Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 11:11

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verkauf von Waffen Überregional
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. April 2007, 13:49
Beiträge: 217
Wohnort: Neusiedl am See -> Burgenland
Hallo,

habe eine (meines Erachtens) etwas heikle Frage. Wenn ich Kat. C Waffen innerhalb Österreichs verkaufen will, kann ich diese dann mit der Post verschicken?

Weiters, wie soll ich das am geschicktesten regeln, nicht dass 2 Wochen nach dem Versand die Polizei vor der Tür steht und mich fragt warum mit auf mich gemeldeten Waffen Leute erschossen wurden o.Ä...

Bin für jegliche Hilfe überaus dankbar :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 19:44 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Versand ist galube ich nur für Gewerbetreibende verboten.
Obs ratsam ist, wenn erlaubt(bin mir nicht sicher) ist eine andere Frage.
Frage ist, wei gewährst du dem Erwerber Einblick in die Meldung.
Das mit der Waffe die "auf dich gemeldet ist" ist kein Problem, da die Meldepflicht den Erwerber trifft.
Wenn du seine Daten hast, kanns dir vollkommen wurscht sein, obwohl rechtlich gesehen brauchst nicht mal die.
Verkauft am ... an eine Person über 8 Jahre. Punkt.
Außerdem liegt die Meldung ja beim BüMa und ob sie alle Gewerbetreibenden in Ö durchackern, wenn mit einer Kat. C was passiert, wage ich zu bezweifeln.
edit: Ach! bezüglich Versand! hier:
http://iwoe.org/bbforum/viewtopic.php?t=4653


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Privater Postversand ist in Ordnung! Der Erwerber soll Dir eine Kopie seines Lichtbildausweises schicken, faxen oder per mail schicken und Du schickst ihm halt eine Kopie, Fax oder Scan Deiner Meldebestätigung. Die Meldepflicht betrifft ausschließlich den Erwerber, Dir kann man nichts vorwerfen. Ich habe schon ein paar Gewehre im Innland und auch ins EU Ausland geschickt.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 20:25 
Offline

Registriert: 18. Februar 2007, 12:29
Beiträge: 16
Wohnort: Wien22
@ egil
Zitat:
......... Verkauft am ... an eine Person über 8 Jahre. Punkt. ...........
naja, ich denke mal da würdens schön schaun wennst nen 9 jährigen nen K98 verkaufst. :shock:

_________________
Mitglied Nr. 5582


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Darf ich an einen EU-Ausländer verkaufen, wenn der sich die Waffe selbst abholt und in Österreich belässt, oder selbst für die Ausfuhr sorgt?

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 20:51 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
:lol: :lol:
Was so ein fehlender 1er alles anrichten kann.
Über 18 sollte der Erwerber schon sein. :lol:
@georg:
Kat. C jederzeit.
Nachdem du Kat. C verkauft hast,(Käufer über 18 ) ist alles weitere sein Kram.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Zitat:
Darf ich an einen EU-Ausländer verkaufen, wenn der sich die Waffe selbst abholt und in Österreich belässt, oder selbst für die Ausfuhr sorgt?

Georg
Wie ich bereits geschrieben habe, Du darfst ihm die Waffe auch schicken! Dazu benötigst Du lediglich eine Einfuhrgenehmigung von seiner Behörde mit der Du dann aufs Administrationsbüro gehst und eine Ausfuhrgenehmigung holst. Den Zettel ausfüllen, 56 Eur löhnen, und mitnehmen. Den Papierkram legst Du dann dem Paket bei und fertig.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Hallo John,

Ich meinte nicht exportieren, sondern explizit dass der EU-Ausländer hier in Österreich erwirbt, und die Waffe danach in Österreich verbleibt. Beziehungsweise wenn er sie ins Ausland schaffen will, dann muss er selbst dafür sorgen.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 00:39 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
In Ö darf er die Kat. C ohne weiteres von dir erwerben.
Bei der Meldung kann er eine Erklärung abgeben, daß er sie ausschließlich im Bundesgebiet besitzen möchte, dann unterbeliebt eine Meldung an die Behörde seines Staates.
Das ist allerdings alles sein Problem.
Wenn er die Waffe von dir kauft, ist für dich nur wichtig, daß er über 18 ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ Georg

Ich würde mir auf jedenfall die Daten notieren. Waffenverkauf ist wie auch der Ankauf einfach eine Vertrauenssache.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Danke für die Antwort. Klar, Adressdaten/Altersnachweis kopieren ist natürlich empfehlenswert, aber es gibt dafür auch keine gesetzliche Basis. Insofern ein Schlupfloch, da auf diesem Weg Waffen schnell illegal werden.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 16:39 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
In Abwandlung eines in Wien gern an Hauswände gesprühter Spruch(vor allem entlang diverser Demorouten)
Keine Waffe ist illegal! :mrgreen:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise