Aktuelle Zeit: 22. September 2019, 19:20

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29. April 2016, 10:48 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
http://www.salzburg24.at/90-einbrueche- ... en/4704970
Zitat:
90 Einbrüche, 1,4 Millionen Euro Schaden: Internationale Einbrecherbande in Salzburg ausgehoben

90 Dämmerungseinbrüche mit einem Gesamtschaden von 1,4 Millionen Euro konnte die Salzburger Polizei nun aufklären. Eine Einbrecherbande aus Mazedonien und Kosovo soll dafür verantwortlich sein. Einer der Haupttäter wurde in Salzburg festgenommen.
Wer kennt dieses Diebesgut?

Die internationale Einbrecherbande wird für insgesamt 90 Dämmerungseinbrüche seit 2010 verantwortlich gemacht. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 1,4 Millionen Euro, teilte die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung mit.

26-Jähriger zum ersten Mal bei Einbruch in Krispl ertappt

Zum ersten Mal wurde die Salzburger Polizei auf den heute 26-jährigen Kosovaren im Jahr 2012 aufmerksam. Damals wurde der Mann von einer Hausbesitzerin bei einem Einbruch in Krispl auf frischer Tat ertappt. Der Mann konnte zwar flüchten, aber die Polizei konnte seine Ehefrau, eine 24-jährige Salzburgerin, festnehmen, die in der Nähe im Auto auf ihren Mann gewartet hatte. Die Frau legte ein umfassendes Geständnis ab.

Bei der darauffolgenden Hausdurchsuchung in Salzburg-Umgebung wurde Diebesgut, wie Schmuck und Uhren sichergestellt. Gegen den Kosovaren erging ein europäischer Haftbefehl.

Kosovarin (23) gesteht Einbrüche

Drei Jahre später, im März 2015, führten die Ermittlungen die Polizei erneut auf die Spuren des Kosovaren: Von slowenischen Kollegen wurde eine 23-jährige Kosovarin wegen fremdenrechtlicher Verstöße festgenommen. Sie gestand mehrere Einbrüche in Österreich und Deutschland, die sie zusammen mit zwei Kosovaren begangen haben soll. Es dauerte nicht lange, bis gesichert war, dass es sich bei einem der Kosovaren um jenen Täter aus Krispl handelte.

Am 23. März klickten schließlich in Bayern die Handschellen. Drei Kosovaren wurden festgenommen, nicht dabei jedoch der gesuchte 26-Jährige.

Haupttäter im Dezember 2015 in Maxglan verhaftet

Dieser wurde dann im Dezember 2015 im Salzburger Stadtteil Maxglan verhaftet, als er gemeinsam mit zwei Komplizen einen Tresor aus einem Friseurgeschäft in einen Kastenwagen verladen wollte. Den beiden Mittätern gelang die Flucht.

Der 26-Jährige ist laut Polizei teilgeständig. Zu den Einbrüchen im Jahr 2011 und 2012 in Salzburg und Oberösterreich gibt der Kosovare einen 30-jährigen mazedonischen Mittäter an. Gegen den Mazedonier wurde ein europäischer Haftbefehl erlassen. Der Mann ist noch flüchtig, teilt die Polizei mit. Die weiteren Einbrüche bestreitet der 26-Jährige jedoch.

26-Jähriger verübte 90 Einbrüche

Die Polizei beschuldigt den 26-Jährigen insgesamt 90 Einbrüche verübt zu haben. Diese soll er teils alleine und teils in mit dem gesuchten Mazedonier, einem 43-jährigen verhafteten Kosovaren und der 23-jährigen geständigen Mittäterin verübt haben. Bei den Einbrüchen in Wohnhäuser und Firmen zwischen 2011 und 2015 waren zudem noch weitere unbekannte Mittäter beteiligt, so das Landeskriminalamt Salzburg.

Die Bande brach dabei eine Reihe an Tresoren auf und verschleppte sie. Die Hälfte der nachgewiesenen Einbrüche fand in Salzburg und Salzburg-Umgebung statt. Der Schaden beträgt rund 1,4 Millionen Euro.

Wer kennt diese Schmuckstücke?

Die 23-jährige Kosovarin hatte bei ihrer Festnahme Anfang März 2015 Schmuckstücke bei sich, die noch keinem Tatort zugewiesen werden konnten. Es handelt sich um zwei Ringe mit der Gravur „Rudolf 1.8.81“ und „Rudolf 28.12.78“ sowie ein Medaillon der Marke „Michaela FREY“. Wer kennt diese Schmuckstücke? Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise