Aktuelle Zeit: 18. Juni 2018, 01:57

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waffenerbschaft, was ist zu tun?
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 13:59 
Offline

Registriert: 29. November 2006, 00:36
Beiträge: 102
Hallo,

Mein Vater ist vor kurzem verstorben. Er besitzt 2 FFW. Ich selbst besitze keine Waffen, habe jedoch eine WBK.
Ich möchte nicht, dass die Waffen meines Vaters aufgrund eines dummen Formfehlers oder ähnlichem eingezogen werden.

Gibts es da was zu beachten, bzw. was muss ich tun um das auszuschließen?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Holger

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen die das nicht getan haben.
Mitglied 4154


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Für geerbte Waffen bekommst du ohne Rechtfertigung entsprechende Plätze auf der WBK, vorausgesetzt die Waffen waren legal im Besitz deines Vaters.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 19:22 
Offline

Registriert: 29. November 2006, 00:36
Beiträge: 102
Natürlich waren die Waffen legal (WP).
Ich möchte nur sichergehen, dass ich nicht irgendeinen formalen Unfug übersehe und deswegen die Waffen eingezogen werden können.

Du schreibst, ich bekomme entsprechende Plätze in der WBK. Ich habe selber noch keine Waffen d.h. ich habe zwei Plätze frei. Werden die jetzt damit belegt oder bekomme ich da zwei Plätze extra. Kann ich mir fast nicht vorstellen, das wäre ja schon wieder fast liberal.

Vielen Dank für die Hilfe

Holger

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen die das nicht getan haben.
Mitglied 4154


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
naja wenn du dir morgen schnell 2 billige dinger für deine wbk kaufst solltest du anschliessend von der behörde 2 platzerl für die waffen deines vaters bekommen......

denk ich mal

ist das korekt ?????

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 21:41 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3513
Eine Erweiterung kommt genau dann ins Spiel, wenn die bereits vorhandenen Plätze nicht ausreichen. Also WBK mit zwei freien Plätzen + zwei geerbte Waffen = volle WBK. Aber WBK mit zwei eigenen Waffen + zwei geerbte Waffen = WBK mit 4 Plätzen.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juni 2007, 00:47 
Offline

Registriert: 29. November 2006, 00:36
Beiträge: 102
Also wenn ich das mal zusammenfassen darf,

Es kann soweit nichts schief gehen. Ich muss (oder sollte?) die Waffen am Montag bei der Behörde melden. Was passiert dann?

Holen die die Waffen erstmal ab zur Verwahrung oder ist alles Weitere nur Papierkram?

Nur so interessehalber, weil rhodium geschrieben hat "wenn die Waffen legal sind...", was wäre wenn die Waffen nicht gemeldet gewesen wären? Hätte es eine Möglichkeit der Legalisierung gegeben?

Grüße
Holger

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen die das nicht getan haben.
Mitglied 4154


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juni 2007, 01:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Wenn die Waffen nicht gemeldet waren können sie, sofern sie keine verbotenen Waffen sind, legalisiert werden. Allerdings bekommt man dann keinen Anspruch auf WBK-Erweiterung.

Also -> mach dich schlau ob die Waffen legal sind, wenn ja -> 2 billige Kategorie-B Waffen (zB KK-Selbstlader, oder PP(K)) kaufen um die eigenen Plätze zu belegen, und dann WBK-Erweiterung wegen Erbschaft beantragen. Wenn sie nicht legal sind -> sofern möglich legalisieren und auf die eigene WBK nehmen.

Gegebenenfalls Kontakt mit dem IWÖ Büro aufnehmen, das kann dir hierbei behilflich sein und Tipps geben.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juni 2007, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
In einer Verlassenschaft muß man zum Notar, der die sog. Todesfallsaufnahme macht. Der fragt auch nach Waffen. Daher: WP. mitnehmen, kopieren lassen und auch Waffennummern (nur B) angeben. Dann an die Waffenbehörde schreiben, daß der Vater gestorben ist und man die Waffen in Verwahrung nehmen möchte. Geht problemlos, wenn man elbst eine Berechtigung hat. Ist die Verl. beendet (Einantwortungsbeschluß) unter Vorlage dieses Dokuments (Kopie genügt) die Erweiterung seines Dokuments beantragen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 23:59 
Offline

Registriert: 29. November 2006, 00:36
Beiträge: 102
Hab ich jetzt genau so gemacht. Vielen Dank für Eure Hilfe

PS. Die WaB sagte, ihnen reicht es wenn sie eine Kopie der Sterbeurkunde gefaxt bekommen. Ich habe zusätzlich ein Begleitschreiben mit meinem Anliegen mit gefaxt.

Holger

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen die das nicht getan haben.
Mitglied 4154


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise