Aktuelle Zeit: 9. Dezember 2019, 14:31

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:08 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Frage: Die alle 5 Jahre stattfindende Ueberpruefung wird ja von der Polizei durchgefuehrt. Bisher immer von Beamten der naechstgelegenen Polizeiwache. Duerfen auch Beamte in Zivil diese Ueberpruefung vornehmen? Danke!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Was die Polizisten anhaben ist egal. Früher waren das nur Kriminalbeamte in Zivil, jetzt sind sie uniformiert. Für diese Überprüfungen gehen etwa 400.000 Mannstunden jährlich drauf.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:14 
Offline

Registriert: 1. März 2016, 14:20
Beiträge: 57
Wohnort: Leoben,Steiermark
Normalerweise machen es die Uniformierten.
Aber wenn Zivile den Überprüfungsauftrag der Behörde haben,dürfen sie es sicher auch machen.

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet,wird für jene pflügen,die das nicht getan haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:20 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3608
Zitat:
Frage: Die alle 5 Jahre stattfindende Ueberpruefung wird ja von der Polizei durchgefuehrt. Bisher immer von Beamten der naechstgelegenen Polizeiwache. Duerfen auch Beamte in Zivil diese Ueberpruefung vornehmen? Danke!
Die Kontrolle obliegt prinzipiell der Waffenbehörde (d.h. Bezirkshauptmannschaft bzw. in manchen Städten einer Polizeidirektion); da jedoch die meisten berufstätigen Waffenbesitzer während der Dienstzeiten nicht anzutreffen sind, wird idR die örtlich zuständige PI (uniformierte Polizisten) um Amtshilfe ersucht, es kann aber natürlich auch ein Mitarbeiter in Zivil überprüfen kommen.

In jedem Fall empfiehlt es sich, Ausweis und den Überprüfungsauftrag vorweisen zu lassen.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:22 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Was die Polizisten anhaben ist egal. Früher waren das nur Kriminalbeamte in Zivil, jetzt sind sie uniformiert. Für diese Überprüfungen gehen etwa 400.000 Mannstunden jährlich drauf.
Ist bei Beamten in Zivil leider nur das Risiko groesser, dass sie mit falschen Papieren Waffen besorgen wollen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Ist aber doch eher selten. Mir ist kein Fall bekannt. Und warum soll sich jemand Krimineller eine legale Waffe besorgen wollen, wenn er an jeder Ecke eine illegale kriegt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 17:11 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Und warum soll sich jemand Krimineller eine legale Waffe besorgen wollen, wenn er an jeder Ecke eine illegale kriegt?
Leider auch wahr! Trotzdem: Mir ist es lieber, wenn mich ein Uniformierter überprüft! Blöd ist nur, dass dann die Funkstreife vor der Tür steht und die Nachbarn zum Tuscheln beginnen. 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Diese Kontrollen sollen überhaupt abgeschafft werden. Sinnlos und kostspielig (400.000 Stunden jährlich)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 17:29 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Diese Kontrollen sollen überhaupt abgeschafft werden. Sinnlos und kostspielig (400.000 Stunden jährlich)
Mit Mühe kann ich mir bei der polizeilichen Kontrolle gerade noch eine Sinnhaftigkeit konstruieren. Vollkommen verblödet ist der Waffenführerschein alle 5 Jahre - wenn ich innerhalb dieser Zeit vergesse, wie ich mit meiner Waffe umgehen soll, wäre ich ein Fall für eine 24-Stunden-Betreuung! Und wenn ich ein Psycho wäre, der ständig sinnlos und gefährlich mit der Waffe herumfuchtelt, wäre auch der Waffenführerschein für den .....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 21. März 2017, 15:45 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1240
Wohnort: Wean
Zitat:
Zitat:
Diese Kontrollen sollen überhaupt abgeschafft werden. Sinnlos und kostspielig (400.000 Stunden jährlich)
Mit Mühe kann ich mir bei der polizeilichen Kontrolle gerade noch eine Sinnhaftigkeit konstruieren. Vollkommen verblödet ist der Waffenführerschein alle 5 Jahre - wenn ich innerhalb dieser Zeit vergesse, wie ich mit meiner Waffe umgehen soll, wäre ich ein Fall für eine 24-Stunden-Betreuung! Und wenn ich ein Psycho wäre, der ständig sinnlos und gefährlich mit der Waffe herumfuchtelt, wäre auch der Waffenführerschein für den .....
Irrtum! Du brauchst nur regelmäßig schießen, und darüber eine Bestätigung vorlegen. Der letzte Schiessstandbesuch soll nicht länger als 6 Monate zurück liegen.

Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 21. März 2017, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Ja schön. Und wenn ich nicht regelmäßig schieße? Warum das? Bis 1996 ist es auch ohne diesen Unsinn gegangen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 21. März 2017, 19:50 
Offline

Registriert: 1. März 2016, 14:20
Beiträge: 57
Wohnort: Leoben,Steiermark
Man sollte trotzdem mit einer Waffe sicher umgehen können,wenn man eine hat.
Man hört ja immer von solchen "Künstlern",wo sich bei der Verwahrungskontrolle plötzlich ein Schuss löst oder der Waffenhändler wird fast erschossen usw.

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet,wird für jene pflügen,die das nicht getan haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 22. März 2017, 00:41 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Man sollte trotzdem mit einer Waffe sicher umgehen können,wenn man eine hat.
Man hört ja immer von solchen "Künstlern",wo sich bei der Verwahrungskontrolle plötzlich ein Schuss löst oder der Waffenhändler wird fast erschossen usw.
Wenn jemand unvorsichtig ist, dann nützen auch noch so viele Führerscheine nichts! Wie war das doch vor einigen Jahren: Unteroffizier schießt sich beim routinemäßigen Schießtraining in den Fuß (Quelle müsste ich jetzt suchen, aber ich glaube, die meisten können sich noch an die Meldung erinnern!).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 22. März 2017, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Bis 1996 ist aber so etwas nicht passiert. Warum denn jetzt?

Natürlich soll man sicher umgehen können, dafür ist aber jeder selber verantwortlich. Den Staat brauche ich dazu nicht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Periodische Waffenkontrolle
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 07:33 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1240
Wohnort: Wean
Zitat:
Ja schön. Und wenn ich nicht regelmäßig schieße? Warum das? Bis 1996 ist es auch ohne diesen Unsinn gegangen.
Mich fragen Sie? Hab´ ich die Bestimmung erfunden? Ich habe nur geantwortet.

Peter


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise