Aktuelle Zeit: 18. August 2019, 16:14

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: notwehr- turnschuhe statt waffenpass
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 12:37 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 03:28
Beiträge: 203
Wohnort: steiermark
hallo !

die notwehr,ein vielbesprochenes thema,ein äusserst komplexer bereich,von situation zu situation verschieden,letztendlich ein fall für den juristen ! und mit verlaub gesagt sind auch manche polizeibeamte mit diffizilen rechtsfragen schlicht überfordert.und die ansage dass man zu flüchten habe ,na ja sehr dürftig,leider unrichtig.was macht man wenn der angreifer folgt und mich dann eben auf der flucht schwer verletzt,ich mich bei der flucht verletze............................diese dinge sollten wirklich exakt behandelt werden.
krkonos

_________________
iwö.nr.-5234
nunquam retrorsum semper prorsum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Also die Verhältnismäßigkeit ist im Notwehrrecht nicht gefordert. Die notwendige Verteidigung darf angewendet werden.
Was notwendig ist, richtet sich nach den Umständen.
Entscheidungen zu verwenden, bei denen man sich nicht den Sachverhalt angeschaut hat, ist nicht empfehlenswert.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Flucht
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 14:11 
Offline

Registriert: 21. Juni 2006, 15:30
Beiträge: 7
Wohnort: 1090 Wien, Liechtensteinstr. 88
Genau. Alles sehr komplex. Am grünen Tisch haben die Juristen viel viel Zeit. Es ist klar, dass einer Verfolgung alles wieder anders aussieht.
Tipp: www.ris.bka.gv.at Notwehrüberschreitung, Notwehrexzess. Putativnotwehr (irrtümliche Annahme eines rechtsfertigenden Sachverhalts),
Die Waffe einmal falsch angewandt (gerichtliche Verurteilung - Notwehr nicht anerkannt) und das Leben kann verpfuscht sein.
Strafverfahren, Gerichtskosten, Verlust d. Arbeitsplatzes, Schadenersatzzahlungen.
Auch wer bei Grün über die Kreuzung fährt und schießt jemanden ab, der bei Rot fahrt, kann ein Teilverschulden bekommen !
Schönes Wochenende.

_________________
Bonowi Shop GmbH
Wien 9., Liechtensteinstr. 88
Tel.: 0043/1/968 04 98
www.bonowi.com
bonowi@chello.at


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Notwehr
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 19:51
Beiträge: 227
Wohnort: Wien
Zitat:
Du zitierst 50 % etwas richtiges und die anderen 50 %denke ich sind schlichtweg falsch.

Einem flüchtenden Dieb darf die Polizei nicht nachschießen. Der Täter müsste ALLGEMEIN GEFÄHRLICH sein. Sieht die Polizei einen Einbrecher flüchten, so darf nicht SCHARF geschossen werden. Es fehlt für die Polizei die allgemeine Gefährlichkeit.

Notwehrfähige Güter sind: Leben, Gesundheit, körperliche Unversertheit, Freizeit und Vermögen.

Nochmals - hat man die Möglichkeit zur Flucht, muss man flüchten. Das sag ich dir sicher nichts falsches.
denke beim lernen :wink:

du sagt übrigens sicher falsches

_________________
"Ich lehne es ab, bezwungen zu werden. Ich lasse es nicht zu, dass sich irgendjemand in meinen Weg stellt."
Mike Tyson, Mai 1986



5180


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Notwehr
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 17:53 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Einem flüchtenden Dieb darf die Polizei nicht nachschießen. Der Täter müsste ALLGEMEIN GEFÄHRLICH sein. Sieht die Polizei einen Einbrecher flüchten, so darf nicht SCHARF geschossen werden. Es fehlt für die Polizei die allgemeine Gefährlichkeit.
Der Polizist darf nicht, der ist durch das SPG eingeschränkt; der Privatmann darf schon, nämlich wenn der Einbrecher mit Beute abhaut. Zumindest grundsätzlich. Vor Gericht braucht man dann halt einen Anwalt, der das auch erklären kann.
Zitat:
Notwehrfähige Güter sind: Leben, Gesundheit, körperliche Unversertheit, Freizeit und Vermögen.
:lol:

(Jaja, schon klar, nur vertippt. Die Vorstellung, bei der nächsten Zumutung von Überstunden wild um sich zu schießen, hat trotzdem was. :twisted:)
Zitat:
Nochmals - hat man die Möglichkeit zur Flucht, muss man flüchten. Das sag ich dir sicher nichts falsches.
Doch. Daß jemand mit 25 Jahren Polizeidienst das trotzdem glaubt, ist insofern interessant, als es demonstriert, womit man rechnen muß, wenn die Polizei am Ort des Geschehens eintrifft.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: sehr gut
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 22:30 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 03:28
Beiträge: 203
Wohnort: steiermark
hallo !

na da bin ich aber froh dass ich da einige echte kieberer kenne deren kenntnisse etwas anders fundiert sind.auch mein verwandter der seit langen jahren bei einer gruppierung des vert.min.tätig ist denkt über flucht im sinne von notwehr etwas anders.die von bonowi erwähnten juristen werden mit sicherheit am letzten stand der rechtslage sein und dementsprechende kenntnisse haben,den einzig zugelassenen schlagstock in österreich zu haben ist wohl nicht der letzte stand der dinge,zumal ich rechtsauskünfte ja nicht über verkaufspulte erhalten möchte.auch stelle ich mir eine karriere als rollstuhlfahrer nicht sonderlich erstrebenswert vor,wie heisst es ?"lieber von 12 verurteilt als von 6 getragen !"
krkonos

_________________
iwö.nr.-5234
nunquam retrorsum semper prorsum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Bekomme nächste Woche meinen WP
BeitragVerfasst: 25. Juni 2006, 19:15 
:D Hallöchen

Also hier hat sich ja einiges an lernwerten Sachen angesammelt das mich wieder einiges Klüger machte. Ich muss schon sagen da in diesem Forum sind echt Profis die wissen von was Sie sprechen. Also ich habe schon den Bescheid bekommen das ich zur Persönlichen Abholung meines WP nächste Woche am 29.06.06 erscheinen soll. Muss echt sagen das ging echt voll schnell, wie ich den Antrag abgegeben habe gleich nachdem ich mit unseren Direktor gesprochen habe rufte ich Ihn an und sagte Ihm Bescheid und er gab mir zu Antwort na okay wir machen das gleich. Ich kann nur annähmen das er da wem sehr gut kennt das, das so schnell geht. Leute ich freue mich echt. ich hoffe nur das ich die Waffe nie brauchen werde hoffentlich nicht.

mit freundlichen Grüßen

Kurt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Juni 2006, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Die "Juristen" von bonovi haben allerdings keine Ahnung. Das Notwehrrecht hat sich seit der letzten Strafrechtsreform nicht geändert und das ist schon Jahrzehnte her.
Hinter den Stellunghamen von bonivo steckt natürlich das Bestreben, seine Stöcke u.ä. zu verkaufen, daher wird vor Schußwaffen gewarnt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Notwehr - Eigentum schützen
BeitragVerfasst: 26. Juni 2006, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Schön, wieder einmal ein Troll im Forum.
Zitat:
Der Juwelier ist versichert, die Bank ist versichert. Selbst hat man meist eine Haushaltsversicherung. Der Reisende vielleicht eine Visa-Card und ist ebenfalls mit Versicherungspaket gegen Raub, Diebstahl etc. versichert.
Lohnt es sich dann wirklich sein Eigentum, oder das Eigentum meiner Firma, etc. zu verteidigen, wenn eventuell ein Versichungsschutz vorhanden ist.
Das muß ja wohl jeder für sich selbst entscheiden.
Wer bei mir einbricht, der hat jedenfalls sein Recht auf körperliche Unversehrtheit verspielt.
Zitat:
Jedoch würde mir nicht einfallen, wenn ich im Haus einen Einbrecher hören würde, die Waffe zu suchen.
Wenn man seine Waffe erst suchen muß, dann hat man eh schon etwas falsch gemacht.
Zitat:
Im richtigen Moment sagen: Ich lade dich auf ein Bier ein! ist eine Möglichkeit einen Konflikt zu bewältigen.
Aha.
"Eintrank'ln" ist also besser, als den gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden rechtswidrigen Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen abzuwehren.
Jeder wie er glaubt.

Guter Mann.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise