Aktuelle Zeit: 22. November 2019, 01:28

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 6. Mai 2016, 08:21 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
http://www.kleinezeitung.at/s/chronik/4 ... er-Delikte
Zitat:
Kriminalität: Deutlicher Anstieg der Delikte

Laut den aktuellen Rohdaten steigt die Kriminalität in Österreich. Vor allem bei Diebstahl, Drogenhandel und Körperverletztung gebe es einen deutlichen Trend nach oben.

Die neuesten Rohdaten der Kriminalstatistik zeigen einen Anstieg der Delikte, das berichtet das Ö1-Morgenjournal. Vor allem bei Diebstahl, Drogenhandel und leichter Körperverletzung gebe es einen deutlichen Trend nach oben, sagte der Chef des Bundeskriminalamtes General Franz Lang gegenüber Ö3.

Der neue Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) dazu im Morgenjournal: "Die Kriminalität steigt, auch im Übergriff gegenüber der Bevölkerung". Sobotka warnt aber vor einem "Generalverdacht" gegen Asylwerber, die Kontrollen würden nun verstärkt.

Verstärkte Kontrollen

Laut Bundeskriminialamt (BKA) ist in der Statistik bei besonders schweren Delikten, wie Mord und Vergewaltigung, die zuletzt in den Schlagzeilen waren, kein Anstieg zu sehen, bei leichteren Delikten aber schon.

BKA-Chef Franz Lang ergänzt, dass der Anstieg vor allem bei Laden-, Taschen- und Trickdiebstählen feststellbar ist. Auch bei Körperverletzungen, bei Bedrohungen mit Messern und bei der Weitergabe und dem Konsum von Suchtmitteln gebe es deutliche Trends nach oben - auch im Bereich der Asylwerber und "sonstiger Fremder". "Wir werden hier entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten", betonte Lang gegenüber Ö1.

Treffen mit Justizminister

Innenminister Wolfgang Sobotka hat am Mittwoch dieser Woche bei einem Treffen mit dem Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, den Landespolizeidirektoren sowie dem Wiener Landespolizeipräsidenten und seinen Stellvertretern einen Maßnahmenplan zur Kriminalitätsbekämpfung in Auftrag gegeben. Der Schwerpunkt dabei wird nach Sobotkas Vorstellungen auf der Fremdenkriminalität liegen.

Bis Mitte kommender Woche sollen die Polizeispitzen Vorschläge für Maßnahmen erarbeiten. Dem Vernehmen nach geht es dabei durchaus nicht nur um repressive polizeiliche Maßnahmen. In welche Richtung bei dem Plan gedacht wird, ließ man am Mittwoch im Ministerium offen. Sobotka betonte aber, dass nach den Ereignissen der vergangenen Tage und Wochen Handlungsbedarf bestehe.

Außerdem ist für Montag ein Treffen des Innenministers mit Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) angesetzt. Dabei wird es laut Innenministerium um weitere rechtliche Schritte gegen straffällige Asylwerber bzw. gegen Personen, die sich illegal in Österreich aufhalten, gehen.

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise