Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 09:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Tiere kämpfen zurück
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Es geschieht wieder. Möglicherweise wird es durch die Hitze verursacht.
Zitat:
Brutales "Bambi"
Rehbock attackiert und verletzt Kinderbetreuerin

Ein aggressiver Rehbock hat eine Kinderbetreuerin aus Tragwein (Oberösterreich) Dienstagmittag attackiert und verletzt. Nachdem die Frau das Tier erst durch Schreie verscheuchen konnte, kam es später zurück und bohrte sein Geweih in Ober- und Unterschenkel der 34-Jährigen.

Gegen halb zwölf Uhr mittags war die Kinderbetreuerin mit einer Schulklasse unter dem Motto „Waldprogramm“ in Bad Zell auf einer Wiese am Waldrand unterwegs. Als der Rehbock plötzlich auf die Gruppe zukam, konnte die 34-Jährige ihn mit Schreien vorerst vertreiben.
Nachdem die Kinder mit dem Lehrer nach Hause gegangen waren, kam das Tier zurück und griff sie an. Obwohl sich die 34-Jährige wehrte, konnte sie Verletzungen an Ober- und Unterschenkel durch das Geweih nicht abwehren. Vier Wunden mussten vom Arzt genäht werden.
Der tierische Angreifer ist offenbar amtsbekannt, die Polizei vermutet den etwa zweijährigen Rehbock "Bambi" als Übeltäter. Krone.at
Und

Zitat:
Killer-Eichhörnchen
Rabiates Eichhörnchen verletzt drei Menschen
Ein wild gewordenes Eichhörnchen hat im deutschen Niederbayern drei Menschen angegriffen und verletzt. Das Tier war in Passau durch eine offene Terrassentür in ein Wohnzimmer gesprungen und hatte dort eine Frau in die Hand gebissen. Dabei schnappte das Nagetier nach Polizeiangaben so fest zu, dass die 70-Jährige in Panik auf die Straße rannte. Erst dort konnte sie das Tier abschütteln.
Ein 33 Jahre alter Bauarbeiter wurde das nächste Opfer des Tiers, er bekam Kratzer an Hand und Unterarm ab, konnte sich aber erfolgreich wehren.

Das Eichhörnchen flüchtete dann in einen angrenzenden Garten und attackierte dort einen 72 Jahre alten Mann, der das Tier schließlich mit einer Krücke erschlug.
Das Landesuntersuchungsamt in Oberschleißheim bei München kam zu dem Ergebnis, dass das Eichhörnchen keine Tollwut hatte. Das teilte die Polizei Passau am Mittwochabend mit.
Im städtischen Veterinäramt Passau hieß es, ein Eichhörnchen könne schon mal zubeißen, wenn es sich wehren wolle, Schmerzen habe, trächtig sei oder seine Jungen versorgen wolle. Krone.at


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 14:19 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Abgesehen vom etwas eigenwilligen "zurück kämpfen";
solche Dinge kommen immer wieder vor.
Sei es Tollwut oder Hirntumor ( brachte mir mal einen Hundebiß in die Hand ein ) , gefährlich sind auch ausgewilderte Tiere, die die scheu vor dem Menschen verloren haben - speziell in der Brunftzeit.
Zitat:
Leben ist immer lebensgefährlich


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2007, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2007, 23:49
Beiträge: 71
Wohnort: Steiermark, ungefähr südlich
Das hat alles vor ein paar Monaten mit dem Amokhasen aus Linz angefangen. Ich fürchte nun um meine Gesundheit und werde einen WP beantragen. :wink:

_________________
"Alle Angaben ohne Gewehr ..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Juni 2007, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
War das nicht ein reinrassiges Kampfkarnikel?
( Ich könnt mich auch täuschen )

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Juni 2007, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
?? Tollwut ??

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Juni 2007, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2007, 23:49
Beiträge: 71
Wohnort: Steiermark, ungefähr südlich
im Falle des Kampfeichhörnchens: nein.

_________________
"Alle Angaben ohne Gewehr ..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Juni 2007, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
Zitat:
im Falle des Kampfeichhörnchens: nein.
na dann war es in diesem fall ein hitzeschlag

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Juni 2007, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Dezember 2006, 19:11
Beiträge: 1150
Wohnort: Wien
es wird eindeutig zeit für ein .50er barrett :D

_________________
mfg Chris

Mitglied #5647
Alpha vor Zehner!

Verkaufe Kahr PM9


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Juni 2007, 23:32 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 814
Zitat:
Das hat alles vor ein paar Monaten mit dem Amokhasen aus Linz angefangen. Ich fürchte nun um meine Gesundheit und werde einen WP beantragen. :wink:
Bedrohung besteht für alle -> keine überdurchschnittliche solche -> kein WP


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Tiere kämpfen zurück
BeitragVerfasst: 18. Juni 2007, 08:07 
Offline

Registriert: 14. April 2007, 16:21
Beiträge: 41
Wohnort: Salzburg
Zitat:
Killer-Eichhörnchen


Das Eichhörnchen flüchtete dann in einen angrenzenden Garten und attackierte dort einen 72 Jahre alten Mann, der das Tier schließlich mit einer Krücke erschlug.
hehe :lol: :lol:

_________________
Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: meinen und den falschen. ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Juni 2007, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2007, 23:49
Beiträge: 71
Wohnort: Steiermark, ungefähr südlich
Zitat:
Zitat:
Das hat alles vor ein paar Monaten mit dem Amokhasen aus Linz angefangen. Ich fürchte nun um meine Gesundheit und werde einen WP beantragen. :wink:
Bedrohung besteht für alle -> keine überdurchschnittliche solche -> kein WP

Mein Nachbar züchtet haufenweise Kaninchen.

Ich bin damit überdurchschnittlich gefährdet und fürchte mich zu Recht.

_________________
"Alle Angaben ohne Gewehr ..."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise