Aktuelle Zeit: 22. Oktober 2019, 17:16

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. September 2006, 13:47 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Bei mir ists ein M16-14 ..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. September 2006, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Ohne meinen Leatherman gehe ich nicht außer Haus.
Gutes Messer, und man glaubt ja gar nicht, wofür man eine Zange oft brauchen kann...

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. September 2006, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Strümpfe zur Lederhose sind eine seelische Kindesmißhandlung. Da gehen höchstens Wadelstutzen. Der Kaiser hat zur Jagd immer (auch im Winter) eine Kurze getragen, aber dann eine lange Unterhose dazu. Schaut nicht wirklich geil aus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. September 2006, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Zitat:
Strümpfe zur Lederhose sind eine seelische Kindesmißhandlung.
Ich habe es ohne größeren Schaden überwunden.

Etwas off topic: Vielleicht mag ich deshalb bei Damen Stay ups so gerne :wink: .

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. September 2006, 10:30 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Als Urlaubssouvenir nehme ich mir immer ein landestypisches Messer mit, daß auch im Urlaubsort hergestellt wurde . Es gibt sogar auf den Canarischen Inseln eine lokale Form. http://www.grancanaria.com/patronato_turismo/965.0.html. In Italien, Frankreich und Griechenland gibts das sowieso. Habe schon eine hübsche Sammlung "Ethnomesser" beisammen, und garantiert keines meiner Souveniers kommt aus China. :P

Eine große Auswahl gibt es auf der Insel Kreta. Dort findet man die typischen kretischen Messer um 3 Euro beinahe an jedem Standel neben Keramik und Badeschlapfen. In der Hauptstadt Iraklion findet man gleich im Zentrum einige Läden mit hochwertiger Ware, wenn man etwas exclusiveres will. Habe gute Stücke mit Beingriff, Silberdekoration und leistbarem Preis gesehen, die man garantiert in keinem Internetshop findet.

Ein typisch kretisches Urlaubsfoto :lol:
Bild
http://www.explorecrete.com/traditions/ ... dagger.htm


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. September 2006, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Auf nach Kreta!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. September 2006, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ horidoman

Die Dinger nimmst Du dann ins Handgepäck mit ... :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: ein mann ohne messer?
BeitragVerfasst: 30. September 2006, 20:41 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
Der Tag an dem es verboten sein wird ein feststehendes Messer offen zut ragen, das wird der Tag sein ab dem ich ohne Hose auf die Straße gehe.
Nur im Bett hab ich kein Messer umgeschnallt (dafür einen 40cm Hirschfänger und einen sauberen Stutzen griffbereit - peif auf diew kontrollsüchtige Kiberei!
Im Normalfall ein selbstgemachtes Messer - auf der Jagd und am fEierabend ein eher zartes. bEi der Arbeits als Gärtner ein breites, sehr stabiles. Und es ist noch kein Tag vergangen seit ich denken kann an dem ich die Dinger nicht xmal gebraucht hätte.
Ein Mann ohne Messer ist bestenfalls ein Hosenträger aber sicher kein Mann!
Waldschratt

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2006, 17:52 
...@ waldschratt - wohl war!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Danke schön!
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2006, 21:30 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
wenn ihr mal ein gutes messer braucht, kommt zu mir. Ich mach meine nur feststehend aus Kohlenstoffstahl und den bestens Hölzern (selbst gefällt) und gutem Tiroler Leder
waldschratt

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ein mann ohne messer?
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2006, 22:55 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Der Tag an dem es verboten sein wird ein feststehendes Messer offen zut ragen, das wird der Tag sein ab dem ich ohne Hose auf die Straße gehe.
Und, wie war das Wählen ohne Hose? :P


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Oktober 2006, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:55
Beiträge: 545
Wohnort: WGS84 80°19´00"N / 57°55´00"E
@waldschratt:
schmiedest du deine messer oder nimmst du rohlinge und bringst sie mittels fräsen, schleifen und bohren in form?

_________________
"The man to protect you is you. Not the state, not the agent of the state, and not your hired hand. YOU!"
Jeff Cooper 1920-2006


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: zwei auf einen Streich...
BeitragVerfasst: 2. Oktober 2006, 19:45 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
salud allerseits
entschuldigt wenn ich eure postings in einer Antwort zusammennehme:
1) wählen war ich und zwar im Steieranzug und umgeschnalltem Hirschfänger (wenn ich nur wüßte wie man hier ein Bild einfügt, dann würde ich euch gerne ein Fotos des Teils anfügen, da ich auf den besonders stolz bin (Klinge eines Mauser Argentino 1908 -scharf geschliffen, Parierstange und Muschel aus Messing, Griff aus Kirsche. Klingelänge satte 42 cm).
Anstoß genommen hat daran niemand - zum einen lebe ich in einem kleinen Nest wo der Wahlsprengel (250-300 Wahlberechtigte) drei Nester umfaßt und jeder jeden kennt. Da ist es chon eher bedenklich, wenn man - so wie ich, nicht vor der Wahlin die Kirche geht und sich vom Pfarrer sagen läßt, wo man das Kreuzlein zu machen hat... Zum Anderen leben ich in unmittelbarer Nähe zur Schweiz (auf der anderen Seite des Rheintales) und in den dort angrenzenden Kantonen (Appenzell Innrerhoden und Appenzell Aussrrhoden) ist es immer noch Pflicht mit Schwert o. Degen zur (öffentlich/nix von geheim Wahl auf dem Landhausplatz in Appenzell zu erscheinen. Dort heißt es "keine Waffe - keine Wahl". DAs hat vielleicht etwas auf Vorarlberg abgefärbt - man nennt uns spöttisch aber nicht ganz zu unrecht Kanton Übrig.
2. Ish schmiede nicht selbst - zumindest keine Klingen, sondern bekomme die Klingen vor allem von zwei kleinen Schmieden, einer in Finnland und einer in Norwegen. Meine Aufgabe ist es aus dem Klingenrohling (schleife tu ich selber), aus Spitzenhölzern (fast auschließlich selbst gefällt) udn feinstem Leder aus einer Tiroler Gerberei Messer zu schaffen, die noch die Enkel gebrauchen können. Wobei ich prinzipiell keine "Stangenware" mache sondern nur auf Bestellung arbeite - ausgenommen ein paar Stücke die im Lauf de Winters (nur dann hab ich Zeit dafür) als Musterstücke entstehen. Die sind aber meist schon schon im Mai verkauft. Eine Homepage dafür ist im Entstehen, aber nachdem ich dazu die Hilfe meines Neffen brauche, (bin ein kompletter EDV-Depp) zeiht sich die Geschichte ind ie Länge.
So weit so gut und ansonsten "gebt Laut".
Waldschratt(owitsch)
[/img]

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: zwei auf einen Streich...
BeitragVerfasst: 2. Oktober 2006, 20:41 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
in den dort angrenzenden Kantonen (Appenzell Innrerhoden und Appenzell Aussrrhoden) ist es immer noch Pflicht mit Schwert o. Degen zur (öffentlich/nix von geheim Wahl auf dem Landhausplatz in Appenzell zu erscheinen. Dort heißt es "keine Waffe - keine Wahl".
Das ist interessant. Ich habe jetzt ein bißchen nachgestöbert und finde es fantastisch, daß es eine Einrichtung wie die Landsgemeinde tatsächlich noch gibt. Offenbar aber nur mehr in Innerrhoden und im Kanton Glarus. In Ausserrhoden ist sie aber scheinbar 1997 abgeschafft worden.

Daß man da mit Waffe hinkommen muß, steht in den ersten paar Weblinks, die ich gefunden habe, nicht. Gibt's dafür eine Quelle?

Sollten wir aber jedenfalls in Österreich einführen, reingelassen wird nur, wer mit Gewehr und Messer erscheint.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 2. Oktober 2006, 20:50 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren, eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

So fasst Friedrich Schiller den Schwur zusammen, den am 1. August 1291 auf der Rütliwiese am Vierwaldstättersee
Abgesandte aus den Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwalden geleistet haben, um einen "ewigen Bund" zu besiegeln.

Ob es dafür eine Quelle gibt, bin ich überfragt. Aber ich war ein paar mal dabei (nichtstimmberechtigt :-))

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise