Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 21:12

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28. Mai 2007, 14:25 
Offline

Registriert: 14. April 2007, 16:21
Beiträge: 41
Wohnort: Salzburg
Hallo

hat jemand erfahrungen oder kann mir sagen wie es abläuft eine waffe aus der schweiz zu importieren? worauf ich achten muss und wie das mit dem versand läuft!

es wäre eine kleinkaliberverderschaftsrepetierer :)

vielen dank

christian


* mir fällt gerade auf ghört eig. ins Waffenrecht oder?

_________________
Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: meinen und den falschen. ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Mai 2007, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Bei Kurzwaffen ist eine Ausfuhrgenehmigung der SECO nötig, dann bekommt man gegen Vorlage eine Genehmigung des Heimatlandes (WBK / WP) einen Waffenerwerbschein für die Schweiz. Am Zoll auf beiden Seiten deklariert und der entsprechende Zoll bezahlt. Eintragung erfolgt dann bei der BH.

Bei mir ist es zumindest so gegangen. Waffenerwerbschein Schweiz kostet 50 SFr (35 Euro). In Österreich fallen keine Gebühren an (nur Zoll und Beschuss).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Mai 2007, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2007, 11:46
Beiträge: 198
Wohnort: Austria
Ob sich etwas geändert hat weiß ich nicht, aber früher ging es so:

Waffe drüben bezahlen, Waffe kommt mit der Post.
C-Kategorie: Zum nächsten BüMa und melden, fertig.

Bei einer B-Kategorie (Intratec) ging es 1990 so:

Rübergefahren, Waffe bezahlt, Waffe kam mit der Post und mußte beim Zollamt in Wien abgeholt werden. WBK vorgezeigt und das Zollamt machte Meldung an das AB. Beim AB dann die Waffe selbst nochmals eintragen lassen, fertig.

Seidler und Springer trauten sich damals nicht, die Waffe zu importieren.

_________________
Nein, tut mir leid... Goethes Faust ist ausverkauft. Da waren aber auch nur 2 da...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2007, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Also ich musst für meine Importe in der Schweiz einen Waffenerwerbschein lösen (50 Sfr.). Laut Gesetzestext ist der nötig, sobald ein Ausländer in der Schweiz eine Waffe erwirbt:

http://www.admin.ch/ch/d/sr/5/514.54.de.pdf

Seite 6. Artikel. 12


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 12:03 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:16
Beiträge: 177
Wohnort: Klagenfurt
achja und natürlich den beschuß. ich glaube mich zu erinnern (jagdprüfung ... :=) das der schweizer beschuß nicht anerkannt wird. bin aber nicht 100 % sicher - hinterfragen!

LG

_________________
Mitgliedsnummer: 3007


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2007, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
.. und zwar weil die Schweizer keinen CIP-Beschuss haben. Und der ist bei uns Pflicht (sofern nicht irgendwelche Ausnahmen ..).

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise