Aktuelle Zeit: 7. Dezember 2019, 05:58

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PPU Munition - schädlich?
BeitragVerfasst: 2. November 2019, 20:33 
Offline

Registriert: 4. August 2017, 17:10
Beiträge: 2
Hallo

War beim Waffenhändler weil ich Munition für meine Pistole gebraucht hab.

Für normal nehm ich welche von Top Shot, dieser wollte mir jedenfalls umbedingt welche von PPU Prvi Partizian verkaufen.

Einige sagen die Munition wäre gesundheitsschädlich (Quecksilber, usw.) bzw. würden beim Schießen gesundheitsschädliche Stoffe in die Luft gelangen etc. und würde den Lauf kaputt machen, andere sagen wieder das Gegenteil.

Die Waffe war jedenfalls im Anschluss ziemlich stark verschmutzt... jedenfalls stärker als sonst!

Mich würde interessieren ob jemand näheres dazu weiß, besonders ob die Belastung durch gesundheitsschädliche Stoffe wirklich höher ist, als bei Top Shot?

Danke vielmals im Voraus!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PPU Munition - schädlich?
BeitragVerfasst: 3. November 2019, 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1146
Ob da Quecksilber drin ist, weiss ich nicht. Kann aber sein, dass die Antimonbelastung höher ist, als bei anderen Herstellern. Man müsste aber schon 10000e Schuss ohne gute Belüftung abgeben, um da kontaminiert zu werden.
Die Verschmutzung rührt von den korrosiven Primern, sind also für die Waffe nicht so toll, wenn man sie nicht jedesmal anständig reinigt. Solltest du die Sorte mit Stahlhülse verwenden (es gibt auch welche mit Messing), so wird dein Auszieher darunter leiden, aber auch erst ab ein paar 1000 Schuss.
Bleib lieber bei den Top Shot oder S&B Schütten, die paar Euro werden das Kraut nicht fett machen.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PPU Munition - schädlich?
BeitragVerfasst: 9. November 2019, 15:26 
Offline

Registriert: 24. März 2010, 22:08
Beiträge: 247
Zitat:
Ob da Quecksilber drin ist, weiss ich nicht. Kann aber sein, dass die Antimonbelastung höher ist, als bei anderen Herstellern. Man müsste aber schon 10000e Schuss ohne gute Belüftung abgeben, um da kontaminiert zu werden.
Die Verschmutzung rührt von den korrosiven Primern, sind also für die Waffe nicht so toll, wenn man sie nicht jedesmal anständig reinigt.
Korrosive Zünder werden von keinem Munition Hersteller mehr verwendet. Das Hülsenmaterial von PPU hat (allerdings LW-Kaliber) unter Wiederladen einen ausgezeichneten Ruf.

_________________
Wer vor Metall, Holz und Plastik Angst hat, der bräuchte wirklich einen Test für seine Psyche!
Gerhard IWÖ-Mitglied: 6642
9mm Para, .45 ACP, .44Mag, .308Win, 8x57IS, 8x50R, .223Rem, .22lr, Vierling, .338 LM, 12/76Mag


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise