinn gemeint hast...!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 3. Februar 2015, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. September 2009, 15:13
Beiträge: 1212
Wohnort: Innsbruck
Schöner Revolver! Gefällt mir sehr gut.

_________________
Ein Narr sagt, was er weiß; ein Weiser weiß, was er sagt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 6. Februar 2015, 00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Die Firma Janz, die früher viele Teile für Korth zugeliefert hat, fertigt heute noch derartige Revolver. Qualitativ mindestens auf dem Niveau von Korth, gibt es natürlich auch mit Wechselsystemen im Wunschkaliber, ganz wie der Kunde will.

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Revolver-Entscheidung
BeitragVerfasst: 21. Februar 2015, 16:07 
Offline

Registriert: 16. Januar 2009, 21:04
Beiträge: 737
Wohnort: Österreich
Ja, nur ist Kort nicht gleich Korth. Will Korth schied in den 80er Jahren aus der firma aus, arbeitete noch beratend. Dann wurde die Firma neu übernommen und fast zu Ende gefahren - das war die Zeit der Janz-Kooperation. Die jetzigen Eigentümer wollten aus Liebhaberei die Marke aufecht erhalten und laut Veit Morgenroth (der Biograf Korths) hätte Willi Korth zu deren Unternehmensführung und Auffassung, was Korth sein sollte, sein placet gegeben.

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise