Aktuelle Zeit: 8. Dezember 2019, 02:02

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grund für WBK
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juni 2007, 17:36
Beiträge: 166
Wohnort: Stmk.
Hallo Leute!

Da mein alter Beitrag bereits im Archiv ist hier noch mal:
Zitat:
Ich komme aus der Süd-Ost Steiermark und war heute bei meiner
zuständigen BH um eine WBK zu beantragen.

Als Grund hab ich Sportschießen und §22 zur Selbstverteidigung
angegeben. Worauf die nette Damen von der BH meinte ob
ich in so einer abgelegenen Gegend wohne das ich eine Waffe
zur Selbstverteidigung bräuchte.
Da hab ich gesagt das nicht aber es wäre mein Recht.
Worauf sie sagte das müsste erst überprüft werden ob der
Grund zur Selbstverteidigung gerechtfertigt ist.

Muss ich den Grund zur Selbstverteidigung nun auch noch Rechtfertigen?
Ich bin wohl bei der selben BH wie aus diesem Beitrag.

Was kommt den da noch auf mich zu?
Inzwischen ist schon ne ganze Weile vergangen.

Ich bekam dann auch eine Vorladung zum Amtsarzt.
Vorige Woche war ich dann auch dort. Alles in Ordnung.

Dann nochmal zum zuständigen Waffenreferenten der BH und
der hat mir dann nochmal versucht einzureden den Grund
Recht auf Selbstverteidigung zu streichen.
Damit war ich natürlich nicht einverstanden. Er meinte dann
noch ich sollte den Grund Rechtfertigen.
Da erst vor kurzen in meiner Nachbargemeinde bei mehreren
Häusern direkt neben der Hauptstraße eingebrochen wurde
meinte ich das müsste doch Grund genug sein.
Danach sagte er noch ich soll mich am darauffolgenden Tag
melden er müsse das noch mit dem Bezirkshauptmann besprechen.

Am nächsten Tag hab ich dann angerufen und alles wurde gut.

Heute hab ich die WBK endlich bekommen.

Waffenbesitzer zu werden ist wohl nicht überall so einfach aber
Hartnäckigkeit lohnt sich also doch.

MFG

_________________
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5662


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Grund für WBK
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Zitat:
...versucht einzureden den Grund
Recht auf Selbstverteidigung zu streichen.
Solange wir so wackere Beamte :wink: haben benötigen wir keine Verschärfung des Waffengesetzes.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 18:28 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1240
Wohnort: Wean
Auch wenn ich mich mit dieser Frage lächerlich mache:
Warum zum Amtsarzt bei WBK-Antrag? Ist da irgendwas an mir vorbeigegangen? Seit wann ist daß denn nötig?

Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Hallo

Ich habe leider keine SV angegeben, was ich heute bereue.
Zitat:
Auch wenn ich mich mit dieser Frage lächerlich mache:
Warum zum Amtsarzt bei WBK-Antrag? Ist da irgendwas an mir vorbeigegangen? Seit wann ist daß denn nötig
Es liegt offenbar im Ermessen der Behörde, eine zusätzliche Überprüfung durch den Amtsarzt zu veranlassen. Da dieser aber so gut wie nie Psychologe ist, kann der höchstens nach Drogen oder Alkoholproblemen befragen. Eine Schikane die von waffenfeindlichen Behörden genützt wird, aber wohl nicht viel bringt.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, eine solche Behörde nachhaltig in die Schranken zu weisen? Schließlich legen die die Gesetze wohl nach ihrer eigenen Moral aus...

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
Ich denke dass Bestimmte Beamte eine Spezialausbildung für Schikanen gemacht haben müssen... :evil:

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 19:52 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Selbstverteidigung steht ausdrücklich im Gesetz.
Ein diskreter Hinweis auf diesen Paragraphen ist manchmal nützlich.
Es ist erstaunlich, wie wenig Verwaltungsbeamte, aber auch Richter (!) die Gesetze kennen .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 20:41 
Zitat:
Ich habe leider keine SV angegeben, was ich heute bereue.
Gibt's dafür einen speziellen Grund? Hättest du irgendwann mal diese Begründung "gebraucht"?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2007, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1375
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
in meiner ortschaft hat es 2 einbrüche in wenigen (2) tagen gegeben.

die täter spachen gut deutsch mit wenig akzent (mihigrus der II generation, schätze ich) und trugen masken - das zweite opfer hat sie erwischt und gesehen. habe ein paar mosin-nagant hülsen auf die mauer gelegt.

hoffe, die botschaft wird verstanden.

nachbarschaftshilfe wurde aktiviert, erhöhte alarmbereitschaft ist gegeben.

du musst SV nicht begründen. bleibe höflich und korrekt, aber nicht unterwürfig.

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Oktober 2007, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Zitat:
hoffe, die botschaft wird verstanden
was machst wenn eines Tages jemand AK47 oder Tokarev Hülsen daneben legt :lol:

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Oktober 2007, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Zitat:
Zitat:
Ich habe leider keine SV angegeben, was ich heute bereue.
Gibt's dafür einen speziellen Grund? Hättest du irgendwann mal diese Begründung "gebraucht"?

Naja, weisst eh wie das ist :shock:
Ein Recht welches kaum in Anspruch genommen wird, ist irgendwann kein Recht mehr.

Kann man eigentlich im Nachhinein auch noch SV auf der BH in den WBK Akt eintragen lassen?


Vielleicht kommt ja mal der geniale Vorschlag, man solle doch die Waffen der Sportschützen in den Vereinsräumen verwahren :roll:

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Oktober 2007, 09:41 
Machst halt eine Erweiterung mit Grund SV, weil deine Sportwaffen nicht zur Selbstverteidigung taugen. Meinst nicht dass das auch reicht/klappt?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise