Aktuelle Zeit: 25. Juni 2018, 19:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
"Die Waffen wurden aber niemals eingesetzt", sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

... wie beruhigend ; -)

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Mit der Waffe drohen heißt, sie nicht einsetzen? Versteht das so der Herr Keiblinger? Was geht in dessen Kopf vor? Kennt der das Strafgesetz nicht?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Dezember 2016, 14:18
Beiträge: 32
Wohnort:
Absolute Frechheit die Aussage mit der nicht eingesetzten Waffe!!

Ist dann nur Raub und nicht schwerer Raub! Zwei Opfer wurden verletzt. Wäre eigentlich schwerer Raub mit Körperverletzung.

Aber vermutlich wird es Anzeige auf freiem Fuß?! :evil:

Echt schlimm in letzter Zeit. Kein Tag ohne Vergewaltigung, Bedrohung, Diebstahl, Überfall von diversen Volksgruppen... Wer jetzt noch von Einzelfällen spricht, dem gehört mal links und rechts a Watsch´n! (oder lieber 2x links... rechts darf man ja nicht :P )

Darf man das mit der Watsch`n so schreiben? Ich werde die Hand ja nicht "einsetzen"! :P


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017, 20:17 
Offline

Registriert: 27. Februar 2012, 21:30
Beiträge: 432
Zitat:
Bewaffnete Jugendgang attackiert Opfer in Bussen
Eine achtköpfige Jugendbande verbreitet derzeit in Wien Angst und Schrecken:
Zumindest drei Opfer wurden bereits in Bussen mit Waffen - darunter Elektroschocker und Schlagringe - eingeschüchtert, mit Schlägen traktiert und ausgeraubt.
Jetzt fahndet die Polizei mit Fotos nach den Verdächtigen und sucht nach weiteren Opfern.
Bisher sind drei Delikte vom 14. und 15. Jänner aktenkundig: Die Opfer - jeweils junge Burschen - wurden von der räuberischen Bande in Bussen in Wien- Favoriten geschlagen und mit Waffen wie Messern,
Schlagringen und Elektroschockern bedroht und eingeschüchtert.
"Die Waffen wurden aber niemals eingesetzt", sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

"Täter wollten keine Handys"
Die verängstigten Opfer übergaben den Tätern Bargeld und Zigaretten. Zwei Opfer wurden bei den Überfällen leicht verletzt.
Die Überfallenen beschrieben die Täter als etwa 14 bis 18 Jahre alt, es dürfte sich sowohl um In- als auch Ausländer handeln.
"Auffällig ist, dass sie keine Handys, sondern ausschließlich Zigaretten und Bargeld wollten", sagte Keiblinger.
Die Polizei schließt nicht aus, dass es noch weitere Opfer der Bande gibt. Die Verdächtigen könnten die Überfälle auch in einer anderen Konstellation - etwa zu zweit oder dritt - verübt haben.

Hinweise zu den Tatverdächtigen werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310- 33800 erbeten.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise