Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 22:53

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Februar 2015, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Ich versteh die, für mich komplett irrsinnige Vorgehensweise, von denen nicht die beschlagnahmtes Elfenbein vernichten, anstatt es auf den globalen Markt zu bringen, um die Preise am Schwarzmarkt so zu drücken, damit sich Wilderei nicht mehr auszahlt und um die ansässige Bevölkerung so zu unterstützen, damit die nicht mehr wildern "muss" um zu überleben.

In den Asservatenkammern liegen seit Jahrzehnten gesammelte und noch tausende Tonnen herum! Die könnten doch einfach von den Regierungen verwendet werden. Aber nein, da schreit die UNnötige Organisation wieder auf, weil ja der Handel von Elfenbein verboten ist!
(auch wenn der Preis gedrückt wird, ist das Elfenbein im Wert von Milliarden USD oder EUR)

Solche Artikel regen mich auf:
Hier wird wegen Wilderei und den hohen Schwarzmarktpreisen gejammert
Zitat:
Jährlich kommen rund 75 Tonnen Elfenbein, 800 Kilo Hörner von Nashörnern und rund 1500 Kilo Tigerknochen in Umlauf. Der Preis pro Kilo Horn auf dem asiatischen Markt beträgt bis zu 25.000 Euro. Auch der Jemen gilt als wichtiges Zielland: Dort werden die Hörner als Griffe für die traditionellen Dolche verwendet. Ein Kilo Elfenbein ist vergleichsweise günstig und bringt bis zu 750 Euro. Der Anteil, den die afrikanischen Wilderer bekommen, liegt meist bei nur einem Prozent des Verkaufspreises.

http://diepresse.com/home/panorama/welt ... ende-Arten
http://diepresse.com/home/panorama/welt ... n-entdeckt

und da wird alles nutzlos vernichtet.
Mit dem Verbrennen von Elfenbein wird doch nur der Schwarzmarktpreis und die Nachfrage künstlich hochgehalten!
Zitat:
Hongkong zerstört 28 Tonnen beschlagnahmtes Elfenbein

http://derstandard.at/1399507657253/Hon ... -Elfenbein
Zitat:
Gabun verbrennt fünf Tonnen Elfenbein
Das Land will damit seine "Null Toleranz"-Politik gegenüber Wilderern demonstrieren. Das verbrannte Elfenbein war beschlagnahmtes Material.

http://diepresse.com/home/panorama/welt ... -Elfenbein

http://www.cbc.ca/news/world/african-la ... -1.2615969

Kann mir bitte jemand erklären was am hochhalten der Elfenbeinpreise gut sein soll?

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. Februar 2015, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Darum geht es! Schwarzmarktpreise hochhalten. Gerade die kenianische Regierung ist der größte Elefenbeinschmuggler.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Februar 2015, 23:10 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 107
Das hab ich schon vor Jahren kritisiert. Damals allerdings wegen Zigaretten. Hier wurden auch Millionen sinnlos vernichtet. Wenn schon beschlagnahmt, warum dann nicht neue Steuerbanderole drauf und neu verkaufen? Stattdessen werden diese für viel Geld und unter Extrabewachung verbrannt - und selbst das nichtmal in einem Heizwerk oder dergleichen.
Selbst Italien verkauft gewinnbringend beschlagnahmte Fahrzeuge. Auf die EU kann man sich daher nicht ausrede.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
.... werden diese für viel Geld und unter Extrabewachung verbrannt.
Gewinne zu erwirtschaften ist unsozialistisch und somit darf es nicht sein. Siehe Vernichtung von Altwaffen des Bundesheeres. :wink:

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Bei illegalen Zigaretten ist die Herkunft des Tabaks wohl unter Umständen schon etwas problematisch. Stichwort: Pestizide z.B.

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Februar 2015, 06:45 
Offline

Registriert: 16. August 2013, 14:34
Beiträge: 312
Wohnort: Wien
Nicht nur Pestizide, auch Phosphatdünger welcher NICHT aufwändig von Uran und Cadmium gereinigt wurde ;)

Wohl bekomms ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Februar 2015, 08:33 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Zigaretten sind keine so wertvolle Ware. Was die teuer macht sind einzig die Steuern.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Februar 2015, 21:46 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 107
Ja und? Wenn's der Staat verkauft hab ich ja die Steuereinnahmen. Darum geht's doch.
Was die Pestizide angeht - die Schmuggelware wird ja sonst von den Konzernen auch verkauft. Nur in anderen Ländern halt, wo die Steuern günstiger sind. Darum zahlt sich ja der Schmuggel aus. Ansonsten sind die Dinger (denk ich) genau die Selben.
Und von unsozial kann auch nicht die Rede sein - ich empfinde es als unsozial, dass diese nicht Steuersparend eingesetzt werden sondern uns Geld kosten. Warum muss ich (müssen wir) für die Kosten aufkommen? Wie komm ich dazu das zu zahlen?
Alleine mit dem schwachsinnigen Nichtrauchergesetzen entgehen dem Staat Millionen, wenn nicht Milliarden, an Steuern und es laufen im Gegensatz dazu nur Kosten auf.
By the way - Ich bin, und war immer, Nichtraucher.
Wem hilft's? Einzig den Krankenkassen. Die sich Prunkbauten hinstellen (mit Balkonen und Terrassen bei den einzelnen Büros), anstelle zu sanieren, aber für die kleinen Leute immer weniger Geld übrig haben. Juhu.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29. April 2016, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Der Irrsinn nimmt kein Ende, natürlich werden mit Vernichtung von Ware die Preise der Verbliebenen in die Höhe getrieben! :roll:
Jetzt wird noch mehr illegal geschossen!
Zitat:
Jährlich werden mehr als 30.000 getötet, um die Nachfrage in Asien zu befriedigen. Dort lässt sich ein Kilogramm des wertvollen Horns für rund 800 Euro verkaufen, werden den Stoßzähnen doch magische Kräfte zugeschrieben.

16.000 Stoßzähne in elf Scheiterhaufen

Als Signal gegen den weltweiten Schmuggel und um Wilderer und Schmuggler abzuschrecken, will Kenia am Samstag fast seinen gesamten Bestand an konfiszierten Elefantenstoßzähnen verbrennen. Insgesamt 105 Tonnen sollen eingeäschert werden, so viel wie noch nie vernichtet wurde. Ob damit die Preise in die Höhe getrieben werden, ist ungewiss, die illegale Ware wird durch diese Zerstörung aber zumindest für den Schwarzmarkt unbrauchbar gemacht. Und es wird für Aufmerksamkeit gesorgt.

Für diese Menge Elfenbein mussten Tausende Elefanten sterben. 16.000 Stoßzähne wurden in elf Pyramiden aufgeschichtet, dazu kommen in einer zwölften Pyramide 1,35 Tonnen Hörner von Rhinozerossen. All das hätte auf dem Schwarzmarkt mehr als 88 Millionen Euro eingebracht, die noch wertvolleren Rhinozeros-Hörner 70 Millionen Euro. Mit Hilfe von beigemengtem, illegal geschlägertem Sandelholz sollen die Haufen leichter zu entzünden sein. Präsident Kenyatta höchstpersönlich wird das Feuer im Beisein von zahlreichen Medienvertretern und ausländischen Staatsgästen entzünden.

Die Stoßzähne in Brand zu setzen bedarf einigen logistischen Aufwands. Denn: „Elfenbein brennt nicht“, so der hauptverantwortliche Pyrotechniker Robin Hollister gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP. Es verkohle lediglich äußerlich, im Inneren bleibe es intakt. Eine in einem Tank gelagerte und über Metallleitungen den einzelnen Scheiterhaufen zugeführte Mischung aus Benzin und Kerosin sorgt letztlich dafür, dass die Stoßzähne eingeäschert werden.
http://orf.at/stories/2337169/2337170/

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise