Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 03:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Arte Bericht
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 14:16 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Hatte gestern auf arte einen Bericht über ein Trainingslager für private contractors in der Tschechischen Republik gesehen.
War eine britische Firma die zur Zeit ja an jeder Ecke aus dem Boden schießen und aus Durchschnittsbürgern, Kanonenfutter für den Irak und A-stan produzieren.
Darum gehts mir aber gar nicht.
Der Bericht war auch nicht besonders toll(wie so oft), mit der Ausnahme der Aussage des Ausbildners(Ex-SAS angblich), daß er selbst nicht mehr in den Irak gehen würde.
Was interessant ist:
Die haben auf einem Schießplatz mit VZ 58 trainiert(M4 glaub ich auch gesehen zu haben).
Laut Bericht wäre die rechtliche Situation in der Tschechischen Republik am förderlichsten für solche Unternehmen, da sie unter anderem ihre Schießübungen mit entsprechendem Gerät abhalten können.
Was mich nun interessieren würde, bezieht sich diese "liberale" Gesetzgebung nur auf solche Sicherheitsunternehmen oder gibt es vielleicht soetwas wie "shooting farms" in der Tschechischen Republik?
MIG fliegen, Panzerfahren und Fallschirmspringen mit Militärautomaten gibts ja auch.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 20:56 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 537
Wie hies die Sendung? Vielleicht wiederholen die das mal.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
Ich habe schon mehrmals gehört dass es in der Tschechischen Republik private Schießstände geben soll wo man sich Scorpion, SKS, Glock 18 und diverse Kalaschnikovs ausborgen kann.

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 01:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2006, 18:00
Beiträge: 1389
Wohnort: südlich von Wien
Ausflugsziel! Hinfahren!

_________________
Digital - Nr. 5415
"Ich dachte Sie sind ein sympathischer Mensch, und jetzt entpuppen Sie sich als Jäger!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 09:18 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Ja, wäre interessant sowas mal zu besuchen. In die USA komm ich leider nicht so oft wie ich mir das wünschen würde.
Da wäre die Tschechische Republik schon näher und vor allem öfter anzufahren.
Vielleicht kann ja das tschechische Fremdenverkehrsamt da weiterhelfen. :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Nicht, dass ich was gegen Tschechen habe, aber mir ist diese Land trotz EU etwa so fern wie Korea oder Vietnam. Einfach so mal nach Italien, Frankreich , ... --> gerne ... aber die veraltete Vorstellung des Wilden Ostens hat sich mir in den Kopf gebrannt.

Ich muss mich ja schon richtig durchringen die Donau in Richtung Osten zu überqueren :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Februar 2006, 16:07
Beiträge: 117
Wohnort: Prag / Wien
@ Rhodium: Hast was gegen mich, als halb-Tschech :wink:


In Prag ist mir so etwas noch nicht untergekommen. Muss aber sagen dass ich hauptsächlich einen IPSC Verein gesucht habe. Hier schiessen die Leute hauptsächlich statisch :( und zwar mit dem Russenzeug.

Generell sind in Tschechien die Waffengesetzte auf den erstem Blick mit dem österreichischen Waffenrecht vergleichbar.

Die wichtigsten Unterschiede:
- Auch für Kat C Waffen braucht man eine Bewilligung.
- Laser sind generell verboten (Kat A)
- Leuchtpistolen über 19mm sind Kat B
- keine Mengenbeschränkung bei Anzahl der Waffen.


Es gibt verschiedene Waffenbesitzkarten/Pässe:
A --> Sammler. Darf nur geringe Mengen an Munition kaufen
B --> Sportschütze: Darf alle Sorten von Munition kaufen. Darf die Waffe nicht führen
C --> Jäger (habe ich noch nicht so genau angesehen)
D --> für Personen die für Firmen / Dienste Waffen tragen (Sicherheitsdienste, Geldtransport)
E --> Selbstverteidigung: man darf 2 Waffen verdeckt führen. Man darf allerdings nur die entsprechende Munition für diese Waffen kaufen.
F --> Pyrotechnik.

Man kann mehrere Kategorien gleichzeitig haben ! ! ! ! Also ist man mit A+B + E sehr gut bedient :twisted:

Wie bekommt man eine Bewilligung:
CZ Staatsbürger, wohnhaft in CZ, Gesund (Amtsarzt, KEIN Psychotest), Praktische Prüfung am Schiessstand + Wissenstest!
Beim Wissenstest (Kreuzerltest) muss eine gewisse Punkteanzahl erreicht werden (für Sammler weniger für Selbstschtz mehr). Die Fragen betreffen Waffenrecht, Waffenkunde und Erste Hilfe. Da sollte man sich aber schon ein bischen lernen :wink:

Grosser Unterschied zu Österreich: Die Polizei stellt die Sonderbewilligungen für den Erwerb von Kat A Waffen aus.
Es gibt auch einen Sonderpunkt wo angeführt ist das Personen, welche andere Leute mit Kat A Waffen ausbilden, für diesen Zeitraum diese auch erwerben und benützen können.
Wie leicht diese Sonderbewilligungen für "interessante Spielsachen" ausgestellt wird, weiss ich leider noch nicht.


Falls ich was hier in CZ höre, werde ich es hier mitteilen.

Tschö,
Danger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
Zitat:
Grosser Unterschied zu Österreich: Die Polizei stellt die Sonderbewilligungen für den Erwerb von Kat A Waffen aus.
Ich kannte einmal den Sohn eines hohen Polizeibeamten aus Tschechien, jetzt ist mir klar warum die Scorpion, Spagin und Co im eigenen Garten ohne Bedenken geschossen haben. :shock:

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 12:58 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Das liegt sicher an der geographischen Lage von rhodium.
Für einen Ostösterreicher mit altösterreichischem (also teschechischem)Nachnamen ist's schon nicht mehr so "exotisch".
Diese Ausnahmegenehmigung wird's wohl sein, was diese "Sicherheitsfirmen" bekommen.
Na also! Wir gründen eine "Sicherheitsfirma" und "bilden" andere an Kat. A waffen für den internationalen Einsatz aus. :D
Ganz nebenbei melden wir unsere Autos auf die Firma an, dann kann der österreichische Finanzminister mit seiner motorbezogenen Raubsteuer sch... gehen. :twisted:
Nein, also im Ernst!
Möcht gemütlich ab und zu ein bisschen was spaßigeres schießen als bei uns möglich und einem tüchtigen tschechischen Geschäftsmann dafür meine sauer verdienten Euros abliefern.
Wär' toll wenn du uns was mitteilen könntest.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 16:08 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Zitat:
... halb-Tschech ...
Gut, jemand zu wissen, der notfalls tschechisch kann! :D Für mich ist das Land leider noch ein weisser Fleck auf der Karte. Gibts dort auch sowas wie eine organisierte Waffenrechtslobby?

Zum Irak als Arbeitsplatz habe ich das hier: :? Sehenswert!
Moral: So lustig das schießen mit MG & Co auf Pappendeckel und Popper auch ist, im täglichen Berufsleben ist mir ein Kaffeehäferl lieber. :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Februar 2006, 16:07
Beiträge: 117
Wohnort: Prag / Wien
Die tschechische IWÖ ist die http://www.gunlex.cz/

Leider kann ich auch nicht perfekt Tschechisch, da ich in Österreich geboren und aufgewachsen bin. Aber derzeit arbeite ich viel in Prag und versuche mein Tschechisch zu verbessern (allein aus dem Grund eines eventuellen CZ WP :twisted: ).

PS: War gerade in den USA und habe dort UZI, Mac 10, MP5 und M249 (SAW) in "full auto" geschossen. Ist zwar recht lustig, aber gezielte Einzelschüsse ziehe ich immer noch vor. Eine 3-Schuss Automatik ist halt das Optimum für die Haus und Hof Verteidigung :twisted:

gruß,
D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 16:47 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
Zitat:
Nicht, dass ich was gegen Tschechen habe, aber mir ist diese Land trotz EU etwa so fern wie Korea oder Vietnam. Einfach so mal nach Italien, Frankreich , ... --> gerne ... aber die veraltete Vorstellung des Wilden Ostens hat sich mir in den Kopf gebrannt.

Ich muss mich ja schon richtig durchringen die Donau in Richtung Osten zu überqueren :D
Bist halt a Gsi. Für Dich ist Tirol schon ein großstädtischer Rotlichtbezirk, odr nita?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2007, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Zitat:
Nicht, dass ich was gegen Tschechen habe, aber mir ist diese Land trotz EU etwa so fern wie Korea oder Vietnam.
Und ich wohn sogar noch nördlich von der Donau, und hab's nach Deutschland und Tschechien gleich weit :D .

Ja, hab von einem Bekannten (dessen Frau ist Tschechin) gehört dass man auch für C Waffen eine Genehmigung braucht, aber soll anscheinend nicht so das Problem sein. Freies Land gäbe es (zumindest in der Gegend) genug zum Schießen, da würden sich sogar 5km Plätze ausgehen wenn es ein passendes Kaliber gäbe.

Ad Skorpion: so eine hatte mein Händler letztens mit, um mir mal zu zeigen was eine Kategorie A Waffe ist. Leider ist sie aber nur zum "angucken" dagewesen.

Was mich persönlich interessieren würde: welche Waffen sind in Tschechien Kategorie A Waffen? Gibt es drüben Pumpen legal, und wie sieht es mit halbautomatischen Langwaffen aus (so im Vergleich zu Österreich).

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Mai 2007, 11:34 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Ich hab in den USA auch schon viel full auto geschossen. Ist halt nett zwischendurch fürs "full auto face" :D
Von Effektivität braucht man da gar nicht reden, da sind die MP's oder Mg's gegenüber den Gewehren und Karabinern(auch in .223 oder 7,62X39) klar im Vorteil.
So kurze Feuerstöße mit der MP, oder eben dem MG können schon was. :mrgreen:
Ein guter Infanterist braucht keine Automatik, das hat er im trigger finger.
Mit Gewehren oder Karabinern schieß ich auch lieber schnelle halbautomatische Serien.
Ach ja meine USA-Erlebnisse: UZI, Sten, MP 40, PPSh 41(in 7,62 und 9mm Umbau), PPS, AR-15(A2 und M4), AKM, MG 42


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Mai 2007, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
Zitat:
MP 40
war es eine "bnz"
NEID! :oops:

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise