Aktuelle Zeit: 20. Oktober 2019, 01:29

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2006, 04:27 
Offline

Registriert: 13. Dezember 2006, 04:10
Beiträge: 23
Hallo, hab mir vor kurzem einen Luger 2006 Halbautomaten gekauft, und das obwohl nur 2 Schuss ins Magazin reinpassen . . .mit der einen im Lauf komm ich auf drei Schuss gesammt, was den Sinn für einen Schrotautomaten deutlich in Frage stellt. Denn für den dritten Schuss zahlt man mit einem Platz suf der WBK einen teuren Preis. Ich weiß aber daß X Schrotautomaten im Umlauf sind ind die 5, 6, 7, 8 etc Schuss ins Magazin reinpassen, jedenfalls ist meine Frage jetzt : Ist es dem derzeitigen Gesetzesstand recht wenn ich mir jetzt zum Beispiel eine Remington 11-87 Sportsman kaufe, und mir eine Magazinerweiterung für 8 Schuss kaufe und diese montiere ? Ich weiß daß selbst am tontaubenplatz nur 2 ins Magazin geladen werden dürfen aber darf ich die erweiterung montieren (aus optischen Gründen)oder bin ich dann in den Augen der Österreichischen Waffengetzgebers ein schlechter Mensch ?

_________________
Der mündige, verlässliche Österreicher sollte vom Staat als solcher behandelt werden und ihn nicht durch X Waffengesetze=Verbote, seine geprüfte und zugesprochene Mündigkeit wieder aberkennen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2006, 19:12 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 740
Rein rechtlich kannst Du Dir an jede Flinte mit Röhrenmagazin eine 30-Meter-Magazinverlängerung mit 500 Schuß ranpfropfen...

Aber vielleicht nimmst Du erst mal aus der Luger den Magazinbegrenzer heraus.

Dann dürften da auch 4 bis 5 Schuß reinpassen.

LG,
gummer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2006, 19:55 
Offline

Registriert: 13. Dezember 2006, 04:10
Beiträge: 23
5 Schuss passen rein :D, aber gut zu wissen daß es legal ist.
Daaaaaanke

_________________
Der mündige, verlässliche Österreicher sollte vom Staat als solcher behandelt werden und ihn nicht durch X Waffengesetze=Verbote, seine geprüfte und zugesprochene Mündigkeit wieder aberkennen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2006, 15:29 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
@ P12
Woher hast die die Beschränkung für den Schießplatz???
Diverse Landesjagdgesetzte verbieten den Einsatz von Magazinen die mehr als 2 Schuss fassen be der Jagd.
Aber sonst ???

UAWG, JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2006, 18:29 
Offline

Registriert: 13. Dezember 2006, 04:10
Beiträge: 23
Naja, woher hab ich das . . . War Stammkunde am Hirtenberger Tontauben und Pistolenstand. Hab auch immer ein paar Leute mitgenommen und einer hatte mal eine Mossberg mit. Wenn wir die Tontaube nicht mit den ersten 2 getroffen haben, haben wir natürlich die Magazinkapazität ausgenutzt und weiter geschossen, ich mein wem interessierts ? Die Tontaube ? Jedenfalls ist der Typ dann aus seinem Haus rauskommen und hat uns niedergemacht, warum wir öfters als 2 mal auf tauben schießen und ob wir einen Vogel haben. Dann haben wir gesagt okay, eben nur 2 schuss pro taube. Er geht wieder rein und hört wieder mehrere schüsse hintereinander, kommt natürlich wieder raus und regt sich auf. Da hab ich ihm erklärt daß wir uns eh dran halten, 2 schuss pro taube . . .aber wenn man sich drei Tauben gleichzeitig gibt, braucht man hald trotzdem 6 schuss . . . .da hat er dann mit der Polizei gedroht und hat gesagt man darf nur 2 schuss reinladen. Seitdem bin ich beim Wr.Neustätter Schießstand. Bei denen kann man soviel auf die Taube schießen wie man will solange man der einzige schiessende Schütze dort ist. Daß diese 2-Schussgrenze nur auf der Jagd gelten soll hab ich auch von dem ein oder anderen gehört macht in wahrheit aber auch keinen Sinn und hat auch nichts mit Weidmännisch zu tun. Ob man jetzt mit 2 Schuss, drei schuss oder 30 Schuss schießt, es bleibt jede Form von Fairness sowieso auf der Strecke. Ich mein der Jäger benutzt Schusswaffen ! Da is es doch wirklich besser er erlegt daß Tier beim 10. Schuss als daß er es mim zweiten oder dritten anschießt und das Vieh dann Stunden oder Tage später irgendwo elendiglich verreckt . .. aber dann ist es wenigstens fair verreckt ? Versteh ich nicht, macht auch keinen Sinn, jedenfalls hat das alles überhaubt nichts mehr mit deiner Frage zu tun, das weiß ich, die hab ich da oben schon beantwortet, aber den Rest wollt ich auch mal gesagt haben, weils stimmt !

_________________
Der mündige, verlässliche Österreicher sollte vom Staat als solcher behandelt werden und ihn nicht durch X Waffengesetze=Verbote, seine geprüfte und zugesprochene Mündigkeit wieder aberkennen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2006, 22:20 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
ich mein wem interessierts ? Die Tontaube ?
Na klar, die soll schließlich auch eine Chance haben. :lol: :lol: :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2006, 23:03 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 536
Ich war mal mit meinem 30-schüssigen M16-Magazin auf einem Schiessstand, wo der Betreiber nach ein paar Schüssen, dem Herzinfarkt nahe und "wir sind ein jagdlicher Schießstand" stammelnd mich rausgeschmissen hat.

Ich dürfte nur 1 Patrone ins Magazin laden. :roll:

Manche Schiessstände sind da leider etwas seltsam.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Januar 2006, 23:58
Beiträge: 666
Wohnort: Vlbg
die dürfen sich dann nicht wundern, wenn der altersschnitt der schießstandbesucher über 70 jahren liegt.

tun sie aber eh nicht, sondern sind wahrscheinlich sogar froh darüber.. :lol:

Bild


wie kurzsichtig..

_________________
[size=75]IWÖ Mitgliedsnummer 5149

[/size][img]http://www.sloganizer.net/style5,realSMILEY.png[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: hehe M16
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 11:46 
Offline

Registriert: 13. Dezember 2006, 04:10
Beiträge: 23
nur einen Schuss laden dürfen ?hehe yea ! Hab eine AK-47 mit 30iger Magazinen, hat aber einen verschweissten Gasdrucklader, ergo ein Repetierer . . .mit dem hab ich eigentlich nie probleme auf einem Stand gehabt . . .noch nicht

_________________
Der mündige, verlässliche Österreicher sollte vom Staat als solcher behandelt werden und ihn nicht durch X Waffengesetze=Verbote, seine geprüfte und zugesprochene Mündigkeit wieder aberkennen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Zitat:
Manche Schiessstände sind da leider etwas seltsam.
Kann man abhelfen: Nicht mehr hingehen!
Wer nicht will hat schon. :evil:

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 21:42 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 740
Versucht mal am Innsbrucker Landeshauptschießstand mit was Anderem als einer Bock- oder Doppelflinte auf Tontauben zu schießen...
Da stößt auf jede Menge tönerne Taube!

Dabei ist das eigentlich faszinierende, dass Selbiges nicht vom Schießstandwart ausgeht.
Der kennt mich zwischenzeitlich so gut, der weiss das ich eigenverantwortlich handeln kann!

Das geht von den lieben Schützenkameraden aus!
Da es sich dabei um andere Sektionen der IHG handelt die alle über eigene Obergschaftlöcher verfügen!

Ist richtig lustig zu beobachten was passiert wenn ich mit einer frisch gekauften 92er Winchester im Kaliber .38/.357 ganze fünf Probeschüsse auf der 25 m Kurzbahn abgeben will da ich auf den 100 Metern beim Einschiessen die Scheibe nicht treffe:
Zunächst sag' ich mal dem Schießstandwart Bescheid! Der hat nix dagegen. Dann kommt - immer desselbe - Oberregulator und kriegt einen beinahe Scherzinfarkt.
"Dreiiiisiebmafufzger!!!! Des isch jo a Magnummmmm!!!!!!! Na!!!! Des isch vabotn!!!"
Ist ja nur 'ne achtunddreissiger Ladung! :roll:
"Aaaah soooo! Ja nachaa!" - "Und da isch wirklich lei a auchtadreissga drein?"

Ja! Ihr habt richtig gelesen! Auf diesem Furzstand herrscht Eskimoverbot!
Keine Magnums inkl. 100 cm Auto!

Als ich ein paar frischgestopfte in 40 und 10 autoprobieren wollte, hat er einen Aufstand gemacht!

Lustig war nur das ich in beiden Patronen die selbe Pulverladung und das gleiche Geschoss verwendete!

"Ja, aaaaaba dejs isch vaboootn! Warum kennts es nit an zwoarazwanzger oder zwoaradreissga Revolva schiassn?"

Wegen Waffenbesitzern mit genau der Einstellung haben's die Waffengegner allzu leicht!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 22:06 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Keine Magnums inkl. 100 cm Auto!
Wenn ich einen Schießstand hätte, würde ich damit ehrlich gesagt auch niemanden schießen lassen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2006, 22:26 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 740
Lieber am Schießstand als auf der Autobahn...

Der ganze Beitrag ist hoffentlich so ironisch aufgefasst wie verfasst worden!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2006, 14:30 
Offline

Registriert: 13. Dezember 2006, 04:10
Beiträge: 23
Schießstand ist zum schießen da . . .die einzige Munition bei der ichs verstehen würde daß der Schießstandbetreiber nicht will daß man sie benutzt wäre Brandmunition . . . .weil dann der Schießstand abbrennt. Aber Kaliberverbote und Ladungsbeschränkungen . . . wem interessierts ?
Hab eine 30 schüssige Steyr TMP Zivil . .. und das Ding . . .ist irgendwie so garnicht zum Scheibenschießen gemacht worden . . .. also ist es eher so ein Spassfaktorballerinstrument für schnelles schießen . . .. ich wart immer noch, aber beschwert hat sich noch keiner daß die magazine nach 4 Sekunden leer sind. :D

_________________
Der mündige, verlässliche Österreicher sollte vom Staat als solcher behandelt werden und ihn nicht durch X Waffengesetze=Verbote, seine geprüfte und zugesprochene Mündigkeit wieder aberkennen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2006, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Speziell die Jägerschaft sollte mit Ihrer Kritik aufpassen, schliesslich haben die Jagdlaborierungen oft ein vielfaches einer .223 Remington. Und ob man die Batzen bröckchenweise durch Repetieren nach vorne bringt oder halbautomatisch sollte einem doch egal sein ...

Aber wie so oft --> Intoleranz wohin man schaut. Das eigene Hobby wird akzeptiert, dass der anderen verteufelt. Erinnert mich irgendwie an die Geschichte wo sich in Deutschland KK-Schützen auf Seiten der IPSC-Gegner geschlagen haben und kein Verständnis für IPSC aufbrachten.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise