Aktuelle Zeit: 22. Juni 2018, 05:54

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 12:58 
Zitat:
Zitat:
…wenn man mit so was als normalsterblicher auf´m schiessstand auftaucht ist ärger vorprogrammiert…
Ich wurde schon darauf hingewiesen, dass auf solche Scheiben doch nur die Polizei schießen soll. Ich habe nur noch gefragt, seit wann wir schon deutsche Blödheitsgesetze freiwillig übernehmen oder ob das nur vorauseilender Gehorsam ist. Ich gehe dort, aus Prinzip, nicht mehr hin.
So ähnlich hab ich das von einem Stand in Linz auch gehört,
deswegen habe ich dort die Mitgliedschaft NICHT beantragt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
Zitat:
...hatte bisher null probleme, auf welchem schiesstand auch immer. wenn ich mit einer g30, steyr M etc auf mannscheiben trainiere ist das nur natürlich...
Nicht zu vergessen mit dem AUG-Z3.

Es ist legal und damit hat sichs!

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 14:47 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Der Innenminister wird mE. an Mannscheiben keinen Anstoß nehmen. Vielleicht sieht er das auch ganz locker. :roll: Zudem legt man im Ressort jetzt eher Wert auf die Selbstdarstellung insexueller Hinsicht und hat drum vermutlich weniger Zeit für andere Darstellungen. :D .

Für Mannscheiben von Behörden (die dürfen das!) ist übrigends das eine gute Adresse (wenn sie wieder funktioniert): www.pue.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 16:08 
Offline

Registriert: 6. Februar 2006, 19:56
Beiträge: 1119
Wohnort: Tirol
das problem mit den mannscheiben is nicht die scheibe selbst, sondern eher die einstellung der besitzer der schiessstände (und militante waffengegner, für die is so was richtig zunder für´s feuer :twisted: ).
oder glaubt´s ihr ich hab beim militär nicht auch auf solche mannscheiben geschossen, die waren nicht mal stilisiert :wink:

ich persönlich hab nix dagegen wenn jemand neben mir auf so was ballert, wo ich aber einen roten kopf und einen blutdruck jenseits der 200er marke bekomm is dann, wenn dieser jener welche nicht in der lage is eine normale pistolenscheibe auf 25m zu treffen :evil: und dann noch von ledalen und gut sitzenden treffern redet, da geht mir so was von das messer im hosensack auf.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Januar 2006, 18:07
Beiträge: 709
Wohnort: Graz
Sackfeitl, bitte. :mrgreen:
Da lob ich mir die Schießanlage Zangtal. Da kann man ohne Probleme auf "Mannscheiben" schießen.

Hasenfuss

_________________
Mitgliedsnummer: 5023


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
In meinem "Stammschießstand" in Feldkirch sind lange Zeit immer solche NYPD-Mannscheiben aufgelegen. Dann und wann zwischen dem Präzisionsschießen und ein wenig Plinking, war das immer eine ganz interessante Sache. Sehr spannend war, auf Kommando die Waffe zusammenzubauen und dann die Mannscheibe mit einer Dublette zu beschiessen ... ging manchmal auch daneben.

:D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 18:08 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
MbE. sollte man da auch die Lage der Schützenvereine berücksichtigen, die sich bemühen, ein Image des freundlichen und friedlichen Bürgers zu erhalten, der eben gerne schießt - so wie ein anderer kegelt.
Und die deshalb alles vermeiden, was nach "Rambo" - Gehaben ( jaja, jeder, der den ersten Roman gelesen hat, ist sich des falschen, durch die späteren Verfilmungen entstandenen Bildes bewußt ) aussieht.
Solche kampfmäßigen Übungen kann man in kleinerem Kreis recht lustig gestalten, auf Schießplätzen, die sich sportlicher geben, sollte man Verständnis haben, daß kriegsmäßiges Gehabe dort öffentlich nicht erwünscht ist.
Und - letztlich - mir persönlich geht es um Beherrschung der Waffe - und die kann ich auf siebeneckige Scheiben so gut üben wie auf etwas anderes.
Wenn ein schneller erster Schuß trifft, so werden erfahrungsgemäß auch die anderen Schüsse sitzen ..
Nebenbei, Leute, die ganze 15-Schuß Magazine in 5 Sekunden leerschießen und dabei auf 10 m über die ganze Scheibe streuen, werden oft eher als komisch empfunden.
Aber das ist - wie immer - meine persönliche Meinung.

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1378
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
na, wenn 1 treffer zentral sitzt, is es wurscht. aber im grunde sollt ma so schnell schießen, wie es ein vernünftiger streukreis zulässt. wenns auseinandergeht, bist zu schnell - also mehr üben...

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 19:08 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Im Grunde sollte man mbE. so genau schießen, daß der Zweck - das Aufhalten eines gegenwärtigen rechtswidrigen Angreifers - und _nichts_ anderes steht uns als Bürgern zu - mit möglichst wenig Aufwand - sprich Schüssen erreicht ist.
Ich möchte nicht einem - womöglich ohnehin voreingenommenen - Richter erklären müssen, warum ich in "Notwehr" einen Angreifer mit zehn Schüssen hingerichtet habe ..
Wenn ich den Wunsch nach Mehrfachtreffern habe, nehme ich eine Flinte.

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:55
Beiträge: 545
Wohnort: WGS84 80°19´00"N / 57°55´00"E
Zitat:
Ich möchte nicht einem - womöglich ohnehin voreingenommenen - Richter erklären müssen, warum ich in "Notwehr" einen Angreifer mit zehn Schüssen hingerichtet habe ..
wenn ich da so zurückdenke..... da wurde an der FBI-Academie genau das gelehrt. 10-schüssige S&W Pistole: schiessen bis das Mag leer ist - Deckung suchen - Ziel erneut oder anderes Ziel aufnehmen und wieder von vorne...... "hit em 2 the ground"
"Tja Herr Rat gelernt ist gelernt ......." 8)

_________________
"The man to protect you is you. Not the state, not the agent of the state, and not your hired hand. YOU!"
Jeff Cooper 1920-2006


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Mai 2007, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1378
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
also, wenn du die nerven dazu hast, in einer notwehrsituation genau zu zielen (wieso dann nicht ins bein) viel glück. die meisten wissen in so einer situation nicht einmal mehr, wo der abzug ist :-) geschweige denn, dass sie um 3 in der früh konzentriert einzelfeuer auf einen anstürmenden oder bewaffneten typen in der eigenen wohnung schießen :-)

und wenn du dich darauf verläßt, dass 1 schuss reicht, bist am holzweg, das gibts nur im fernsehen. net amal mit fereral efmj.

der einsatz einer waffe ist der allerletzte ausweg, dein leben zu retten (und net den fernseher), wenn du die chance hast und sie einsetzt, dann gibt es kein schonen oder sowas. dann heißt es simpel "shoot em to the ground".

und in notwehr is es wurscht, ob du 1x oder 15x geschossen hast, das ist eine ausnahmesituation, in der angst, panik, adrenalin und streß vorherrschen, da brauchst nix rational erklären.

versuch einmal, deine waffe feldmäßig zu zerlegen. dann setze sie unter zeitdruck zusammen, lerne dabei 7 städtenamen auswendig, höre dazu laut heavy metal und versuch dann, unter zeitdruck und leichter körperlicher anstrengung (feuer und bewegung, nix statisch stehen) was zu treffen, während du die städtenamen wiedergibst.

viel spaß dabei mit wenig aufwand :-) und das ist nur ein sanfter abklatsch von dem streß, den du aufreißt, wenn nachts um 3 im erdgeschoß möbel umfallen und stimmen flüstern...

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 09:13 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
da wurde an der FBI-Academie genau das gelehrt.
Unbedarfte Anmerkung:
Es sind recht wenige FBI - Beamte unter uns ..

:roll:

ps:
Wieviele Notwehrfälle hat es seit 1945 in Österreich gegeben, die nicht mit maximal drei Schuß bereinigt wurden ?
Ich habe diese Frage schon einmal gestellt, wurde dafür auch kräftig geschimpft, bekam aber keine Antwort ..

Aber da es sich hier offensichtlich um eine Glaubensfrage handelt ..

Nebenbei, es gibt Munitionsarten, denen man eine über 90 % ige One-Shot-Stop-wirkung ( entschuldigt bitte das Denglisch, aber ich bin im Moment zu faul, eine passende Übersetzung zu erstellen ) nachsagt ..

mfG. d.

ps: Warum soll ich meine Waffe feldmäßig zerlegen ?


Zuletzt geändert von Dave am 15. Mai 2007, 09:52, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
na, was glaubt ihr, wielange ich gesucht habe bis ich endlich einen Stand hatte, wo ich mit meiner ehemaligen coachgun zur hausverteidigung mit postenschrot (9x9mm) auf distanzen von 10 bis 35m schießen konnte. als es dann endlich klappte konnte ich diese gelegenheit einmal bis 45m austesten und dann wurde der schießstand platt gemacht, da man eine wohnhausanlage dort errichtete. :cry:

seitdem habe ich keinen stand gefunden, der es zulassen würde auf verschiedene distanzen seine flinte mit dieser selbstverteidigungsmunition anzuschießen :cry:

von mannscheiben reden wir da noch gar nicht, wobei ich verständnis habe, wenn manche schießstände da etwas dagegen haben. schließlich ist es aber egal wie die scheibe auszieht!

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
von mannscheiben reden wir da noch gar nicht, wobei ich verständnis habe, wenn manche schießstände da etwas dagegen haben.
Da habe ich kein Verständnis! Schließlich gibt es NOCH kein Gesetz dagegen und wir schreiben diesen Anarchos auch nicht vor, mit welcher Art von Kerzen sie Ihre Lichtermärsche veranstalten dürfen. Wie hier schon öfters erwähnt wurde: wenn man freiwillig etwas aufgibt, wird dann noch mehr verboten.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
@ erpi

Das ist der Punkt


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise