Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 21:13

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Februar 2009, 09:24
Beiträge: 1141
Wohnort: Glocal
"Don't tread on me" ist auch mein Favorit - aber gerade für Österreich als Transitland mitten in der EU ohne Seezugang sehe ich keinen eigenen Weg aus der EU.
Da müsste man sich mit der Schweiz oder den Deutschen (haha*) zusammentun um eine Sezession durchzuziehen.

*haha, weil: Deutschland wird sicher nicht aus der EU austreten - bleibt nur die Schweiz als Partner

_________________
"Dollars and guns are no substitutes for brains and will power." -Eisenhower


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Die Schweiz ist auch ohne Seezugang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Februar 2009, 09:24
Beiträge: 1141
Wohnort: Glocal
Danke für den Hinweis :lol:
Es geht darum, das Österreich allein eine Abspaltung von der EU wohl kaum aushält.

_________________
"Dollars and guns are no substitutes for brains and will power." -Eisenhower


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Danke für den Hinweis :lol:
Es geht darum, das Österreich allein eine Abspaltung von der EU wohl kaum aushält.
Keine Sorgen. Du bist nicht ein "Geographically challenged" Amerikaner. :)
AT, CH und Liechtenstein sind eine gute Idee. Und, nicht vergessen: Bewaffnete Neutralität!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 13:21 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Bewaffnete Neutralität ?
Neutralität ja, aber kosten soll es nichts ..
( alte österreichische Tradition .. )


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:24
Beiträge: 3190
...das nennt man dann kostenneutral... :roll:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Mai 2009, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Die aktuellen IWÖ Nachrichten waren keine Überraschung. Besonders interessant die extrem arrogante und überhebliche Haltung der Koalition. Offenbar will man die Waffenbesitzer fallen lassen.

Ich freue mich auf die EU Wahl. Denen wird das Lachen vergehen!

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Mai 2009, 07:05 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Zitat:
Denen wird das Lachen vergehen!
Wohl kaum. Ist denen komplett egal. Bringen sie halt nicht soviel Leute aufs EU-Altenteil wie geplant. Werden durch die vielen Kleinparteien und die 4% Hürde die rechnerisch de facto höher liegt profitieren da ihre Mandate dadurch billiger werden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Die Wahlkampfnummer ist fertig und wird gerade verschickt. Die Arroganz der SPÖ (nicht geantwortet) und der ÖVP (Strasser) ist unerträglich.

Allerdings hat jetzt der Abg. Rübig von der ÖVP die Fragen auch beantwortet und die schauen ganz anderes aus als die Antworten von Strasser. Wir veröffetlichen das auf der Startseite.

Also wenn jemand ÖVP wählen will oder muß (auch das gibt es) soll dem Rübig seine Vorzugsstimme geben, hauptsächlich, damit Strasser eine auf den Deckel kriegt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 09:04 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:02
Beiträge: 127
Wohnort: Wien
Morgen.

Habe mir die Sonderausgabe gerade angesehen.
Sehr aufschlussreich, wenn auch wenig überraschend.
Was mich jedoch etwas wundert: Warum hat der Strache nicht die gleichen Fragen bekommen wie die Anderen???

Grüsse, Alex

_________________
Mitglied Nr. 3414


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Auch die anderen haben alle nicht die gleichen Fragen bekommen. Ich kann ja den Strache nicht nach seiner Tätigkeit im Innenministerium fragen oder nach seinem Waffenverbotsgesetzentwurf.

Die Fragen waren wohl überlegt auf die individuellen Voraussetzungen abgestimmt. Darum sind sie ja auch so aufschlußreich.

Übrigens: in der ÖVP dürfte Uneinigkeit herrschen. Man sehe sich die Diskrepanz zwischen Strasser und Rübig an.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2009, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Der selbe Rübig der am Tag vor der Wahl noch etwas anderes gesagt hat. Ich wünschte der hätte das Rückgrat seines Bruders ..

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 08:23 
Offline

Registriert: 15. September 2008, 08:16
Beiträge: 168
Wohnort: Südsteiermark
Ich wollte es nochmal vom Strasser wissen, deshalb ein eMail an ihn:
Zitat:
Sehr geehrter Herr Strasser,
...
Ein Thema wird allerdings in den letzten Jahren nur mehr stark polemisiert behandelt: der private legale Waffenbesitz. Unter dem Deckmantel des Unterbindenwollens des illegalen Waffenhandels wurde eine EU-Richtlinie vom Europäischen Parlament verabschiedet und auch im Sommer des vergangenen Jahres von Österreich angenommen, die einzig den legalen Waffenbesitz europaweit erschwert. Auch die ÖVP-Fraktion hat in Brüssel mitgestimmt und diese Richtline für gut befunden. Das hat viele legale Waffenbesitzer irritiert und sie erwarten jetzt von Ihnen, gerade in Anbetracht der bevorstehenden Wahl zum Europaparlament, eine klare Aussage, dass sie ihr Eigentum weiterhin behalten und ihrem Hobby oder Schutzbedürfnis nachgehen dürfen, ohne dass es mit weiteren Kosten oder Einschränkungen verbunden ist. Die legalen Waffenbesitzer (Sportschützen, Sammler, Jäger, Bereithalter für die Selbstverteidigung) fühlen sich unverschuldet verleumdet und bestraft, was sich jederzeit mit seriösen Kriminalstatistiken belegen läßt.
...

Mit freundlichen Grüßen,
Und hier will ich Euch die Antwort zur Kenntnis bringen, allerdings verfaßt von Frau Ursula Kroczek:
Zitat:
Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank für Ihre E-Mail an Dr. Ernst Strasser, der mich gebeten hat, zu antworten. Er selbst ist jetzt schon viel unterwegs.

Der im Europäischen Parlament beschlossene und so mit dem Rat ausverhandelte Kompromiss hat aus österreichischer Sicht deutliche Verbesserungen und Fortschritte gegenüber dem ursprünglichen Kallenbach (Grün-Abgeordneter)-Entwurf gebracht. Die Europäische Volkspartei hat hier massiv für Ihre Interessen gekämpft, durchaus mit Erfolg. Insbesondere die Frage der Registrierung von Kategorie D-Waffen wurde mit einem akzeptablen Kompromiss gelöst: Die Richtlinie sieht nun vor, dass die Mitgliedstaaten eine Registrierung beim Kauf einer Kat D-Waffe ab dem Jahr 2014 vorsehen, davor hat die Kommission aber bis 2012 eine Überprüfung des derzeitigen Standes vorzunehmen. Die Ergebnisse dieser Überprüfung sollen dann als Grundlage für die Einführung der Registrierung dienen. Die Mitgliedstaaten bleiben nach dem Wortlaut der Richtlinie frei in ihrer Entscheidung, in welcher Form genau sie die Registrierung von Kat. D-Waffen einführen.

Generell ist der Waffenbesitz in Österreich ausreichend streng geregelt. Wir sehen keine Veranlassung, diese Regeln zu verschärfen und werden weiterhin eine starke Stimme für Sie und Ihre Anliegen sein. Illegaler Waffenbesitz gehört bekämpft, die legalen Waffenbesitzer aber gehen in den allermeisten Fällen sorgsam und verantwortungsbewusst damit um - das zeigen, wie Sie selbst sagen, die Statistiken auf.

Bitte um Ihre Unterstützung in Ihrem Umfeld und persönlich am 7. Juni. Überlassen wir weder den rechten Hetzern noch den linken Träumern Europa, sondern entsenden wir ein starkes professionelles Europateam der Volkspartei.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Kroczek
Abteilung Politik
____________________________________
ÖVP-Bundespartei, Lichtenfelsgasse 7
1010 Wien
Für mich etwas überraschend, denn dieses Detail mit den Kat.D-Waffen habe ich so noch nicht gehört.

_________________
Grüße,
Alliger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 10:29 
Offline

Registriert: 21. Oktober 2007, 22:34
Beiträge: 2358
was hat die "überprüfung des derzeitigen standes" 2012 zu bedeuten?

abgrasung der waffenbücher der händler, erste notizen machen um dann zu schauen wer die flinten nicht registrieren ließ?

Klingt immerhin nach einem fortschritt, zum ersten mal lese ich klare worte von politikern.
Hoffentlich sind sie auch genauso erst gemeint.

lg
FMJ


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2009, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Frau Kallenbach hat in ihrer Richtlinie eine Evaluierung vorgesehen, dh. damit man dann sieht ob es auch was gebracht hat (und natürlich auch ob man nicht weiter verschärfen könnte).

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise