Aktuelle Zeit: 12. November 2019, 07:25

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Schön, wenn dem so ist!
Wo kann ich L-Spurmunition erwerben? Würde mich für Kaliber 8x57IS, .30-06, .303British, 7,62x54R etc. interessieren. Wäre auch praktisch fürs Schießen auf lange Distanzen da man dann durch Beobachtung der Flugbahn die Windverhältnisse besser schätzen kann.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Sind B-Patronen auch erlaubt?

(4 Stk hat ein Bekannter von mir mal beim Umbau eines alten Bauernhofs gefunden)

:D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 12:33 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Zitat:
Sind B-Patronen auch erlaubt?

(4 Stk hat ein Bekannter von mir mal beim Umbau eines alten Bauernhofs gefunden)

:D
Teilweise.
Sofern sie Vollmantelgeschosse haben (und für Gewehre sind), sind sie zwar Kriegsmaterial, aber nicht verboten; allerdings sind Einfuhr und Verkauf durch die 1.WaffG-DV verboten ("Geschosse oder Patronen mit Geschossen, die ... andere chemische Wirkstoffe (ausgenommen Leuchtsätze) enthalten").

Ist der Mantel vorne offen => Teilmantel => §18(2) gilt nicht => verboten.
Analog wenn's keine Gewehrpatronen sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 14:52 
Offline

Registriert: 6. Februar 2006, 19:56
Beiträge: 1119
Wohnort: Tirol
na dann kann er ja an der spitze rumfeilen und é viola hat er schon eine erlaubte teilmantel B- patrone :twisted:


aber um himmels willen, das das ja keinen einfällt wirklich zu machen
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 17:47 
Offline

Registriert: 6. Februar 2006, 19:56
Beiträge: 1119
Wohnort: Tirol
war ausser teuer nix besonderes :( .

ging schlechter als normale muni, der leuchtsatz hat beim abbrand ´n gutes stück vom heck erledigt, auf 50m streuung wie giesskanne, auf 100m unbrauchbar.
aber optisch hats gut ausgesehen, bis zu dem einen tag an einem sehr warmen sommer sontags nachmittag,..... :twisted:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Oktober 2006, 20:24 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Zitat:
na dann kann er ja an der spitze rumfeilen und é viola hat er schon eine erlaubte teilmantel B- patrone :twisted:
Nein! Andersrum!
B-Mun mit Vollmantel ist durch §18(2) vom Verbot nach §18(1) ausgenommen, daher legales Kriegsmaterial (nur Einfuhr und "entgeltliche Überlassung" sind durch WaffG-DV verboten; dazu die üblichen Einschränkungen für VM-Patronen).
B-Mun ohne Vollmantel wird vom §18(2) nicht erfasst, ist aber immer noch Kriegsmaterial (wird in der KMV extra aufgeführt) daher verboten!

Ich dachte eigentlich, ich hätte mich verständlich ausgedrückt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2006, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1375
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
abgesehen davon eine frage,

gibts B-Mun im aussermilitärischen bereich eigentlich und wenn ja, was macht man bitte damit?

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2006, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
@Deutschmeister: Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Nützlich wäre es aber beim Longrange Schießen schon, zumindest die L'Spur. Man kann dabei nämlich schön die Flugbahn des Geschosses beobachten und erhält so Aufschlüsse über die herrschenden Windverhältnisse. Ich weiß zumindest daß es manche Leute so machen, soferne der Schießplatz dafür zugelassen ist, was aber bei militärischen Übungsplätzen fast immer der Fall ist. Daß man damit aber nicht auf die Polytronicscheiben oder in Kugelfänge aus Reifen oder Holzabfall schießen sollte, versteht sich aber von selbst. :roll:

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2006, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Hmm die B-Patronen wurden zumindest so gebaut, dass sie bei einem Körpertreffer am Menschen nicht explodierten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2006, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Woher hast Du diese Information? Im "Auge des Jägers" steht beschrieben daß gegen Kriegsende auch gerne die B-Patronen verwendet wurden da die Russen zuvor schon explodierende Geschosse eingesetzt hatten. Die Verletzungen am Menschen sollen sehr stark gewesen sein, wohl vergleichbar mit einem Hohlspitzgeschoss.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Oktober 2006, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
hmm ... dachte, dass sich die Munition durch diesen "Schutz" an diversen völkerrechtlichen Verordnungen vorbeischummelt.

Das Phosphor (weisser) dazu noch sehr sehr giftig ist, sei mal dahingestellt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2006, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Ich muss das hier nochmal hervorkramen und eine Frage anschließen, da ich keinen neuen Thread aufmachen will:

Sind Kurzwaffengeschosse mit offenem Teilmantel erlaubt? (innen Blei das auch vorne herausschaut, außen rum Kupfer)

Georg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Dezember 2006, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Wenn es kein Hohlspitz ist, ja


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise