Aktuelle Zeit: 25. Juni 2018, 13:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Februar 2007, 16:51 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Ich stimme Rhodium und auch Warnschuss vollkommend zu!
Zitat:
Und fehlende Übung kann man nicht mit einem Halbautomaten wettmachen, sondern eben nur duch Übung selbst.
...
aber in erster Linie sollte der schnelle sichere Tod des Tieres im Vordergrund stehen...
Aber es geht hier nicht um die Kompetenz des Jägers!
Es geht darum, dass er die Möglichkeit hat, schnell zu reagieren, wenn mal was nicht so hinhaut!
Und ich rede da nicht von irgendwelchen Fehlschüssen. Es reicht schon, wenn die Kugel keine Rippe (jaja, Feder) erwischt. Mir sind schon einige Rehkitze mit perfektem Lungenschuß ins Maisfeld abgehauen. In der Dunkelheit reichen da schon 15m Fluchtstrecke und du brauchst einen Hund und eine Gute Taschenlampe. Von Rapsfeldern will ich hier erst garnicht anfangen!
Mit einem HA hätte man meist einen Zweiten "Überzeugungsschuss" anbringen können, da es die Kitze meistens einmal schmeißt, und sie erst dann aufstehen und flüchten.
Es geht hier nicht um die Frage, brauchen wir / brauchen wir nicht.
Es geht um die Frage: Habe ich dadurch einen Vorteil?
Und diese ist definitiv mit JA zu beantworten!
JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Februar 2007, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Februar 2007, 15:17
Beiträge: 1045
Wohnort:
Klingt irgendwie überzeugend. Von dieser Seite her habe ich das noch gar nicht betrachtet. Man lernt wohl nie aus.
Du musst mich entschuldigen, jg15, bin ja noch etwas grün hinter den Ohren.
Mach Jagdkarte erst im Sommer.

_________________
Waffengalerie:


OA-15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Februar 2007, 22:03 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Zu dem Entschluss möchte ich dich beglückwünschen!

Ich kann dir nur empfehlen, respektiere deine Kollegen, und respektiere auch das Wild!
Es geht bei der Jagd um Leben und Tot, und dass in mehrfacher Hinsicht!

Waidmannsheil!

JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Februar 2007, 09:07 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Mein post bezog sich auch auf die Funktionäre in den Verbänden und nicht auf "die Jäger".
Wenn ich mir aber den Jagdprüfungsbehelf des ÖJuFV DES NÖ Landesjagdverbandes(11. Auflage also schon etwas älter) hernehme werden unter dem Kapitel "Jagdwaffen" seitenlang die "traditionellen" Jagdwaffen in allen Details abgehandelt bei Selbstladebüchse findet sich:
(verkürzt): Rückstoßlader, Gasdrucklader und dann:
"Wie weit halbautomatische Waffen für Jagdzwecke verwendet werden dürfen bzw. welche Waffen zugelassen sind ist dem Waffengesetz zu entnehmen." Schmecks! Brauch ma eh net!
Von einem Vorderschaftrepetiersystem (für Büchsen z.b. eine Alternative zum HA) findet man gar nichts.
Bei den Flinten kommts noch besser:
"Es gib folgende Arten von Flinten:
(verkürzt):
einläufige, einschüssige,
zweiläufige, zweischüssige
einläufige mehrschüssige(Rückstoß oder Gasdrucklader)"
Aus! Das wars! Mehr gibts nicht! Keine Vorderschaftrepetierflinte, keine Unterhebelrepetierflinte und auch keine "klassische" Repetierflinte.
Gibts also, wenn es nach dem NÖ. Landesjagdverband geht, also gar nicht
Wie gesagt das Buch ist von vor 1995(Pump Gun Verbot)!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Februar 2007, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
@Egil

Früher war ja fast in jedem Waffenkatalog die Goose Gun von Marlin zu finden. Schrot-Repetierer mit Kastenmagazin 2+1 schüssig sofern ich mich richtig erinnere.

Nachdem dieser Kat. B wurde, war's wohl aus mit den Geschäft.

Foto: http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... e%26sa%3DN


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Februar 2007, 12:55 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Ist mir schon klar, daß sich jetzt niemand einen Platz mit sowas belegt, aber wie gesagt, das Buch aus dem ich zitiert habe datiert vor 1995 und da warens frei ab 18.
Beim Seidler hab' ich übrigens vor ein paar Wochen eine Repetierflinte rumstehen gesehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise