Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 09:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: hatte eine 34 Glock
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
Zitat:
Komme jedoch wie viele Schützen mit der 17 besser zu Recht.
Ich komme auch mit meiner STI ranger besser zurecht, hat aber nur 6 Schuß, also nutzt nichts.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 16:00 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 741
@ angel:

Mein Ratschlag für den Anfang wäre:

Glock 17 oder CZ 75.

Beide Waffen sind günstig und gut.
Du solltest aber nach Möglichkeit beide testen können.
Der Abzug der Glock gefällt nicht jedermann!
Wenn man sich aber daran gewöhnt hat, spielt man sich mit jedem vernünftigen DA/SA-Abzug einer anderen Waffe.
Die CZ 75 verfügt auf Grund ihrer Sicherung über die Möglichkeit mit der Waffe gespannt und gesichert zu starten, also immer im SA-Modus zu schießen.
Dies ist beim IPSC zwar ein ziemliches "Muss" aber in der Praxis würde ich keine Waffe - Ausnahme 1911er und Clone - in dieser Form mit mir rumtragen.
Aber selbst für echtes praktisches Schiessen ist die CZ 75 auf Grund ihres erstklassigen DA-Abzuges erste Wahl, wenn einer mit dem Glock Abzug nicht zurecht kommen sollte.

DAO bedeutet Double Action Only, d.h. der Single-Action-Modus ist nicht vorhanden.
Jeder Schuß hat den selben - meist langen und schweren - Abzugsweg.
Meiner Meinung nach nur für Backup-Waffen zur Verteidigung akzeptabel,
z.B. Mini-Kahr.

Thema wiederladen:
Für den Anfang nicht zu empfehlen, wenn Du Dich für eine Waffe in 9 Para entscheidest.
Damit sich wiederladen der 9 mm rechnet musst Du schon seeehr viel rausputten, was wiederum die Anschaffung einer dem Ausstoß entsprechenden Wiederladeausrüstung voraussetzt.
Also Minimum Dillon 650.
Was Anschaffungskosten für die komplette Wiederladeausrüstung im Bereich von ca. 1000 Euro voraussetzt.

Eine Glock oder CZ mit 5 Magazinen und Rig kostet auch nicht mehr.

Ich habe die Angewohnheit Einsteigern lieber was Einfacheres zu empfehlen, denn - ohne Dir dies unterstellen zu wollen - gibt es einfach genug Anfangseuphoriker, bei denen die teuer gekaufte Sportausrüstung nach einem Jahr irgendwo verstaubt.
Und es ist bei weitem einfacher und mit bedeutend weniger Verlust verbunden, eine Glock oder CZ 75 zu verkaufen, als eine personifizierte Race-Gun.
Eine Waffe die 700 Teuro gekostet hat um 350 Mücken zu verscherbeln mag für manchen kein gutes Geschäft sein.
Aber glaub mir, eine Racegun die 5000 gekostet hat um 2500 nicht los zubekommen schmerzt vieel mehr.

Die einzig überlegenswerte Mehrausgabe am Anfang wäre vielleicht - falls Du Dich für eine Glock entscheidest - sich anstelle einer 17er in 9 Para, eine 22er in .40 S&W mit einem IGB-Wechsellauf in 9 mm Para anzuschaffen.
Denn sollte Dich das Major-Fieber in der Standart/Production-Class packen ist das der billigste Weg "aufzurüsten".
Umgekehrt geht's nämlich nicht.
Auf diese Art lässt sich eine Glock sogar ganz weit nach oben trimmen:
Glock 22C kaufen und mit einem 9 mm IGB-Wechsellauf in der Standart/Production starten.
Mit dem Originallauf und einem Docter-Sight dann in die Open reinschnuppern...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Darf man eigentlich mit einer Glock im Kaliber .40 S&W beim IPSC-Wettkampf mit einem IGB-Wechsellauf in 9 mm in der Minorwertung antreten. Kann doch nicht gehen, ist immerhin kein Originallauf. Ausserdem wirds ja kaum was nützen, mit 9 mm Luger zu trainieren und dann beim Wettkampf mit "härterem" zu starten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
Zitat:
@ angel:

Mein Ratschlag für den Anfang wäre:

Glock 17 oder CZ 75.

Du solltest aber nach Möglichkeit beide testen können.
Der Abzug der Glock gefällt nicht jedermann!
Die CZ 75 verfügt auf Grund ihrer Sicherung über die Möglichkeit mit der Waffe gespannt und gesichert zu starten, also immer im SA-Modus zu schießen.

Die einzig überlegenswerte Mehrausgabe am Anfang wäre vielleicht - falls Du Dich für eine Glock entscheidest - sich anstelle einer 17er in 9 Para, eine 22er in .40 S&W mit einem IGB-Wechsellauf in 9 mm Para anzuschaffen.
also inzwischen bin ich ja schon etwas von der glock abgekommen wegen der sicherung wie du schreibst, und ich von einigen schützen auch schon gehört habe

gerne würde ich beide ausgiebig testen um mich dann zu entscheiden.
denn der test entscheidet letztendlich und nicht das verlangen...

war bei meinem bika auch so..---> der verkäufer meinte nach meinen probefahrten er hätte geschworen das ich mich für das andere bike entschede. :D :D

das mit der 22 gegenüber der 17 finde ich ja sehr interessant aber würde ich natürlich auch gerne testen.....

WO KANN MAN DAS AUSGIEBIG IM VERGLEICH EINEN TAG TESTEN
WER WEISS WAS

vielen dank für deine tipps

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 19:28 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 741
Zitat:
mit 9 mm Luger zu trainieren und dann beim Wettkampf mit "härterem" zu starten.
Das wäre widersinnig und wurde von mir auch nicht empfohlen!
Zitat:
Darf man eigentlich mit einer Glock im Kaliber .40 S&W beim IPSC-Wettkampf mit einem IGB-Wechsellauf in 9 mm in der Minorwertung antreten. Kann doch nicht gehen, ist immerhin kein Originallauf.
Wichtig sollte sein was drinnsteckt, nicht was draufsteht:
Allerdings bin ich mit den Regeln schon lange nicht mehr auf dem Laufenden, das muß ich zugeben.
Kann allerdings sein das die Verantwortlichen für diese Sportart schon so weit weg sind von "praktisch", dass dies verboten wäre.
Muß ich mir wirklich zwei Glock kaufen, nur um Major und Minor schießen zu können?
Wie ich hörte soll man sogar mit 9mm Major rumexperimentieren dürfen.
Auf den Originallauf sollte es auch nicht drauf ankommen, solange er die selbe Länge und über keine Ports verfügt.
Schließlich gibt es spezielle Bleiläufe!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. März 2007, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:55
Beiträge: 545
Wohnort: WGS84 80°19´00"N / 57°55´00"E
du kannst selbstverständlich mit einer zb.35er mit 34er wechselsystem starten, nur musst du angeben, daß du minor schiesst.
bei großen wettkämpfen wird sowieso der power-faktor ermittelt. also ist es auch zulässig wenn du mit harter 9mm in major startest.
es gibt mittlerweile soviele klassen, daß du praktisch mit fast jedem eisen in irgeneiner klasse an den start gehen darfst.
also zb. mit einer 35er aber mit 9mm para-ws kannst du durchaus in standard (und je nach powerfaktor) als major oder minor antreten. in der production geht sowas allerdings nicht. da muss auch draufstehen was drinnen ist. und wenn du dir deine glock oder was auch immer mit swarovski-steinchen versiehst, giftgrüne jetfunnel draufschraubst, ein eotech 550 draufpappst und ein 27-schuss-magazin kreierst, kannst auch in der open-class starten. oder du kaufst dir einen 6-zöller 1911-system und sägst den lauf schräg ab nimmst den dremel und versiehst das ding mit kompensationsschlitzen etc.... was weiss ich noch gibts auch noch die modified class.
jednfalls kannst du dir das reglement der ipsc hier http://ipscaustria.org/Deutsch/NROI/Reg ... elbuch.htm herunterladen

_________________
"The man to protect you is you. Not the state, not the agent of the state, and not your hired hand. YOU!"
Jeff Cooper 1920-2006


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: IPSC-Werkzeug
BeitragVerfasst: 1. April 2007, 22:49 
Offline

Registriert: 1. April 2007, 21:49
Beiträge: 6
Wohnort: Vöcklabruck
Hab jetzt viel gelesen was ihr davon haltet,

1. Was für eine division willst du starten? (Standard, Produktion oder Open)
2. Wie finanzkräftig bist du?
3. Wie weit willst du kommen?

Das sind meiner Meinung nach die grundlegenden Fragen zu diesem Sport.

Als Standard Waffe kommst du an einer STI, SVI oder SPS nicht vorbei.
Die Kosten liegen bei ca. 2500 bis 3000 € = Waffe + mind. 4 Magazine + Rig (= Gurt + Holster + Magazintaschen)

Als Produktion-Waffe gibt es SIG, Glock oder CZ SP01 (Preis inkl. Rig ca. 1000 -2000€.)

Am Anfang würde ich jedem der IPSC anfängt empfehlen, sich von einem erfahrenen Schützen trainieren zu lassen bzw. so bald wie möglichst an einem IPSC-Kurs teilzunehmen. Es erspart viel unnütz vergeudete Munition und man lernt sich nicht div Fehler ein.

DVC

Isegrim


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: @Angel, eine kleine Hilfe
BeitragVerfasst: 9. April 2007, 20:53 
Offline

Registriert: 21. Juli 2006, 23:40
Beiträge: 1551
Wohnort: Wien
Also erstmal helf ich dir gern, wennst eine G34 ausprobieren willst. Ich schiesse selber damit IPSC Std Minor. Die Anschaffung war aber eine Kostenfrage, weil bis an die Spitze kommt man damit nicht. (und damit mein ich nicht Österreich!) In welcher Klasse du starten möchtest, ist eigentlich auch keine Frage, weil es bei den meisten Wettkämpfen nur Std und Open gibt. Nur bei den paar grossen Wettkämpfen in Ostösterreich gibt es auch Modified, Production und Revolver. Als Anfänger ist Standard also ratsam, wennst nicht 4000€ locker machen willst, um dann Letzter in der Open zu werden, weils dort recht wenige Anfänger gibt. Dazu schau dir mal die Ergebnislisten der Schwaiger Trophy (%). Umsteigen kannst später immer noch.
Die Kaliberfrage ist auch keine. 9mm Para weils am Günstigsten kommt, damit bist dann STD MINOR, weil in der Standard Klasse brauchst du für Major .40! Das ist ein Kaliber für Wiederlader, weil es sonst sehr teuer wird.
Die G17 empfehle ich dir nicht, weil die Visierlinie für weite Distanzen (damit mein ich mehr als 35m!) recht kurz ist, und weil die G34 schon einige sinnvolle Tunings eingebaut hat. (Schwächerer Abzug, Verstellkimme, längere Bedienteile) Ausserdem schlägt ein längerer Lauf weniger nach oben aus-das ist bei schnellen Schussfolgen sehr wichtig.
Ich will dazu nur anmerken, dass ich eine G17 als Dienstwaffe führe, und auch schon die Gelegenheit hatte, damit auf extrem weite Distanzen zu schiessen. Treffen ist machbar, aber viel schwieriger als mit der G34.
Dann wäre noch die Frage der Trainingsmöglichkeit zu klären. Auf einem normalen Präz-Stand kannst du dich nicht austoben, weil du mehr als 1 Scheibe brauchst. Also muss ein IPSC Verein her. Und dann ist es eigentlich nur noch eine Geldfrage. Wenn das auch geklärt ist, muss du dich noch fragen, ob du lieber Indoor schiessen willst, oder lieber draussen, aber dafür einen längeren Anfahrtsweg in Kauf nimmst, weil zentral in Wien gibts meines Wissens noch keinen Freiluftverein, der IPSC betreibt. Wenn ich mich da irren sollte, bitte mitteilen!
PRO Indoor: Wetterunabhängig CONTRA: vor allem beim Wettkampf extrem schlechte Luft.
Solltest noch Fragen haben, schreib einfach, und wegen Probetraining bitte eine PM.
Hoffe ich konnte helfen.
DVC,
Coolhand


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
Zitat:
@ angel:

Mein Ratschlag für den Anfang wäre:

Glock 17 oder CZ 75.
Ich kenne die Glock sehr gut und mit der CZ hatte ich bisher erst einmal das Vergnügen, jedoch hat diese kurze Erfahrung gereicht das ich mich blind für die Brünner entscheiden würde!
Hut ab!

Gruß Alex

_________________
DVC


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 17:18 
Offline

Registriert: 6. Februar 2006, 19:56
Beiträge: 1119
Wohnort: Tirol
ich kenne die glock langjährig als dienstwaffe und die cz75 von gelegendlichen schiessstand besuchen, ich hab mich grad gestern für die cz75 entschieden :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:55
Beiträge: 545
Wohnort: WGS84 80°19´00"N / 57°55´00"E
Zitat:
für die cz75 entschieden
...nicht vergessen: Verschklussfanghebel als "eiserne Reserve" immer am Mann...

_________________
"The man to protect you is you. Not the state, not the agent of the state, and not your hired hand. YOU!"
Jeff Cooper 1920-2006


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 18:54 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Arglose Frage :
Besteht eigentlich noch ein meßbarer Präzisionsunterschied zwischen der P210 und den Sportmodellen der P 226 ?

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1378
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
Zitat:
ich hab mich grad gestern für die cz75 entschieden
willkommen im klub :-)

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2007, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
mit freude darf ich mitteilen das ich mir gestern eine
Bild
GLOCK 34 zugelegt habe

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. April 2007, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Gratulation und viel Erfolg damit!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise