Aktuelle Zeit: 14. November 2019, 10:24

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. September 2006, 22:13 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
I
Darf ich bei Wanderungen und Outdooraktivitäten in meiner Freizeit mein Glock FM81 am Gürtel tragen oder nicht?
Warum nicht? Messertragebewilligungen hams noch nicht erfunden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 09:56 
dein Wort in Gottes Ohr, @Peregrin2


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. August 2006, 22:47
Beiträge: 331
na fein, danke! :wink:
ich war mir nicht sicher und habs gestern dann lieber zuhause lassen.

lg
Ranger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Die Antwort zeigt uns, an wen sich das Waffengesetz wirklich wendet:

An rechtstreue, brave, vorsichtige Bürger, die ja nichts falsch machen wollen. Schön, daß es solche Leute bei uns überhaupt noch gibt. Wunderbar!

Die bösen Menschen aber gehen in den Wald und stecken nicht nur ein Messer ein, sondern auch eine Pistole, wenn nicht gar eine Kalschnikov oder eine Skorpion.

Und die bleiben auch nicht im Wald sondern besuchen die braven Bürger, nämlich die, die so schön gefragt haben und die ihre Waffe - wenn sie sich trauen eine zu besitzen - sicher verwahren, damit die Kinder nicht dazukommen.

Muß man jetzt noch fragen, warum bei uns die Kriminalität immer mehr steigt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. August 2006, 22:47
Beiträge: 331
Genau um das geht's, es ist also erlaubt, das Messer zu tragen.
Wenn man dann wandern geht und es "offen" trägt, schauen die Leute gleich ganz komisch.

Das gleiche gilt für erlaubte Gaswaffen.
Versuch mal bei uns in der Reihenhausanlage, wo viele Familien mit kleinen Kindern wohnen, zu Silvester pyrotechnische Geschoße auf's freie Feld zu schießen.
Daß da andere zum Teil "arge", nicht in Ö gekaufte Feuerwerkskörper von Familienvätern abgefeuert werden, das stört niemanden.
Aber wehe du betrittst die "Feuerwerksarena" mit einer Gas-FFW, dann ist auf einmal Schluß mit lustig...

kopfschüttelnde Grüße
Ranger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 14:33 
Offline

Registriert: 10. Januar 2006, 13:38
Beiträge: 248
Zitat:
Genau um das geht's, es ist also erlaubt, das Messer zu tragen.
Wenn man dann wandern geht und es "offen" trägt, schauen die Leute gleich ganz komisch.
Tja Schlussfolgerung: es machen zu wenige. Hm, mein Glock ist mir leider abgebrochen, muss mir auch wieder mal eines besorgen...

Marvin

_________________
M.Nr.:5189


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 15:35 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Aber wehe du betrittst die "Feuerwerksarena" mit einer Gas-FFW, dann ist auf einmal Schluß mit lustig...
Mußt dich eben unter unsere südländischen Gäste mischen zu Silvester, die haben da weniger Vorurteile.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 16:40 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
Tja Schlussfolgerung: es machen zu wenige. Hm, mein Glock ist mir leider abgebrochen, muss mir auch wieder mal eines besorgen...
Verzeih einem alten Messersammler die Neugier :
Aber für was ist das Glocksche Feldmesser gut - außer als Brecheisen ?
Ich habe einige in der Sammlung, aber seit ich eines bei einer BTÜ mitgehabt habe und 3 Tage mit dem Rost gekämpft habe, liegt es wie die anderen geölt im Schrank.
Und für alle nicht-kriegerischen Tätigkeiten ist ein ordentlich geschliffenes altes BW Feldmesser - oder ein anderes mit einem einigermaßen flachen Schneidenwinkel - mbE. wesentlich praktischer..
Aber das ist natürlich - wie immer - meine subjektive Erfahrung.

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 18:38 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Aber für was ist das Glocksche Feldmesser gut - außer als Brecheisen ?
Zum Dosenöffnen, Bieröffnen, Werfen gegen Langeweile, und Abstechen von Wachposten. Was man halt so braucht beim BH. Und man kann Schnellziehen üben, das ist fast wie ein Rubikwürfel mit dem Verschluß. Daß man keine Wurschtblätter abschneiden kann, ist egal, denn die BH-Kantwurst wird auch nicht besser, wenn man sie in Blätter schneidet. :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ Ranger

Lass die Leute halt damit mal schiessen, da ändert sich die Meinung wahrscheinlich schlagartig :D und wenns wirklich Grüne sind (*g*) kannst ja mal mit dem Ding rübermarschieren und ihnen erklären, dass Du damit umweltschonendes Feuerwerk betreibst (kein Treibsatz das die Rakete in den Himmel befördern muss --> kein Schwefeldioxid, ... :lol: ) und das die Waffe völlig legal und "harmlos" ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. August 2006, 22:47
Beiträge: 331
Zum Glock FM81:
Ich wollte das immer schon mal haben, ist neu und wird auch immer schön eingeölt. Verwendet hab ich's noch nicht, ich denke, zum Stöcke zuschneiden und ein bissl herumschnitzen wird's schon reichen.

Für's Essen hab ich sowies ein Schweizer Messer immer dabei, aber das hab ich eingesteckt und somit sieht's auch keiner :wink:

zur Gaspistole:
ich weiss nicht, aber einem Ungeübten eine Pistole in die Hand zu drücken erscheint mir schon ein wenig "fahrlässig" - außer, es ist sonst niemand anderer in der Nähe...

lg
Ranger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. September 2006, 23:27 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Zum Glock FM81:
Ich wollte das immer schon mal haben, ist neu und wird auch immer schön eingeölt. Verwendet hab ich's noch nicht, ich denke, zum Stöcke zuschneiden und ein bissl herumschnitzen wird's schon reichen.
Stöckchen zuspitzen kann man, aber schnitzen in irgendeinem anspruchsvolleren Sinn kannst Du vergessen, das ist ein ganz mieses Schnitzmesser. Der Grund ist der gleiche wie bei der Wurst: Die Klinge ist zu dick. (Man kann natürlich schon Stücke von einer Wurst absäbeln damit. Es schaut halt nicht aus wie Aufschnitt, sondern eben nur wie eine zerstückelte Wurst.)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. September 2006, 21:10 
Offline

Registriert: 10. Januar 2006, 13:38
Beiträge: 248
Zitat:
Verzeih einem alten Messersammler die Neugier :
Aber für was ist das Glocksche Feldmesser gut - außer als Brecheisen ?
Wie schon gesagt: zum Werfen (wobei, denkst du, bricht sonst so ein Messer ab :roll: ), Als Dosen- und Flaschenöffner, als Hammer, zur Blechbearbeitung (saubere Kanten bei Alublech erhält man wenn man es entlang einer Stahlführung im Schraubstock mittels Messer unter zuhilfenahme eines Hammers "abschert"), Als Hebel, Axt, Butter- und Jausenmesser etc. etc, einfach ein sehr vielseitiges Stück Metall.

Einem Messersammler treibt es bei der Behandlung, die ich so einem Teil angedeihen lasse, wohl den Schweiß auf die Stirn :D

Marvin

_________________
M.Nr.:5189


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:13
Beiträge: 12
Zitat:
Mit einem 30cm Bowie würde ich natürlich nicht rumlaufen.
Warum denn nicht? Im WaffG steht explizit: Jagdmesser und Fahrtenmesser (Hirschfänger etc) sind keine Waffen im Sinne des WaffG. Eine Klingenlängenbegrenzung ist nicht angeführt.

Das Feldmesser 81 gilt ebenfalls nicht als Waffe, sondern als Gebrauchsgegenstand.

_________________
Mercante


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 11:08 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3601
Zur Vermeidung von öffentlichem Ärgernis trägt die zum Messer passende Bekleidung bzw. das zur Bekleidung passende Messer erheblich bei.

Entsprechend braun-grünlich trachtig gekleidet wird auch das Seitengewehr kein Aufsehen erregen...

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise