Aktuelle Zeit: 24. Mai 2018, 04:09

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017, 15:09 
Offline

Registriert: 14. Februar 2017, 09:25
Beiträge: 3
Guten Tag, allerseits!

Meine erste Bekanntschaft mit einer Packung .38 Wad-Cutter von GECO beginnt mit Staunen...:
Bild
Bild

Ich bin beim Schießen noch Anfänger - daher meine vielleicht "patscherten" Fragen:
Wieviel Ausschuß-Ware muß man bei Munition im Durchschnitt in Kauf nehmen?
Gibt es sowas wie Garantie oder Gewährleistung (fast schon Wortspiel...)?
Sind Fehler wie bei der gezeigten Patrone einfach hinzunehmen?

Von einem Händler habe ich erfahren, daß Geco in Ungarn erzeugt werden...
Ist es sinnvoll, Munition eher aus dem "Westen" zu beziehen?
Oder... - mit welchen Fehlern bei Munition kann/muß man sonst noch rechnen...?

Eine Anfrage/Bitte um Aufklärung an GECO blieb unbeantwortet...

Herzlichen Dank für Euer Interesse und ev. Feedback jetzt schon!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
Ich würde Sie meinem Händler beim nächsten Besuch zurückbringen, zusammen mit der leeren Schachtel, damit er die Chargennummer hat.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1095
Da scheint wohl beim Einpressen gehörig was schief gelaufen zu sein. Anscheinend ist die Qualitätskontrolle dort auch nicht sonderlich.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017, 20:05 
Offline

Registriert: 14. Februar 2017, 09:25
Beiträge: 3
Danke für Eure Antwort!
...obwohl ich das Thema versehentlich in der falschen Rubrik
gepostet habe... :roll:

Ich werde es dem Händler mal zeigen, bin gespannt, was ER dazu sagt...
SEINE Schuld ist es ja nicht...!

Schönen Abend noch!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 15. Februar 2017, 10:03 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Zum Unterschied von den täglich kolportierten "Einzelfällen" im kriminellen Bereich...das was du uns da gezeigt hast sehe ich tatsächlich als Einzelfall an:
Ich verwende genau diese GECO Munition seit Jahren...so etwas habe ich aber noch nie gesehen!
Würde ja beim Laden der Waffe sofort auffallen...

Geco 38 Special Wad Cutter / 9,6 g / 148 Gr / "Made in EU" (?) / Ruag Ammotec * Fürth * Germany steht auf der Packung, ebenso "Contains 10,5 g smokeless powder".

Wie gesagt, Probleme damit kenne ich nicht...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 15. Februar 2017, 22:49 
Offline

Registriert: 14. Februar 2017, 09:25
Beiträge: 3
Morgen werde ich versuchen, die Patrone zu laden - vielleicht geht das ja gar nicht...?
Wenn doch - das Schießen damit will ich auf keinen Fall versuchen...!!!!
Werde jetzt trotzdem andere Fabrikate probieren...
:roll:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 15. Februar 2017, 23:55 
Offline

Registriert: 10. September 2006, 22:51
Beiträge: 149
Wohnort: Wien
Ich schieße seit Jahren mit Geco Munition in den unterschiedlichsten Kalibern.
Bis jetzt kann ich nichts schlechtes sagen, ganz im Gegenteil.
Hervorragende Präzision aus all meinen Pistolen und noch nie eine fehlerhafte Geco Patrone dabei.
Sowohl bei meiner Glock 17 als auch bei meiner CZ75 SportII hab ich mit der Geco 124gr FMJ auch bessere Streukreise als mit Magtech oder S&B.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Defekte Munition von GECO
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017, 13:39 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Morgen werde ich versuchen, die Patrone zu laden - vielleicht geht das ja gar nicht...?
Wenn doch - das Schießen damit will ich auf keinen Fall versuchen...!!!!


Richtig...NICHT verwenden!
Alle anderen Schachteln dieser Serie die du vielleicht gleichzeitig gekauft hast kontrollieren!
Mit der Packung aus der diese Patrone stammt zum Händler gehen, Kassabeleg mitnehmen, reklamieren.
Vermutlich wird er dir die ganze (angefangene) Packung ersetzen...und sich freundlich (kulant ?) zeigen wenn er dich als Kunden behalten will.
Der Händler hat natürlich keine Schuld an der fehlerhaften Patrone, aber er ist durch den Verkauf an dich dein zuständiger Ansprechpartner.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de