Aktuelle Zeit: 8. Dezember 2019, 22:45

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31. Juli 2006, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2006, 13:58
Beiträge: 76
Wohnort: Bruck an der Leitha
Was würde passieren, wenn sich jemand in einem Fall von Notwehr mit einer FFW wehrt (sagen wir mal die Person hat einen WP) und dabei nicht nur den Angreifer verletzt, sondern auch Unbeteiligte. Weil zB das Geschoss nicht im Körper des Angreifers bleibt und jemanden dahinter trifft?

Georg

_________________
Be polite, be professional, but have a plan to kill everyone you meet!

-----
3858


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Juli 2006, 18:04 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3607
Rechtlich gar nichts. Die notwendige Verteidigung ist notwendig, egal welche Folgen sie hat.

Ein WP Inhaber tut aber gut daran, eine über den Standard eines Polizisten hinausgehende Qualifikation zu erwerben; im Gegensatz zu letzterem hat er keine Berufsgemeinschaft und auch keine Staatsgewalt hinter sich.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Juli 2006, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Januar 2006, 23:58
Beiträge: 666
Wohnort: Vlbg
naja, die polizisten sind doch die ersten, die öffentlich hingerichtet werden, sobald ein asylwerber piep sagt. stelle ich mir nicht anders vor, wenn versehentlich jemand unbeteiligtes angeschossen wird.

am besten bei vielen menschen von unten nach oben schießen stand mal in einem thread. aber was passiert, wenn man dann im wohnblock dahinter jemanden trifft, sei dahingestellt. aber wenigstens hat man dann sein möglichstes versucht.


übrigens eine sehr interessante frage. wenn wir das hochstilisieren auf leben und tod: ist mein eigenes, unschuldiges leben in solch einer situation so viel wert, dass ich ein anderes, unschuldiges leben dafür opfern dürfte, nur um meines zu retten? ich möchte um himmels willen nie in eine solche situation kommen.. (mangels WP hätte ich aber eh nicht die wahl, selbst nicht zu sterben..)

_________________
[size=75]IWÖ Mitgliedsnummer 5149

[/size][img]http://www.sloganizer.net/style5,realSMILEY.png[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Juli 2006, 20:24 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
Weil zB das Geschoss nicht im Körper des Angreifers bleibt und jemanden dahinter trifft?
Darauf wäre bei der Munitions - und Waffenauswahl Rücksicht zu nehmen..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Juli 2006, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 19:33
Beiträge: 205
Wohnort:
Zitat:
übrigens eine sehr interessante frage. wenn wir das hochstilisieren auf leben und tod: ist mein eigenes, unschuldiges leben in solch einer situation so viel wert, dass ich ein anderes, unschuldiges leben dafür opfern dürfte, nur um meines zu retten? ich möchte um himmels willen nie in eine solche situation kommen.. (mangels WP hätte ich aber eh nicht die wahl, selbst nicht zu sterben..)
In der Tat eine schwierige Frage. Grundsätzlich sieht der Gesetzgeber Straffreiheit auch für diesen Fall vor. Damit wird wohl dem instinkmäßigen Überlebenswillen Rechnung getragen. Sogar vorsätzlicher Mord wäre damit legitimiert, vorausgesetzt natürlich, dass diese Tat die einzige Möglichkeit wäre, das eigene Überleben zu sichern.

Zitat:
Zitat:
Weil zB das Geschoss nicht im Körper des Angreifers bleibt und jemanden dahinter trifft?
Darauf wäre bei der Munitions - und Waffenauswahl Rücksicht zu nehmen..
Deshalb zur SV nur Expansiv- oder Frangible-Munition verwenden.

sg

BF

_________________
IWÖ-Mitgliedsnr.: 4984


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. September 2006, 12:52 
Offline

Registriert: 12. September 2006, 09:45
Beiträge: 56
Wohnort: Burgenland - Wien
Darf man in Österreich Hohlspitz oder "Hydra-shok" erwerben?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. September 2006, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Nein.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. September 2006, 13:16 
Offline

Registriert: 12. September 2006, 09:45
Beiträge: 56
Wohnort: Burgenland - Wien
Doch diese genannten Munitionstypen würden denn in dem Thread diskutierten Fall, schwerer möglich machen. Dh im Fall einer Selbstverteidigung wäre ein HP Geschoss für Unschuldige sicherer als ein Vollmantel geschoss (bezogen auf einen Durchschuss des Angreifers).

Welche Argumente hat unser Gesetztgeber, dass er diese Geschosse verbietet?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. September 2006, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Zitat:
Welche Argumente hat unser Gesetztgeber, dass er diese Geschosse verbietet?
Gar keine.
Es ist im Waffengesetz sogar die Erlaubnis von Hohlspitzgeschoßen vorgesehen, das BMI müßte nur eine entsprechende Verordnung erlassen.

Ist auch eine alte Forderung der IWÖ.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. September 2006, 14:51 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1014
@Racecobra
Teilmantelhohlspitzmunition ist verboten- Vollmetallhohlspitzmunition dagegen nicht.


Zuletzt geändert von Gerald am 21. Februar 2007, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. September 2006, 16:17 
Offline

Registriert: 12. September 2006, 09:45
Beiträge: 56
Wohnort: Burgenland - Wien
Könnte jemand jeweils Bilder von diesen Hohlspitzmunitionstypen Posten, kann mir das jetzt nicht so ganz vorstellen...

Teilmantelhohlspitzmunition

Vollmetallhohlspitzmunition


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. September 2006, 16:30 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3607
Teilmantelhohlspitz
Bild
EFMJ
Bild

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. September 2006, 16:37 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1014
Verbotene Teilmantelhohlspitz:

Bild

Bild


legale Vollmetallhohlspitz (das Geschoß ist aus dem Ganzen geformt, also meist Kupfer oder Blei):

Bild

Bild

Bild

Sämtliche legale Selbstschutzmunition gibts u.a. bei Seidler in Wien.


PS: Fraglich was das ist- wenn der Kupfermantel über die Geschoßkanten gezogen ist. Ist das dann immer noch ein Teilmantelhohlspitzgeschoß?:

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. September 2006, 16:45 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Na, ein Fahrlässigkeitsdelikt (KV, Tötung) bezüglich des Unbeteiligten steht wohl in solch einem Fall schon im Raum.
Zu der Verteidigungsmunition gibts diesen thread:

http://iwoe.org/bbforum/viewtopic.php?t ... a87872fc7b

Und der einfache Polizist hat niemanden hinter sich!
Die Dienstbehörde ist sogar bestrebt ihre Versäumnisse und Versagen (z.B.:keine Zeit und kein Geld für entsprechende Ausbildung) auf den einfachen Beamten abzuwälzen, der nur zu oft alleine stehen gelassen wird.
Da ist es politisch einfacher wenn er in Ausübung seines Dienstes stirbt, da spielt die Polizeimusik am Begräbnis, es gibt schöne Reden über Einsatz für die Gemeinschaft usw. und am nächsten Tag ist alles vergessen und nichts muß hinterfragt werden. Polizisten und ihre Familien haben keine Lobby.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. September 2006, 17:06 
Offline

Registriert: 12. September 2006, 09:45
Beiträge: 56
Wohnort: Burgenland - Wien
@ Gerald: Danke für die Bilder, welche meine Verwirrung beseitigt haben....


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise