Aktuelle Zeit: 18. August 2018, 08:48

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27. Juni 2017, 10:11 
Offline

Registriert: 27. Februar 2012, 21:30
Beiträge: 431
Zitat:
Polizisten haben am Samstagabend am Wiener Donauinselfest eine Vergewaltigung verhindert. Sie zerrten den 18- jährigen Täter, der bereits auf einer 21- Jährigen saß und ihr T- Shirt gewaltsam entfernt hatte, vom Opfer und nahmen ihn fest.
Die junge Frau blieb körperlich unverletzt. Die Staatsanwaltschaft setzte den Afghanen am Sonntag auf freien Fuß.
Wie die 21- Jährige gegenüber der Polizei angab, war sie am Samstag gegen 23 Uhr vor der Kronehit- Bühne von einer Gruppe männlicher Jugendlicher eingekreist und bedrängt worden.
Der 18- Jährige soll bereits da die Frau umklammert und sie an den Brüsten und im Intimbereich begrapscht haben. Die 21- Jährige konnte sich losreißen, sie flüchtete Richtung Treppelweg.
Der 18- Jährige verfolgte sie. Er zerrte sie in ein Gebüsch, setzte sich auf die Frau und riss ihr das T- Shirt vom Körper, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös.
Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in zivil hatten gesehen, wie der Mann sein Opfer ins Gebüsch gezogen hatte.
Sie rannten sofort hin und konnten durch ihr Einschreiten offenbar eine Vergewaltigung verhindern. Die junge Frau wurde dem Rettungsdienst übergeben, sie blieb körperlich unversehrt.
Gegenüber der Polizei gab sie an, dass sie mit Freundinnen beim Konzert gewesen war und dass sie diese vor dem Übergriff verloren und nicht wiedergefunden habe. Auch sei sie alkoholisiert gewesen.

Afghane bestreitet Vergewaltigungsversuch
Der Afghane, ein Asylberechtigter, bestritt in seiner Einvernahme einen Vergewaltigungsversuch. Vielmehr sprach er davon, dass er einvernehmlich mit der Frau getanzt habe und sie ihm freiwillig gefolgt sei.
Sie seien dann beide zu Sturz gekommen und ins Gebüsch gefallen.
Die Staatsanwaltschaft verfügte am Sonntagabend, dass der 18- Jährige mit einer Anzeige auf freien Fuß gesetzt wird.
Zuvor war der Sachverhalt dem Journalstaatsanwalt von der Polizei mündlich geschildert worden. Dieser habe sofort entscheiden müssen, ob die Voraussetzungen für eine Untersuchungshaft vorliegen, erklärte Behördensprecherin Nina Bussek.
"Bei dieser Schilderung war die Journalstaatsanwaltschaft der Ansicht, dass kein dringender Tatverdacht erkennbar ist", so Bussek. Außerdem handelt es sich beim 18- Jährigen um einen jungen Erwachsenen, bei dem noch strengere Maßstäbe für die Verhängung von Untersuchungshaft gelten.
http://www.krone.at/oesterreich/donauin ... ory-575867


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juni 2017, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Kein dringender Tatverdacht? Was soll der denn noch machen? Zwei POlizisten als Zeugen sind auch nix? So eine Staatsanwältin würde ich mir auch wünschen, wenn ich wieder einmal was gegen den Islam schreibe (mach ich aber nicht)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juni 2017, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Darf man dieser Unperson eigentlich per Mail die Meinung geigen ... in anderen Worten wie zurückhaltend muss man solch juristische Einschätzungen kommentieren?

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Am besten gar nix sagen. Ist gesünder. Die Antwort kann man ja am 15.10. geben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 08:52 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:04
Beiträge: 957
+1

Ps: Ist euch auch schon aufgefallen,
dass es wieder Flüsterwitze gibt?
Diese galten ja hierzulande seit dem Ende der Nazizeit als ausgestorben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCsterwitz


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 20:53 
Offline

Registriert: 27. Februar 2012, 21:30
Beiträge: 431
Zitat:
Vergewaltigung auf Donauinsel: Doch Haft

Ein 18-Jähriger, der während des Donauinselfests am Samstag versucht haben soll, eine Frau zu vergewaltigen, ist nun in Haft.
Der Verdächtige war ursprünglich nur auf freiem Fuß angezeigt worden.
Die Staatsanwaltschaft reagierte rasch auf Kritik und Unverständnis in Sozialen Netzwerken.
Noch am Montag wurde beim Landesgericht gegen den 18-Jährigen eine Anklage wegen versuchter Vergewaltigung eingebracht und zugleich eine Festnahmeanordnung beantragt.
Der zuständige Richter, der die Verhandlung gegen den 18-Jährigen leiten wird, stellte diese aus.
http://wien.orf.at/news/stories/2851744/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. Juli 2017, 21:38 
Offline

Registriert: 25. Oktober 2015, 21:49
Beiträge: 4
Zitat:
Die Staatsanwaltschaft reagierte rasch auf Kritik und Unverständnis in Sozialen Netzwerken.
Erbärmlich dieses hin und her, das klingt als ob jetzt die Facebooker Gericht halten ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 2. Juli 2017, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Vielleicht sollten die Staatsanwälte immer erst Facebook lesen bevor sie entscheiden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise