Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 21:11

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Januar 2006, 11:41
Beiträge: 432
Die IWÖ hat an alle wahlwerbenden Parteien Fragen zum Waffenrecht gestellt. Die bislang eingetroffenen Antworten darauf gibts auf der Startseite bzw. auf "Presse" - "Politiker z. WR".
Keine Antwort kommt von der SPÖ - laut telephonischer Auskunft hat niemand Zeit unsere Fragen zu beantworten.
Vom BZÖ gibt es aufgrund der späten Bestellung eines Kandidaten bislang noch keine Antworten, die Fragen haben wir in der angegebenen Rubrik vorab veröffentlicht.


Nachfolgend die Fragen der IWÖ an die SPÖ:

Die EU-Waffenrichtlinie 2008 bedeutet eine mehrfache Verschärfung des österreichischen Waffenrechts. Halten Sie das für nötig?

Was hat die SPÖ bewogen, dieser Richtlinie zuzustimmen?

Wissen Sie oder können Sie abschätzen, wieviel uns Österreichern die Umsetzung dieser Richtlinie kosten wird (zentrales Waffenregister)?

Hat man damals bei den Verhandlungen im EU-Parlament darüber gesprochen?

Und wer soll das bezahlen? Die Betroffenen, also die Sportschützen, die Sammler und die Jäger? Die Republik Österreich, also der Steuerzahler? Oder etwa die EU, die diese Richtlinie beschlossen hat?

Wie wird sich die SPÖ bei der Evaluierung der Waffenrichtlinie, die im Jahr 2012 fällig wird, verhalten? Verschärfung? Liberalisierung?

Meinen Sie, daß die Waffengesetze der EU-Mitgliedstaaten vereinheitlich werden sollten und zwar so, daß kein Mitglied ein schärferes Waffengesetz als die Richtlinie vorgibt, erlassen darf oder soll die bisherige Regelung beibehalten werden, die bestimmt, daß es schärfer geht, liberaler aber nicht?

Im Hainfelder Programm (1888/1889) der SPÖ wird eine „Volksbewaffnung“ gefordert. Ist das für Sie noch aktuell oder ist das überholt?

Haben Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen Feuerwaffen?

Haben sie je bewaffneten Personenschutz in Anspruch genommen? Sollte es nötig sein, werden Sie das tun?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Zitat:
Haben sie je bewaffneten Personenschutz in Anspruch genommen? Sollte es nötig sein, werden Sie das tun?
Da könnte man noch ergänzen:

"Wenn Sie bewaffneten Personenschutz in Anspruch nehmen, bezahlen Sie sich den aus eigener Tasche oder soll das auch der Steuerzahler übernehmen der ja auch Ihr Gehalt zahlt?"

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Kann schon sein, dass ich mich irre aber meines Wissens gibt es ausser Jägern auch noch andere Waffenbesitzer.
Doch vielleicht weiß es Herr Strasser besser: Nur Jäger sind Waffenbesitzer (verantwortungsvolle natürlich).

An die SPÖ werde ich noch schreiben. Etwa in der Art: Nachdem sie für die Beantwortung von Fragen eines nicht unbeträchtlichen Teiles der Bevölkerung = Wähler keine Zeit haben, werde ich meine Zeit nicht damit verschwenden ein Kreuz bei der SPÖ zu machen.

eric

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Zitat:
Haben Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen Feuerwaffen?
Finde ich "zu persönlich" gefragt, speziell mit dem Hinblick auf die Angehörigen. Besser wäre da die Formulierung "Waffen im Haushalt" :idea:

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 16:00 
Offline

Registriert: 26. Juli 2007, 15:17
Beiträge: 179
Servus,

ich finde die Fragen bestätigen den Trend.

Grüne -> Eh klar
SPÖ -> Auch klar
ÖVP -> Trendwende Richtung links geht weiter.
BZÖ / FPÖ -> auch keine Überraschung.

3 zu 2 stehts -> naja bald sind ja Wahlen.....

mfg

nominus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 16:38 
Es fällt auch hier wieder auf, die Website ist eine KATASTROPHE! Lieber Vorstand, bitte geht das an und bitte ändert das schleunigst!

Ich kann noch nichtmal einen direkten Link mit den Stellungnahmen an meine Freunde schicken, weil der völlig unnötigerweise per Javascript die Seite aufruft. Die 20 Links über dem eigentlichen Content erhöhen die Übersicht auch nicht gerade.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 16:52 
Offline

Registriert: 18. Dezember 2007, 15:12
Beiträge: 3280
Wohnort: wien
Zitat:
Ich kann noch nichtmal einen direkten Link mit den Stellungnahmen an meine Freunde schicken, weil der völlig unnötigerweise per Javascript die Seite aufruft. Die 20 Links über dem eigentlichen Content erhöhen die Übersicht auch nicht gerade.
hallo

http://iwoe.org/inc/nav.php3?id=1012&ca ... at3=&mehr=

lg
g


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 16:54 
Danke, das ändert aber nichts daran dass auch der Link eine Katastrophe ist. Apache mod_rewrite und andere nette Webserver Tools erlauben knackige URLs als "iwoe.org/stellungnahmen" etc etc... das merkt man sich leichter und schickt es schneller weiter. Gerade die einfache Informationsverteilung ist wichtig. Ein "diesen Artikel empfehlen" Link oder eine Möglichkeit ein Facebook/Twitter/digg/delicious/... Bookmark zu setzen ist für zeitgemäße Websites einfach unabdingbar.

Das fehlt alles! Das muss man ändern, wenn man hier konkurrenzfähig bleiben will und konkurrenzfähig heißt in dem Fall leider schlagkräftig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 19:53 
Offline

Registriert: 18. Dezember 2008, 21:16
Beiträge: 531
Wohnort: Steiermark
Zitat:
Danke, das ändert aber nichts daran dass auch der Link eine Katastrophe ist. Apache mod_rewrite und andere nette Webserver Tools erlauben knackige URLs als "iwoe.org/stellungnahmen" etc etc... das merkt man sich leichter und schickt es schneller weiter. Gerade die einfache Informationsverteilung ist wichtig. Ein "diesen Artikel empfehlen" Link oder eine Möglichkeit ein Facebook/Twitter/digg/delicious/... Bookmark zu setzen ist für zeitgemäße Websites einfach unabdingbar.

Das fehlt alles! Das muss man ändern, wenn man hier konkurrenzfähig bleiben will und konkurrenzfähig heißt in dem Fall leider schlagkräftig.
Ganz meine Meinung...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Januar 2007, 12:52
Beiträge: 4281
Wohnort: Beyond limits
Ja, da schliesse ich mich an, ein Forumsupdate währe wirklich dringend notwendig! :!:

_________________
[i]Don't drink and thrive...[/i]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 22:23 
Website! Nicht Forum, das Forum ist gut wie es ist (wenngleich Updates aus Sicherheitsgründen immer zu empfehlen sind). Aber das Forum ist aktuell sicherlich DAS Aushängeschild für Waffenbesitz in Österreich und die Kommunikationsplattform für Waffenbesitz(er) und solche die es werden sollen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Mai 2009, 22:36 
Offline

Registriert: 23. April 2009, 19:52
Beiträge: 585
Wohnort: Nördlich
Am besten und einfachsten wäre doch gleich ein Portal mit der letzten Stable von phpBB3..
da wäre mod rewrite sicher auch drinnen - zumindest als Addon :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Mai 2009, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Irgendwie typisch:

Wir machen EU-Wahl und auf einmal wird über die Homepage diskutiert und zwar technische Fragen.

Wer mit der Homepage etwas Sinnvolles machen will oder vorzuschlagen hat, soll sich bitte an das Büro telefonisch oder per email wenden. Das hier bringt nichts und vergeudet Zeit.

In einem Monat ist Wahl! Nicht vergessen ihr Schlafmützen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Mai 2009, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Der Gen.Sek. war schneller!

eric

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Mai 2009, 10:46 
Offline

Registriert: 18. Dezember 2007, 15:12
Beiträge: 3280
Wohnort: wien
Zitat:
Der Gen.Sek. war schneller!
eric
sometimes speed kills ...

lg
g


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise