Aktuelle Zeit: 26. November 2020, 09:36

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Terroranschlag auf Wiener Synagoge
BeitragVerfasst: 2. November 2020, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mai 2017, 15:49
Beiträge: 29
Wohnort: 1100 Wien
lt ntv Terroranschlag auf Synagoge in der Wiener City beim Schwedenplatz, Seitenstettengasse
lt Kommentatior mehrere Attentäter mit Schnellfeuergewehren.

https://orf.at/stories/3187746/

Im Bereich der #InnnerenStadt kam es zu mehreren Schusswechseln.
Es gibt mehrere verletzten Personen. Wir sind mit allen möglichen Kräften im Einsatz.
Bitte meiden Sie alle öffentlichen Plätze im Stadtgebiet.

_________________
9mm Para: Glock 17plus, CZ75 SP-01 Shadow
MgNr: M-11338
--------------------------
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
(George Orwell)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2020, 20:24 
Offline

Registriert: 16. Juni 2016, 18:06
Beiträge: 21
Ruf oder Pürstl haben in einer PK folgendes behauptet:
Betont wurde am Donnerstag auch, dass der Kauf von Langwaffenmunition kein Straftatbestand ist und beispielsweise in Österreich von unbescholtenen Bürgern ab 18 Jahren durchgeführt werden kann.

Was mich interessieren würde:
Welche ohne WBK zu erwerbende Langwaffe schluckt die 7,62 x 39? Und kann die Munition wirklich von jedem gekauft werden ohne WBK?

Falls ja, so wie von einem der beiden behauptet, wozu fährt der Terrorist dann in die Slowakei? Dann hätte er ja gleich hier einkaufen können.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. November 2020, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mai 2017, 15:49
Beiträge: 29
Wohnort: 1100 Wien
Zitat:
Ruf oder Pürstl haben in einer PK folgendes behauptet:
Betont wurde am Donnerstag auch, dass der Kauf von Langwaffenmunition kein Straftatbestand ist und beispielsweise in Österreich von unbescholtenen Bürgern ab 18 Jahren durchgeführt werden kann.
Stimmt. Aber nur solange es eine legale Langwaffe ist und in keine der 3 Kategorien fällt!
Zitat:
Welche ohne WBK zu erwerbende Langwaffe schluckt die 7,62 x 39? Und kann die Munition wirklich von jedem gekauft werden ohne WBK?
Meiner kurzen Recherche nach keine.

AK-47, CZ BREN 2, AR-15 mit Zusatzmagazin
Daher alle Kat. A und damit verboten.

https://de.wikipedia.org/wiki/7,62_%C3%97_39_mm
https://arms.fandom.com/de/wiki/7,62_x_39_mm
https://www.spartanat.com/2020/07/cz-br ... aschnikow/

Sturmgewehr CZ BREN 2 7,62x39 mm 14"
https://www.czub.cz/de/firearms-and-pro ... n-2-762-14

7.62 X 39mm Magazines for AR-15
https://www.ammosc.com/7-62-x-39/

Dieser Möchtegern-Terrorist scheint ein besonderes dämliches Exemplar gewesen zu sein,
wenn er Munition für ein AK-47 in einem normalen Waffengeschäft kaufen wollte.

lG

_________________
9mm Para: Glock 17plus, CZ75 SP-01 Shadow
MgNr: M-11338
--------------------------
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
(George Orwell)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. November 2020, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2537
Wohnort: Niederösterreich
Die Brno Fox 527 gibt es angeblich auch in dem Kaliber, somit jagdlicher Repetierer. Soll laut W&H Forum sogar recht gut sein.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. November 2020, 19:21 
Offline

Registriert: 7. Juli 2006, 20:02
Beiträge: 129
Ich möchte darauf hinweisen, dass gem. WG Vollmantelmunition für Langwaffen als Kriegsmaterial gilt und diese daher nur erworben werden kann:

a) Gültige Jagdkarte
b) Waffenrechtliche Urkunde.

Es darf vermutet werden dass der mutmaßliche Täter keins von beiden erfüllt.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise