Aktuelle Zeit: 21. Juli 2018, 13:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2006, 14:44
Beiträge: 190
Wohnort: Salzburg
Wenn es gegen die Regeln verstößt hier etwas zum Kauf anzubieten, dann bitte ich darum, dass ein Moderator diesen Eintrag einfach löscht.

Bevor ich die Waffe bei waffengebraucht.at einstelle möchte ich hier einmal anfragen ob jemand diese BBF haben will.

Zu haben ist eine Bockbüchsflinte der Marke Savage mit Holzschaft (klar lackiert) im Kaliber .222 Rem und 16/20.
Die Waffe wurde von einem BüMa vollständig zerlegt, gereinigt und überprüft.
Die beiden Läufe sind in einem sehr guten Zustand. Das Gehäuse ist bunt gehärtet. Am Schaft zeigen sich deutliche Lagerspuren (siehe Foto). Der Abzugbügel schein nicht original zu sein.
Über die Schussleistung kann ich nicht viel sagen, da ich die Waffe nur 2mal abegfeuert habe (1x Büchse, 1 Schrot) um zu shen ob auch alles funktioniert. Eine Schachtel (20Stk) Schrotpatronen und circa 15Stk. Sako Büchsenpatronen gibt es auch dazu. Bei Interesse bitte eine PM an mich.
Verkaufspreis 90 EUR.
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
ähm Ballistik kaliber 16/20 gibts nicht, sorry. du meinst wohl 16/70! alternativ könntest du auch noch 20/70 meinen, dann kaufe ich sie sofort :lol: , eine 16ner will ich aber nicht!

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 10:41 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:10
Beiträge: 686
Welches Schrotkaliber hat die Waffe ? 16 oder 20 ?
Falls 20 dann 20/70 oder 20/76 ?

Ich vermute Du hast 20/76 als 20/16 gelesen.



Uuups, eine Doublette mit @stefan !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Zitat:
Ich suche gerade eine Waffe für Raubzeug.
gehst Du jetzt wie Batman des Nachts in der Unterwelt Streife? :lol:

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2006, 14:44
Beiträge: 190
Wohnort: Salzburg
Die BBF ist verkauft!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ Ballistik

Falls Du wieder mal so ein Schnäppchen auf Lager hast schick mir zuerst eine PM

:D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 16:47 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1014
Jetzt wollt ich grad tadeln, weil ja eigentlich Inserate hier nichts zu suchen haben, aber der Franz entschärft die Situation ganz diplomatisch durch Ankauf! :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 19:16 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
Den Langsamen bestraft das Leben!

Ich hätte dir auch 120,- gegeben, egal ob 16er oder 20er Schrot (auch für 65 Lager hätte ich Muni).

Aber so bleibt mir nur FSchmidt zum Kauf zu gratulieren!
Diese Savage mit einem guten (lichtstarken) Glas (mind. 50er Objektiv) ist das ideale Gewehr zum Fuchspassen.

Muss ich wohl weiterhin meine .222er Steyr und die 12er Baikal in die Kanzel mitnehmen.

Bitte auch mich bei weiteren Schnäppchen per PM informieren.

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Raubzeug
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 20:24 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
Zitat:
max, genau dazu hab ich sie angeschafft. Ich denke dafür ist es das richtige Kaliber.

Gruß

Franz
Wenn du nicht drei Füchse schnell hintereinander schießen willst, da wird die Kugel sicher ordentlich klettern, ansonst sicher vom Preis-Leistungs Verhältnis eine tolle BBF.
Die .222 ist auch das Kaliber meiner Wahl. Wird bei uns im Revier (Waldrevier) vom Fuchs bis zum Rehbock eingesetzt. Ich verschieße das 55gr Ballistic Tip von Ruag (HP), spricht super an und das Wildbret das ich wegschneiden muss nehme ich gerne in Kauf.

Kleiner Tipp: Bei Schwandner gibts 100 Stück HP Muni (TM 50gr) um Euro 59,-.

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Sorry wenn ich neugierig bin, aber könnte der Inserent bitte mitteilen welches Schrotkaliber es jetzt wirklich war? Es lässt mich nicht los :wink:

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 21:29 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
Zitat:
Sorry wenn ich neugierig bin, aber könnte der Inserent bitte mitteilen welches Schrotkaliber es jetzt wirklich war?
Schmähmodus an
Da braucht man doch nur aufs zweite Bild zu schauen, das Verhältnis von .222 Lauf zu Schrotlauf kann nur 16er Schrot ergeben.
Schmähmodus aus

Verstehe die Abneigung gegen das Kaliber 16 eigentlich nicht (ausgenommen 65mm Patronenlager, da ist es echt schon schwierig Munition mit mehr als 3,2 mm zu finden).
Habe spaßhalber eine meiner 16er Doppelflinten (deutsches Fabrikat, Erbstück) für Trap hergenommen, und auch da brach die Wurfscheibe. Wild (von Taube bis Fuchs) hat sich auch nie beschwert egal ob ich mit 12er, 16er oder 20er (aus BBF) draufgehalten habe.

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
@max

erklärung folgt sofort :lol:

diese savage 24 wurde im schrotkaliber 12, 16 sowie 20 gefertigt. dabei ergaben die unterschiedlichen kaliber auch unterschiedliche gesamtwaffengewichte. das modell mit dem kaliber 16 war das schwerste mit 3,6kg, da hier die basküle vom 12er modell genommen wurde und man somit die läufe etwas stärker im hinteren bereich gestalten musste, da sonst die basküle überstehen würde.
hingegen hat man für das kaliber 20 eine kleinere basküle genommen und somit das gesamtwaffengewicht auf ca. 3,2kg gedrückt. kaliber 20 ist doch ideal aus einer leichten BBF kombiniert mit .222.

hätte das teil das schrotkaliber 20/70 gehabt, hätte ich es sofort genommen, auch weil ich genau diese kombination (222 mit 20/70) suche. noch reizender wäre natürlich, wenn die BBF einen Hahn hat, wie eben dieses modell.

schade, ist aber so.

und zu deiner schmähaussage bezüglich des verhältnisses auf dem bild. nicht zu vergessen den choke 8) ist mir aber schon bewußt, dass du es nicht ganz ernst gemeint hast :lol:

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juni 2007, 21:59 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
@Stefan
Ok, ist ein Argument!

Obwohl, eine Kombinierte mit dieser Kaliberpaarung eh nur zum Ansitz geeignet ist. Oder kennst du jemanden der mit einer BBF mit diesen Kalibern pirscht?
Deshalb denke ich, sind die 0,4 kg mehr zu verkraften und die verstärkten Läufe sogar als Plus zu sehen. Obwohl man dieses Argument bei den Gasdrücken einer 16er wieder relativieren kann.

Hoffe Franz hält uns am Laufenden was das Zusammenschießen der Läufe betrifft.

Dein Hintergrundwissen zu amerikanischen Gewehren flößt mir Respekt ein!

Mein Traumgewehr fürs Fuchspassen (such schon seit Jahren nach einem Schnäppchen) ist die Vöre BBF zum selber spannen. Ist zwar hässlich wie die Nacht (deshalb ja fürs Fuchspassen) aber technisch gut. Leider sind die die man am Markt, zu überhöhten Preisen, findet zumeist mit SEM.

So, jetzt muss ich aber weg, sollte am 22.00 Uhr bei einer Feier sein.

Waihei den Anwesenden

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise