Aktuelle Zeit: 18. Juli 2018, 08:40

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Forumsregeln


Dieses Unterforum dient der Faktensammlung, entsprechend sollen hier auch nur Fakten besprochen werden.

Geschieht etwa ein Verbrechen mit einer Schußwaffe, so hat es wenig Sinn ewig zu diskutieren, ob die Waffe legal besessen wurde oder nicht. Wenn es bekannt wird ist genug Zeit für Diskussionen.

"Was wäre wenn" - Spekulationen sollen unseriösen Medien vorbehalten bleiben.



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 4. April 2017, 19:45 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 954
Wohnort: Steiermark
Die Polizei hat uns ja gewarnt dass sowas sehr leicht passiert...... und dass man den Schutz der Bevölkerung doch den Profis überlassen soll.

Lustig dass dies schon der zweite Vorfall ist bei dem unserer Polizei von einem "Flüchtling" die Glock abgenommen wurde.

"Profi" zu sein hat wohl nichts damit zu tun ob man einer staatlichen Behörde angehört oder nicht.

http://www.heute.at/oesterreich/niedero ... e-55066426


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 4. April 2017, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2469
Wohnort: Niederösterreich
Der Vergleich hinkt ein wenig, zumal ein Zivilist normal nicht in so eine Situation gerät und die Waffe verdeckt getragen wird.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1114
Wenn das Glock-Sicherheitsholster korrekt verriegelt wird, kann die Waffe eigentlich nicht entnommen werden. Da hat es Fälle gegeben, da ist vorher der Gürtel gerissen. Entweder hat der Beamte den Holster nicht ordentlich verriegelt oder der Angreifer war sehr geschickt und wußte, wie das Holster zu entsperren ist. Die Konstruktion ist eigentlich sehr robust, aber ein Defekt kann natürlich auch nie ausgeschlossen werden.
Zum Glück ist nicht mehr passiert und offensichtlich konnte man dem Herrn Asylanten die Waffe wieder abnehmen.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 12:02 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 954
Wohnort: Steiermark
In dem Fall prügeln 12 "Flüchtlinge" auf 3 Polizisten ein, einem wird die Waffen entwendet und noch immer fällt kein Schuss? Das ist die Lektion die 12 Migranten aus dieser Sache gelernt haben.

Der letzte Funken an Respekt gegenüber der Staatsgewalt wird in diesem Personenkreis bald verpufft sein und dann geht's erst so richtig los.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 13:54 
Offline

Registriert: 8. September 2015, 18:59
Beiträge: 45
Zitat:
In dem Fall prügeln 12 "Flüchtlinge" auf 3 Polizisten ein, einem wird die Waffen entwendet und noch immer fällt kein Schuss?
:idea: Gott sei dank ist kein schuss gefallen den sonst hätten wir nochmehr Schlagzeilen und traumatisierte die betreut werden müssten.... :roll:

http://www.krone.at/oesterreich/polizis ... ory-562827
Zitat:
Polizist gab vor Salzburger Schule Schuss ab!!!
Schüler von Kriseninterventionsteam betreut
Wie Matthias Leinich vom Roten Kreuz Salzburg berichtete, wurden die Schüler einer Klasse, die die Ereignisse beobachtet haben, auf Bitte der Schulleitung am Nachmittag von zwei Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams betreut.

_________________
Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 15:09 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 954
Wohnort: Steiermark
Ja genau.... "Gott sei Dank nicht noch mehr Schlagzeilen"..... das ist die einzige Sorge die man bei uns hat.

Das nächste mal haben die Polizisten je ein Messer zwischen den Rippen, die Waffen sind fort und dann wird man auch noch sagen "Gott sei dank ist kein Schuss gefallen".........


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 19:57 
Offline

Registriert: 11. Februar 2011, 21:00
Beiträge: 156
Zitat:
:mrgreen: Die haben Probleme. Damit die Krone was zu schreiben hat...

Damals in den 60er Jahren, in denen ich zur Volksschule gegangen bin, hätte solch eine Szene uns Burschen gefreut und wir hätte die Sache so verarbeitet, daß wir in unserer Freizeit NOCH MEHR Cowboy und Indianer, Räuber und Gendarm usw. gespielt hätten.
Dann hätte es im Gemeinschaftsgarten der Wohnanlage NOCH MEHR geknallt vor lauter Platzpatronengeschiesse...

Kurz gesagt, so was hätte uns fasziniert und es hätte uns gefallen, den Buben zumindest! :mrgreen:

Alles eine Frage der Erziehung und der gesellschaftlichen Auffassung! :roll:

Ja damals in der guten alten Zeit........

Da sind wir auch noch zu Männer erzogen worden.

Aber heute......

LG Steamy

_________________
Mitglied Nr. 370


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schon wieder: Waffe entrissen
BeitragVerfasst: 5. April 2017, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2469
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Zitat:
:mrgreen: Die haben Probleme. Damit die Krone was zu schreiben hat...

Damals in den 60er Jahren, in denen ich zur Volksschule gegangen bin, hätte solch eine Szene uns Burschen gefreut und wir hätte die Sache so verarbeitet, daß wir in unserer Freizeit NOCH MEHR Cowboy und Indianer, Räuber und Gendarm usw. gespielt hätten.
Dann hätte es im Gemeinschaftsgarten der Wohnanlage NOCH MEHR geknallt vor lauter Platzpatronengeschiesse...

Kurz gesagt, so was hätte uns fasziniert und es hätte uns gefallen, den Buben zumindest! :mrgreen:

Alles eine Frage der Erziehung und der gesellschaftlichen Auffassung! :roll:

Ja damals in der guten alten Zeit........

Da sind wir auch noch zu Männer erzogen worden.

Aber heute......

LG Steamy
Meine Söhne werden zu Männern erzogen. Wird oft nicht gerne gesehen... :)

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise