Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 07:59

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meldung Kat. C wenn Teile fehlen
BeitragVerfasst: 6. Juni 2007, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1816
Muß die Kat. C Meldung auch gemacht werden wenn Lauf oder Verschluß fehlen bzw. muß schon der Besitz eines Karabinerlaufes gemeldet werden?

Wie sieht es aus wenn ich Ersatzteile kaufe und diese mit vorhandenen Teilen zu einem Vollständigen Repetiergewehr zusammenbauen könnte, wäre hier ebenfalls die Meldung erforderlich?

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juni 2007, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
servus martin

rechtlich kann ich dir leider da keine auskunft geben. ich habs immer so gehandhabt, dass ich mir innerhalb der anmeldefrist (4 wochen, wobei mein büxer meint es seien 6 wochen zeit für die meldung) alle meldepflichtigen teile besorgt habe und dann zusammengesetzt habe, habe lassen. dann war immer nur eine meldung notwendig. ich vermute aber, dass man alleine schon für einen lauf, sobald dieser ein patronelager hat, eine meldung erstatten muss.

jetzt aber der grund, weswegen ich überhaupt geantwortet habe :twisted: was möchtest du dir denn bauen?

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juni 2007, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Ist wie eine komplette Waffe zu behandeln:
Zitat:
Schusswaffen
§ 2. ....(2) Die Bestimmungen über Schusswaffen gelten auch für Lauf, Trommel, Verschluss und andere diesen entsprechende Teile von Schusswaffen – auch wenn sie Bestandteil eines anderen Gegenstandes geworden sind –, sofern sie verwendungsfähig und nicht Kriegsmaterial sind. Sie gelten jedoch nicht für Einsteckläufe mit Kaliber unter 5,7 mm.
nebenbei bemerkt, eine Anregung für alle Poster hier:
Warum lest Ihr nicht einmal selbst dasWaffengesetz? Als Bettlektüre anstatt des Krimis!

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juni 2007, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Schönbauer hat recht - erst lesen, dann fragen. Es ist klar, daß man manches im Gesetz nicht versteht, das kann man dann aber klären. Nur - unsere Homepage ist so reichhaltig und enthält so viele Informationen, daß man es nicht versäumen sollte, einmal darin zu stöbern.

Ich habe nichts gegen Fragen - wunderbar. Aber wenn ich dann immer schreiben muß: dort stehts eh, wird das manchmal frustierend.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise