Aktuelle Zeit: 17. Juli 2018, 02:12

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 03:40 
Offline

Registriert: 5. März 2007, 12:31
Beiträge: 325
Wohnort: Neufeld a.d. Leitha
@ stefan:
+@ olle ondan

vielen dank erstmal! ...ich denke jetzt hast du den stein bei mir erst richtig ins rollen gebracht :wink:

momentan passiert wahrscheinlich gerade die grosse suche nach dem ding dass den spass und fun faktor ideal zusammen führt.habe eine zeit mit ordonnanzwaffen (K98 und nagnat...liebe sie nach wie vor!) und auch mit "modernen" genossen (marlin 917VS in .17HMR) geschossen.

die geschichte dazu:

zeit meines lebens d.h. seit ich mich bewusst erinnern kann, interssiere ich mich für waffen und dazu mein schlüsselerlebnis:

eines schönen tages ,mag es 1986/87 gewesen sein,war ich in einem dorf,in dem ich aufgewachsen bin,in tirol mit freunden eisalufen und entdeckte (ich traute meinen augen ja kaum :lol: )unter dem kaum 15cm dicken eis eine silhouette eines gewehres-ca. in 1m tiefe.ich kann mich noch erinnern dass die handschuhe schon fast festgefroren waren als ich mich endlich von der doch trüben durchsicht auf das alte eisen losreissen konnte und ich schnurstracks nachhause zum opa gerannt bin um ihm davon von zu berichten.seineszeichrens jäger,aber auch ein sehr sturer schädel wollte er mir anfangs nicht so recht glauben schenken das da ein ein "schatz" im sse lag.naja.... sehr lange musste ich nicht betteln als er schliesslich doch mit einem holzbrett,in das vorsorglich ein u-förmig gebogener nagel an einem ende gehauen wurde,ausgerüstet die "rettungsaktion" mit mir in angriff nahm.an der stelle angekommen hackten wir mit einem kleinem beil ein faustgrosses loch in das eis,sodass gerade der kolben durchpasste.anschliessendes war körperliche schwerarbeit,und da -gott hab ihn selig-hatt der opa keine mühen mehr gescheut.das ding musste raus.nach halbstündiger quälerei in 3° kaltem wasser war der prügel endlich zu tage gefördert.und mit welchem stolz hatte ich das teil nach hause befördert !!zuhause angekommen stellte mein opa dann fest dass es ein K98 aus dem weltkrieg sei...davon hatte ich wahrlich noch nicht die leiseste ahnung,aber ungeniert dessen holte er mit einem schraubendreher die völlig verrosteten 5 stück 8x57IS aus dem magazin mit der bemerkung "in vaschluss hamm sicha a in sea eini ghaut" .
den rest durfte ich dann als spielzeug behalten.wahrscheinlich das beste das ich je besessen hatte.lange danach hab ich noch an diesen spielplätzen gesucht,aber irgendwie ist es nimma aufgetaucht.dieser schaftlose (das holz war schon so zugerichtet dass es sich einfach abgeschält hat) 98er hat halt doch seine spuren hinterlassen.......

danach (1996) hat der "ernst" (schule -internat) des lebens begonnen und somit dem thema waffen auch einen riegel vorgeschoben.
internat + waffen = 0 sehr einfache gleichung.

trotzedem: 1998 - hundertmal vorbeigegangen (natürlich aus absicht) an einer auslage von einem waffengeschäft in der innsbrucker innenstadt.selbst nicht den mut aufgebracht (WENN ICH DA JETZ REINGEHE UND WAS KAUFE BIN ICH EIN MÖRDER!!) einen freund angebettelt mir eine gaspistole zu kaufen.
dann hatte ich sie in der hand und kam mir auf ein mal WIRKLICH vor wie ein krimineller! ...erniedrigend war das in einem caffeee zu sitzen,mit der "scheusslichen" waffe im rucksack und dabei einen espresso zu schlürfen.

rückblick:

der stinkende hund:

bischöfliches gymnasium (paulinum) schwaz (in tirol).

dauer (bei mir) :3 jahre (gottlob nicht mehr)
gehirnwäsche absolut.niemandem zu wünschen in dieser zeit an diesem ort.
mein interesse hat sich aber um nichts gemindert.waffen waren in all ihrer form sehr interreasnt für mich.
btw.: dem schulpsychologen als "einzelngäger" so ein interessensgebiet zu offerieren .....man denke sich aus.
ließe sich länger ausführen, aber ich halts mal kurz....issja
kein märchenforum;

2005: ein kunde meiner firma sagte mir dass man kat. C u. D waffen frei ergwerben kann(dachte der is a trottl und dazöd ma an schaas....). wusste ich hicht.waffen haben ja nach wie vor die kriminellen.

2006 : kauf der ersten cat. C waffe.,schiessstand,erfolgserlebnis,freude pur.entdeckung iwö forum etc.

seitdem mit dem chef der firma ab und zu aufm schiessstand und eben einen eigenen waffenschrank im haushalt (WG und kein problem dabei/damit)


so: da angelangt wohn ich in wien und finde eher schon un- als regelmässig den weg zum schiessstand.
meine interessen liegen klar im LW bereich und da kann ich als nicht mobiler (ohne FS u. WBK) garned wählerisch sein.
bleibt mir das beschussamt.
18.-€/h .danke - mich auch. - ned bös gmeint,de miasn eana knedl mochn denk i ma...nur traurig dass sonst goanix gibt in wien.

dann stehd ma dann da ,haufen kohle ausgeben weils an eben interresiert und de prügel bleiben im endefekt dann eh daham.....


vielleicht bin i a jetz abisl vom thema abkommen,bin trotzdem jederzeit dankbar für rat&tipps !


btw. hab (wie erwäht) kan FS und würd mi über jde ausfahrt freun!


grüsse,
30-06


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
so, 30-06, jetzt da ma gar net lang herumdoktern! du bist mir wirklich sehr sympatisch und daher mach ma gleich mal nägel mit köpfen!

in den nächsten 3 wochen siehts bei mir schlecht aus, da jetzt ein ganzer haufen prüfungen auf der uni auf mich zukommen, aber danach gehts los. da werd ich dich mal mitnehmen nach wr. neustadt auf den schießstand. dort werden wir dann mal ein bischen deine und ein paar meiner langswaffen ausführen auf der 100m bahn und beim TT schießen. Und, wenn du lust hast kannst im juli mitfahren nach mistelbach zu einem guten freund von mir ein bischen ipsc und cas probieren.

ich fahre in der regel mit ein paar anderen kumpels auf den schießstand. darunter auch ein wiener, der gerade (mit 28 :shock: ) seinen führerschein macht. gelegentlich bin ich auch ganz alleine unterwegs. Also entweder wären wir nur zu zweit, oder eine kleine Gruppe von 4 bis 5 Personen.

wenn du lust hast dich ein bischen bei mir anzuhängen um ein paar schießerfahrungen andererorts zu sammeln fühle dich von mir herzlichst eingeladen und schicke mir eine PM. dann können wir uns dort genaueres ausmachen!

mfg stefan


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise