Aktuelle Zeit: 6. Dezember 2019, 08:45

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 7. Mai 2016, 22:58 
Offline

Registriert: 4. Oktober 2014, 23:27
Beiträge: 659
Wohnort: Graz
http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/do ... ice=mobile
Zitat:
Dortmunder fährt spätabends Kind (3) an und wird verprügelt

Dortmund. Nach der Kollision mit einem Dreijährigen wurde ein Dortmunder selbst zum Opfer: Der Autofahrer (55) stieg aus, um zu helfen - und wurde attackiert.
Montagabend, 22.30 Uhr: Ein Dortmunder (55) fuhr auf der Mallinckrodtstraße Richtung Osten, als plötzlich ein Kind (3) zwischen den parkenden Autos her auf die Straße vor Hausnummer 58 lief. Trotz einer Vollbremsung wurde das Kind vom Auto erfasst und zu Boden gestoßen, berichtete die Polizei am Dienstagvormittag.

Unfallfahrer wurde von hinten niedergeschlagen

Als der Unfallfahrer ausstieg, um sich um das Kind zu kümmern und die Polizei zu rufen, wurde er von hinten angegriffen und zu Boden geschlagen. Mehrere Personen prügelten auf ihn ein - der Mann wurde an Nase, Augen und Stirn verletzt. Auch seine Brille ging zu Bruch.

Das Handy, mit dem er die Polizei alarmieren wollte, wurde ihm während der Attacken gestohlen. Zwei Zeugen wurden auf den Tumult aufmerksam und eilten dem Opfer zu Hilfe. Gleichzeitig bemerkten auch zwei Polizisten die Menschenmenge und eilten herbei.

Angefahrenes Kind war plötzlich verschwunden

Das angefahrene Kind aber war verschwunden. Zeugen hatten beobachtet, wie sich eine Frau den Jungen geschnappt hatte. Durch weitere Ermittlungen fand die Polizei Mutter und Kind. Das leicht verletzte Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Befragung zum Unfall war wegen sprachlicher Schwierigkeiten problematisch, heißt es in der Polizeimitteilung.

Der geschockte Autofahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wurde aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Ermittlungen zu Unfall, Körperverletzung und Handydiebstahl dauern an.

_________________
LG Eichhörnchen

---------------------------------------------------------
Stand your ground!
Das Todesdreieck für Legalwaffenbesitzer: §§8, 12 und 13 WaffG
Eine Statistik beantwortet immer nur die an sie gerichteten Fragen.


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise