Aktuelle Zeit: 24. Mai 2018, 23:18

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glock 21 Torture Test
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
Hallo zusammen!

Gerade im Net gefunden...mehr als Interessant aber äußerst fragwürdig. :shock:

http://www.theprepared.com/index.php?op ... id=90&Item

Bild

_________________
DVC


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Glock
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
FSchmidt hat geschrieben:
Also ich halte diesen Test nicht im Geringsten für fragwürdig.

Das ist Glock!

FS 0226


Nun ja, ich meinte eigentlich die Sinnhaftigkeit! Wir alle wissen ja wofür eine Glock steht! :!: :twisted:

_________________
DVC


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Mai 2007, 21:55 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Ich finde es nett wofür Amis ihr Geld ausgeben! Würde ich meiner Waffe nicht an tun da ich für mein Geld arbeiten muss!!!

Aber ist doch mal ein netter unabhängiger Test der nicht von Glock durchgeführt worden ist, mit einer guten Dokumentation des ganzen!!!

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Mai 2007, 16:53 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 741
Schätze der Typ ist ein Händler und hat als eine Art Werbegag einen Teil - wohlgemerkt nur einen Teil - des östereichischen Evaluationsverfahrens für eine Dienstpistole nachgetestet!

Bedenkt bitte das es sich hier um den amerikanischen Markt handelt!
Und der ist heiss und unfair umkämpft!

Wobei ich den Marketingstrategen von HK gratulieren darf!
Die haben ihre Hausaufgaben gemacht!
Man überlasse Hollywoods Ausstattern zu einem Freundschaftspreis eine Ladung seiner Produkte! Ergebnis! Fast kostenlose weltweite Werbung!
Hand aufs Herz, wer hat sich noch nicht in eine "Leinwandschönheit" verliebt!
Wobei diese Strategie nicht mal auf HK's Mist gewachsen ist...
Eine gewisse Military Armament Corporation hat das in den Achtzigern schon mit Ihrer MP probiert. Auf der Leinwand hat's funktioniert! Aber vergebliche Liebesmüh' da das Produkt zu der Zeit schon auf dem absteigenden Ast war.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Mai 2007, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
gummer hat geschrieben:
Schätze der Typ ist ein Händler und hat als eine Art Werbegag einen Teil - wohlgemerkt nur einen Teil - des östereichischen Evaluationsverfahrens für eine Dienstpistole nachgetestet!

Bedenkt bitte das es sich hier um den amerikanischen Markt handelt!
Und der ist heiss und unfair umkämpft!

Wobei ich den Marketingstrategen von HK gratulieren darf!
Die haben ihre Hausaufgaben gemacht!
Man überlasse Hollywoods Ausstattern zu einem Freundschaftspreis eine Ladung seiner Produkte! Ergebnis! Fast kostenlose weltweite Werbung!
Hand aufs Herz, wer hat sich noch nicht in eine "Leinwandschönheit" verliebt!
Wobei diese Strategie nicht mal auf HK's Mist gewachsen ist...
Eine gewisse Military Armament Corporation hat das in den Achtzigern schon mit Ihrer MP probiert. Auf der Leinwand hat's funktioniert! Aber vergebliche Liebesmüh' da das Produkt zu der Zeit schon auf dem absteigenden Ast war.


Ist ja mit Walther das selbe....007 8)
Die Amis sind ja sowieso verrückt nach der Glock, die brauchst nicht mal wem aufschwätzen....der kommt rein und sagt Glock :roll: ...warum?
Weil er sie ebenfalls in unzähligen Movies gesehen hat, abgesehen davon ist die Glock Idioten und Ami sicher.
Keine Sicherung od. komplizierte Bedienelement, absolute einfachste Handhabung!
Alles andere wäre für die Aminesen schon wieder arbeit und damit stehen sie auf Kriegsfuß. Denn beim Arbeiten muss man denken :lol:
Hab selbst 13 Monate in USA geschafft, ich weiß wovon ich rede :shock:

_________________
DVC


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Ich bin überzeugt davon, dass die rostige Glock noch problemlos schiessen würde. Hemmungsfrei? ... ist allerdings wieder ein anderes Thema. Wer ist meiner Meinung?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 14:24 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Steht eh drin- das war dank der Tenifer Beschichtung nur Oberflächenrost. Mit etwas Waffenöl gings leicht runter und sah dann so aus:

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
rhodium hat geschrieben:
Ich bin überzeugt davon, dass die rostige Glock noch problemlos schiessen würde. Hemmungsfrei? ... ist allerdings wieder ein anderes Thema. Wer ist meiner Meinung?


Um ehrlich zu sein war ich immer der Glock Hasser Nr.1 ....wie sich herausgestellt hat basierte das ganze auf Unwissenheit und Arroganz :!:
Meine Meinung zu dem Teil hat sich um 180° gedreht.

Hab seit Tagen schlaflose Nächte und eines weiß ich jetzt schon, früher oder später kauf ich mir eine 17er :twisted:

_________________
DVC


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 17:45 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 741
Zitat:
Ich bin überzeugt davon, dass die rostige Glock noch problemlos schiessen würde. Hemmungsfrei? ... ist allerdings wieder ein anderes Thema. Wer ist meiner Meinung?


Da es sich beim sichtbaren Rost der Testwaffe ja nur um Flugrost, hervorgerufen durch einen Kurzzeittest, handelt wüßte ich nicht warum eine Glock nicht doch noch funktionieren sollte!
Es sei denn, der ablaufende Rost hätte sich im Lauf und Patronenlager festgesetzt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 17:52 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Hab mir den Glock service Kurs mal gegeben und das was Glock aus macht ist der geniale aufbau. Nix mit Federbelasteten Kugeln, Spann und Federstiften die mal abgehen, kompliziert ausgefrästen teilen usw. Das Ding kann wirklich jeder servicieren und warten. und die Teile sind untereinander weitestgehend tauschbar, und funzt immer! Und was für die Amis, selbst der dümmste Redneck aus dem letzten Sumpf kann das teil net umbringen. Und ist dennoch weitest gehend sicher. Und mal ehrlich ich steh es mir auch auf das klassische 1911er Design aber die Leistung einer Glock aus den Abmessungen und dem Gewicht zu dem Preis ist da nur schwer gegen zu halten.

Habe schon etliche Glocken für Amis umgebaut (Schlittenfanghebel, Magazindrücker,Steuerfedern, die ganzen Federn,...usw also die ganzen 08/15 Teile die keinerlei Intelligenz bedürfen) und die waren alle schwerstens beeindruckt das das in 3Min erledigt war!!!!!!! Soviel dazu! :shock: :shock: :shock:

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2007, 19:07 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
was das marketing betrifft:
Glaube das war der 2.Teil von the fugitive wo Tommy Lee Jones zu so einem FBI Fuzzi mit Beretta sagt: Werfen sie das Spielzeug weg und besorgen sie sich eine Glock.
Hatt ja mal überlegt eine FFW für schlechte Zeiten zuzulegen. Sollte sowas sein was die afghanischen und pakistanischen "Büchsenmacher" händisch reparieren können. Wäre wohl am ehesten eine Tokarev geworden.
Aber mit einer Glock, denke ich bin ich gut gerüstet, wie man an dem natürlcih nicht representativen Test sieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
@ Egil

Kannst dir ja noch problemlos ein 2. Griffstück dazukaufen, und Kleinteile gibts auf egun immer Massenweise ... dann bist wohl für alles gerüstet.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
Iceman hat geschrieben:
Hab mir den Glock service Kurs mal gegeben



sag wo gibt es denn infos bezüglich solcher kurse?????

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 14:08 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Fa Glock Deutsch Wagram! sogenanntes Armorer Traning (weis nicht ob ich das jetzt richtig geschrieben habe!!!) Ob das aber für rein Zivile Personen zugänglich ist weis ich nicht!?

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Die gute Glock!
BeitragVerfasst: 24. Mai 2007, 13:35 
Offline

Registriert: 8. Mai 2007, 13:59
Beiträge: 1641
Wohnort: UPPER AUSTRIA
Des Glock-Training is sicher ein netter Zeitvertreib - aber im internet kannst dir das auch ansehen Angel - und alles was du brauchst bei einer Glock ist ein 2mm Stahl "Durchschlag" also ein Werkzeug, das am Vordereinde einen längeren 2mm Stahlstift hat (ca. 5 cm lang) und dahinter dicker wird (einfachere Handhabung)! Kostet im Baumarkt 2-15 Euro!

Und die ganzen Bolzen immer von links nach rechts aus der Waffe drücken! Des wars!

fg Koal!

ps bin mit meiner 21er voll zufrieden, und versteh nicht, warum sich viele noch die 9mm Versionen kaufen (ausser bei kleinen Händen und Munitionspreis-Bausparern - *lol*)

_________________
kein ß!!!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise