Aktuelle Zeit: 21. Juni 2018, 22:01

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Willkommen
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 699
Auch wenn die IWÖ nicht als wahlwerbende Partei/Organisation auftritt, wird sicherlich im Rahmen der EU Wahl einiges zu diskutieren sein.

In diesem Sinn: Diskussion frei!

PS: Bitte auch in diesem Forum gilt, daß ein "waffen(gesetz)spezifischer Bezug" gegeben sein muß!

_________________
Andreas Rippel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Zitat:
EU Wahl
Gibts schon eine Strategie?

Wieviele Unterstützungserklärungen wurden schon abgegeben?

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Bin klarerweise der Erste.

Die EU-Wahl gäbe uns Gelegenheit zu zeigen, wie die legalen Waffenbesitzer reagieren.

Innenpolitische Überlegungen scheiden aus. Traditionelle Parteibindungen auch. Was der Opapa gewählt hat, wäre bei dieser Wahl nicht wichtig. Es geht um Personen, die man kennt und denen man vertraut und die keine Parteibindung haben.

Und: die Wahl ist geheim, keiner schaut über die Schulter, niemand muß sich rechtfertigen.

Wenn einer von uns im Parlament sitzt haben wir einen ungeheuren Infomationsvorteil, den wir bisher nicht gehabt haben. Die Publizität in Österreich ist auch nicht zu verachten.

Hat es nicht geklappt, haben wir auch nichts verloren, denn keiner unserer Gegner gibt uns eine Chance.

Das alles spricht für eine solche Kandidatur. Was dagegen spricht, möchte ich von Euch hören.

Zuletzt: Wir haben keine Chance, nützen wir sie!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Unterstützungserklärungen kann man noch nicht abgeben, ist noch zu früh. Wir werden das rechtzeitig bekanntgeben. Bis dahin - bitte warten, wir versäumen aber nichts.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Hoffe es wird trotz noch nicht vorhandener Unterstützungserklärung die Jaspowa dafür benutzt kräftig die Werbetrommel zu rühren!
Hoffe jedenfalls sowas zu sehen wenn ich vorbeikomme :wink:

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. August 2008, 14:26
Beiträge: 1372
Wohnort: Wien
Ein Internet-Infofolder oder ähnliches wäre recht praktisch, um das Material schnell an viele Leute weiterzuverteilen.

_________________
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. April 2008, 12:14
Beiträge: 189
Wohnort: Wien
Wie schaut das eigentlich aus mit den Unterstützungserklärungen? Dürfen solche nur von Österreichern gegeben werden, oder hab ich da als "Beute-Österreicher" mit (noch) deutschem Pass auch die Möglichkeit?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 22:17 
Zitat:
Auch wenn die IWÖ nicht als wahlwerbende Partei/Organisation auftritt, wird sicherlich im Rahmen der EU Wahl einiges zu diskutieren sein.

In diesem Sinn: Diskussion frei!

PS: Bitte auch in diesem Forum gilt, daß ein "waffen(gesetz)spezifischer Bezug" gegeben sein muß!
Darf man Fragen was den IWÖ bewogen hat nicht als Wahlwerbende Partei/Organisation aufzutreten?
Meiner Meinung nach wird dadurch eine große Chance vergeben.

Und was für ein Rahmenprogramm wird es geben?Denn "Nur" Waffen wird zuwenig sein.
Liberal wäre sicher kein Fehler.Damit könnte man auch nicht-Waffen- Besitzer ansprechen.

Ich kann eure Entscheidung nur Begrüßen und werde sie mit allen mir zur Verfügung stehenden Mittel unterstützen.
Etwas besseres kann uns nicht passieren.
Vertreten im EU Parlament und Unparteilich.

Bin schon gespannt auf die Vorstellung der Dritten im Bunde.

Grüße Leonardo


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Die IWÖ ist überparteiisch, jedoch steht es ihren Mitgliedern (auch dem Vorstand) frei sich Parteien anzuschließen oder zu kandidieren.

Damit dies auch gewährleistet bleibt kandidiert Herr Zakrajsek auf seine eigene Liste. Dadurch dass er Unterstützung durch die IWÖ erhält sehe ich hierbei aber keinerlei Manko, sondern lediglich Vorteile.

Ich begrüße es ebenso, aber bedanke dich beim Herrn Zakrajsek dafür dass er sich dazu entschieden hat diese Arbeit auf sich zu nehmen, nicht bei der IWÖ.

Das optimale Ziel dieser Aktion ist es auch in das EU-Parlament einzuziehen. Jedoch sollte allen klar sein dass das - bei allem Optimismus - ein hochgestecktes Ziel ist. Und das ist auch sehr gut so. Denn diese Aktion hat noch viele weitere Ziele. Die IWÖ bekannt machen, unsere Seriosität und Parteiunabhängigkeit zu unterstreichen, auf das Thema EU-Richtlinie aufmerksam machen, den Legalwaffenbesitz in der Öffentlichkeit wieder positiv darzustellen und nicht zu guter letzt den Parteien zeigen wieviele Stimmen sich alleine mit dem Thema Waffenrecht sammeln lassen!

.. zumindest aus meiner Sicht. Bin aber nicht derjenige der die Ziele steckt, also soll lieber Herr Zakrajsek was dazu sagen.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Februar 2009, 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Georg hat das schon sehr gut gesagt. Ich werde demnächst eine Art Programm vorstellen, natürlich mit dem Schwerpunkt legale Waffen.

Viele andere Themen werden wir wohl nicht anreißen, aber wenn die meisten, die legale Waffen besitzen und sie auch behalten wollen, zur Wahl hingehen, kann es eine Überraschung geben.

Bei der letzten EU-Wahl sind nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigen hingegangen. Wenn nur die wählen, die die dummen Gesichter der etablierten Politiker sehen wollen - na, mehr brauchen wir nicht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Februar 2009, 21:25 
Zitat:
Georg hat das schon sehr gut gesagt. Ich werde demnächst eine Art Programm vorstellen, natürlich mit dem Schwerpunkt legale Waffen.

Viele andere Themen werden wir wohl nicht anreißen, aber wenn die meisten, die legale Waffen besitzen und sie auch behalten wollen, zur Wahl hingehen, kann es eine Überraschung geben.

Bei der letzten EU-Wahl sind nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigen hingegangen. Wenn nur die wählen, die die dummen Gesichter der etablierten Politiker sehen wollen - na, mehr brauchen wir nicht.

Wenn die legalen Waffenbesitzer diese Chance nicht ergreifen,dann haben wir es verdient, das wir unsere Waffen abgeben müssen.


Grüße Leonardo


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Februar 2009, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Dezember 2006, 19:11
Beiträge: 1150
Wohnort: Wien
Na dann warten wir alle gespannt auf den Startschuss wo wir was wann wie wählen sollen.

_________________
mfg Chris

Mitglied #5647
Alpha vor Zehner!

Verkaufe Kahr PM9


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Februar 2009, 00:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Zitat:
Wenn die legalen Waffenbesitzer diese Chance nicht ergreifen,dann haben wir es verdient, das wir unsere Waffen abgeben müssen.
das lass ich jetzt so nicht gelten;
wenn die nicht wollen, hab ich das noch langen nicht verdient! :evil:

:wink:

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Februar 2009, 07:43 
Zitat:
Zitat:
Wenn die legalen Waffenbesitzer diese Chance nicht ergreifen,dann haben wir es verdient, das wir unsere Waffen abgeben müssen.
das lass ich jetzt so nicht gelten;
wenn die nicht wollen, hab ich das noch langen nicht verdient! :evil:

:wink:

GS
Du hast natürlich Recht!!!!
Aber ich glaube wir verstehen beide was ich damit sagen wollte. :lol:


Grüße Leonardo


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Februar 2009, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Februar 2006, 17:56
Beiträge: 355
Wohnort: Wien
Wenn es soweit ist, sollte die Vorgangsweise mit den Unterstützungsformularen bei den Ämtern erklärt werden. Auch eine Downloadmöglichkeit der Unterstützungserklärung wäre hilfreich. Eine Hilfe oder Auskunft seitens der Behörde wird es bei "dieser" Namensliste sicher nicht geben. :wink:

_________________
IWÖ Nr. 5275
Der beste Schutz gegen ein totalitäres Regime ist eine bewaffnete Bevölkerung


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise