Aktuelle Zeit: 27. Mai 2018, 13:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. November 2016, 13:00 
Offline

Registriert: 5. Februar 2006, 14:02
Beiträge: 147
Letzte Woche wurde ad Hoc in Kärnten ein deutscher Reichsbürger von !9! Polizisten nach Croatien ausgewiesen. Es war eine unbewaffnete, gewaltfreie Frau, dafür benötigt man nicht weniger als 9 Polizisten. Da fragt man sich schon, warum ist man bei keinem der kriminellen Schutzbefohlenen nicht so schnell?

Aber ist es nicht ein wenig überzogen, die Cobra für die Verhaftung zu schicken, nur weil jemand mein, er habe keinen Vertrag mit der Firma Österreich?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2016, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1096
Zitat:
Aber ist es nicht ein wenig überzogen, die Cobra für die Verhaftung zu schicken, nur weil jemand mein, er habe keinen Vertrag mit der Firma Österreich?
Man weiss nicht, welche Drohungen der Mann ausgestossen hat. Immerhin wird eine gefährliche Drohung (§ 107 StGB) mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe geahndet. Da genügt die Drohung jemanden umbringen zu wollen oder, wie es manchmal passiert, einen Sprengstoffanschlag ausführen zu wollen und die Cobra steht vor der Tür.

Generell finde ich diese sog. "Reichsbürger" äusserst dubios. Wenn man einen Staat und deren Gesetzgebung nicht anerkennt, dann muss man diesen verlassen. Man kann gegen ein System sein, aber jede staatliche Einrichtung bzw. Institution abzulehnen und gleichzeitig deren Infrastruktur zu nutzen, ist halt etwas seltsam.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Zuletzt geändert von Resistance am 14. November 2016, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2016, 13:09 
Offline

Registriert: 5. Februar 2006, 14:02
Beiträge: 147
Ja gut das steht nicht in dem recht knappen Bericht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2016, 14:24 
Offline

Registriert: 5. Februar 2006, 14:02
Beiträge: 147
Zitat:
Zitat:
Aber ist es nicht ein wenig überzogen, die Cobra für die Verhaftung zu schicken, nur weil jemand mein, er habe keinen Vertrag mit der Firma Österreich?
Die unterschiedliche Behandlung sollte nachdenklich machen. Kriminelle Bereicherer sind dann nicht so schlimm wie Nutzmenschen, die sich nicht mehr ausnutzen lassen wollen.
Freilich. Nutztiere werden immer schlechter behandelt als Haustiere.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2016, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
Bitte diesen Beitrag löschen, hat mit Waffenrecht nichts zu tun. Danke!

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2016, 10:12 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Diese Leute haben nicht nur einen an der Waffel, sie sind auch nicht ganz ungefährlich!
BMI-Warnung vom 9.11.2016
http://www.bmi.gv.at/cms/bmi/_news/bmi. ... e=1&view=1
Zitat:
Staatsfeindliche Verbindungen in Österreich
Die Zahl der Anhänger staatsfeindlicher Verbindungen in Österreich nimmt zu. Sie erkennen den österreichischen Staat, die Verfassung und die österreichischen Institutionen nicht als rechtmäßig an. Hinweise nehmen die Polizeidienststellen, die Landesämter für Verfassungsschutz in den Landespolizeidirektionen und das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung entgegen.
Seit Mitte 2014 treten in Österreich staatsfeindliche Verbindungen auf, deren Anhänger den österreichischen Staat, seine Verfassung und seine Institutionen nicht anerkennen. Derzeit sind mehr als 700 Aktivisten namentlich bekannt. Sie lehnen behördliche Maßnahmen ab, teilweise gehen ihren Aktivitäten bis zu ungerechtfertigten Geldforderungen. Regierungsvertreter, öffentlich Bedienstete, aber auch Privatpersonen haben bereits Anklageschriften oder Urteile von fiktiven Gerichtshöfen erhalten, in denen hohe Geldbeträge gefordert werden.
Das Ziel der Verbindungen ist, das hoheitliche Agieren des Staates zu verhindern, staatliche Strukturen anzugreifen und am Ende zu stürzen. Die Anhänger treten unter verschiedenen Namen auf. Die bekanntesten sind "Freeman", "Souveräne Bürger", "Terranier", "Reichsbürger", "Verfassungsgebende Versammlung" (VGV) und "Staatenbund Österreich".
Einige Verbindungen berufen sich in ihren Handlungen darauf, dass sie die Eigenstaatlichkeit Österreichs nicht anerkennen, weil ihrer Meinung nach das Deutsche Reich weiterhin Bestand habe und daher auch alle Gesetze nach 1945 ungültig seien. Andere Gruppen berufen sich auf die alleinige Akzeptanz des Naturrechts und der universellen Menschenrechte, die durch staatliches Handeln und die Anwendung positiven Rechts willkürlich und rechtswidrig verletzt werden.
Die Handlungen der Anhänger staatsfeindlicher Verbindungen reichen von der radikalen bis militanten Verweigerung behördlicher Maßnahmen bis hin zu betrügerischen Handlungen im Zusammenhang mit Geldforderungen. In einigen Fällen gingen Anhänger von staatsfeindlichen Verbindungen mit Drohungen, Nötigungen oder Gewalt gegen staatliche Organe vor.
Parallel zu österreichischen Behörden bauen die staatsfeindlichen Verbindungen eigene "Regulierungs- bzw. Ordnungssysteme" samt Sanktions- und Vollzugsmaßnahmen auf. Ihre Pendants zur staatlichen Judikative sind sogenannte "Internationale Gerichtshöfe", jene zur Exekutive sogenannte "Sheriffs", die sich mit selbst ausgestellten Ausweisen zu legitimieren versuchen.
Die Aktivitäten gehen soweit, dass Personen, meist ohne ihr Wissen, in "Verhandlungen" solcher fiktiver Gerichte zu hohen "Geldstrafen" verurteilt werden. Diese Strafen werden dann in ein US-Schuldenregister eingetragen und über in Malta ansässige Inkassobüros einzutreiben versucht. ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. November 2016, 15:16 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Zitat:
BMI-Warnung vom 9.11.2016
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit "abgezogen" und "gemessert" also "kültürell bereichert" zu werden und wie hoch ist sie von so einem "Staatsverweigerer" in Übersee auf fiktive Mio verklagt zu werden?
Hier würde das warnende BMI gut tun, seine Prioritäten zu überdenken, auch um der eigenen Glaubwürdigkeit willen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. November 2016, 10:28 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Die genannten Gruppierungen sind bei weitem nicht so harmlos, wie aurum und Wiseli annehmen. Man sollte sich mit deren Aktivitäten näher beschäftigen, bevor man der Behörde vorwirft, falsche Prioritäten zu setzen.
Aber ev. gibt´s beim einem oder anderen Forumsmitglied Sympathien für diese Figuren? Wär´ in dem Forum aber auch schon wurscht..........

Peter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. November 2016, 10:39 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Schaumal Peter, es ist nicht die feine Art dem Widersprecher finstere Motive und Sympathien zu unterstellen. Nochweniger sind bloße Behauptungen Argumente.
Wo machst denn das als nächstes?
Beim Hinweis, dass so manche Dame sexuelle Belästung erfindet um Konkurrenten in der Firma abzuschießen oder aus Rache am Exfreund, ist da dann der Hinweisgeber auch ein Sympathiesant von sexueller Belästigung, Nötigung, was auch immer?
Oder noch kritischer, wenn jemandE im gemeinsamen Haushalt zufällig in der heißen Trennungsphase einen USB-Stick mit KiPo findet, solche Sachen werden ja inszeniert, und gleich mal anzeigt... Was wirfst dann den Kritikern vor?
Nur ein Sith kennt nichts als Extreme.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. November 2016, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Dezember 2015, 17:20
Beiträge: 23
Wohnort: Kitzbühel
Zitat:
Zitat:
Aber ist es nicht ein wenig überzogen, die Cobra für die Verhaftung zu schicken, nur weil jemand mein, er habe keinen Vertrag mit der Firma Österreich?
Man weiss nicht, welche Drohungen der Mann ausgestossen hat. Immerhin wird eine gefährliche Drohung (§ 107 StGB) mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe geahndet. Da genügt die Drohung jemanden umbringen zu wollen oder, wie es manchmal passiert, einen Sprengstoffanschlag ausführen zu wollen und die Cobra steht vor der Tür.

Generell finde ich diese sog. "Reichsbürger" äusserst dubios. Wenn man einen Staat und deren Gesetzgebung nicht anerkennt, dann muss man diesen verlassen. Man kann gegen ein System sein, aber jede staatliche Einrichtung bzw. Institution abzulehnen und gleichzeitig deren Infrastruktur zu nutzen, ist halt etwas seltsam.

MfG
Resistance
Nun ja, bei einer vergleichbaren Aktion in Deutschland wurde ein Polizist getötet, da wird man jetzt vorsichtig sein und gleich Spezialkräfte schicken.

Ich finde es auch interessant, den Staat lehnen sie ab, aber beim Arbeitslosengeld, Krankenversicherung und sonstigen Annehmlichkeiten greifen sie gerne zu.


PS: Ich finde nicht dass man den Beitrag löschen sollte.

_________________
"Messer haben als Mordwerkzeuge bei Tisch nichts zu suchen."
Konfuzius

M-10482


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2016, 18:55 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Zitat:
Diese Figuren haben Glück in unserem Rechtsstaat leben zu dürfen. Ratet mal was der letzte deutsche Reichskanzler mit so einer Figur gemacht hätte?????
Großadmiral Dönitz hat Angehörige dieser und anderer Fraktionen "Seperatisten" übrigens tatsächlich an die Wand gestellt, das ist kein hätte sondern ein faktisches hat.

Punkt ist aber, die wissen das , und die wissen -übrigens genauso wie die Mädis und Jungs vom Kalifat- dass der herrschende Zustand für sowas zu impotent ist. Dieses offene Vorgehen, Inserate in der Zeitung schalten "Ich bin Freeman" etc. ist nicht mehr subversiv.
Wenn Seperatisten auf Verdecktheit verzichten, ist das eine klare Aussage über den aktuellen Zustand: "Früher" hatte mancher Dorfpfarrer mehr Autorität als die momentane Zentralregierung. Das ist "leider" so und hat seine Ursache im Zustand der herrschenden Personen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise