Aktuelle Zeit: 9. April 2020, 16:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21. Juli 2016, 11:55 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
http://www.krone.at/Oesterreich/Schuele ... ory-520989
Zitat:
Afghane angezeigt

Belästigung einer 13-Jährigen am Mittwoch in einem Schwimmbad in Innsbruck: Ein 31-Jähriger soll sich der Schülerin genähert und ihre Hand sowie auch ihr Gesicht geküsst haben. Der Afghane wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Zwei Bekannte des Mädchens bemerkten die Annäherung des Mannes und schritten ein, woraufhin der 31-Jährige von der Schülerin abließ. Der Sicherheitsdienst und die Mutter des Mädchens verständigten daraufhin die Polizei.

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Juli 2016, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Zitat:
Und schon wieder ein Freifüßler! Auf zur nächsten Belästigung!
Bis er wieder vom nächsten Onkel zuerst eine Ohrfeige und dann 5000 EUR Schmerzensgeld bekommt. Das ist Fakt in Österreich. Wenn das mir passiert kann ich für nichts mehr garantieren. Das eigene Volk wird hier am Silbertablet präsentiert, vorgeführt, gemolken und ermordet.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Juli 2016, 14:50 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat:
Und schon wieder ein Freifüßler! Auf zur nächsten Belästigung!
Bis er wieder vom nächsten Onkel zuerst eine Ohrfeige und dann 5000 EUR Schmerzensgeld bekommt. Das ist Fakt in Österreich. Wenn das mir passiert kann ich für nichts mehr garantieren. Das eigene Volk wird hier am Silbertablet präsentiert, vorgeführt, gemolken und ermordet.
Das ist schon fertig geurteilt? Bitte Quelle, ich hab selbst wo EUR 50,-gewettet, entweder der Staatsanwalt stellt ein oder der Richter sagt das war ein klarer Fall von dem da, Absatz drei letzte Sätze
http://www.jusline.at/115_Beleidigung_StGB.html


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Juli 2016, 15:34 
Offline

Registriert: 25. März 2013, 10:20
Beiträge: 114
Danke Wiseli für diesen Beitrag! So kann man voneinander lernen. Also warten wir auf den Ausgang.

Ich habe vor einem Jahr was ähnliches angestellt, gefährliche Drohung. Wurde eingestellt. Vor ein paar Jahren eine Watschn gegeben, Empfänger hatte angeblich Beschwerden, wurde auch eingestellt. Will aber weder andere noch mich ermutigen, es leichtfertig wieder zu tun.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Juli 2016, 16:02 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Zitat:
Danke Wiseli für diesen Beitrag! So kann man voneinander lernen. Also warten wir auf den Ausgang.

Ich habe vor einem Jahr was ähnliches angestellt, gefährliche Drohung. Wurde eingestellt. Vor ein paar Jahren eine Watschn gegeben, Empfänger hatte angeblich Beschwerden, wurde auch eingestellt. Will aber weder andere noch mich ermutigen, es leichtfertig wieder zu tun.
Radius, Danke fürs Feedback! Von Leichtfertigkeit rede ich doch nicht. Es geht darum, dass ein Kind, demgegenüber Du oder ich oder wer auch immer Garant ist
http://www.rechtslexikon.net/d/garanten ... ellung.htm
von so einem Irren sexuell belästigt wird, und man verantwortungsbewusst die Gefährdung seines Schützlings beendet. Das Kind bekommt mit Sicherheit einen Schaden, wenn seine Garanten da nur zum Handy greifen und es heißt ja
Zitat:
der sich nur durch Entrüstung über das Verhalten eines anderen dazu hinreißen läßt, ihn in einer den Umständen nach entschuldbaren Weise zu beschimpfen, zu mißhandeln oder mit Mißhandlungen zu bedrohen, ist entschuldigt, wenn seine Entrüstung, insbesondere auch im Hinblick auf die seit ihrem Anlaß verstrichene Zeit, allgemein begreiflich ist.
Also in begreiflicher Entrüstung, nachvollziehbar handeln. Keine Ahnung was eine Psychologin kosten würde, mit der man darüber spricht, warum man entrüstet war, und ob das begreiflich war, aber ich denke wir reden von Summen 1xTempolimit oder 2xFalschparken.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise