Aktuelle Zeit: 15. Oktober 2019, 14:33

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: egun
BeitragVerfasst: 22. September 2007, 13:02 
Offline

Registriert: 18. Juli 2007, 20:06
Beiträge: 104
schönen guten tag,

wenn ich mir bei egun einen wechsellauf für meine blaser bbf95 in DE ersteigern will, ist welches procedere nötig, damit ich importieren darf ?

welche kosten entstehen?

was ist zu beachten wenn ich meinen "alten" lauf in egun versteigere und dieser nach DE oder in ein anderes EU - land geht ?

welche kosten entstehen ?

danke!

ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. September 2007, 16:22 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Importgenehmigung bei der Bh für 56 Euro. Der Deutsche braucht eine Exportgenehmigung von seinem Amt.
Umgekehrt das Gleiche, nur das das teil in Deutschland glaub ich Erwerbsscheinpflichtig oder so ähnlich ist.
Siehe auch hier:
http://iwoe.org/bbforum/viewtopic.php?t ... ght=import
oder hier:
http://iwoe.org/bbforum/viewtopic.php?t=3345


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. September 2007, 13:04 
Offline

Registriert: 18. Juli 2007, 20:06
Beiträge: 104
danke !

ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. November 2007, 16:08 
Offline

Registriert: 18. Juli 2007, 20:06
Beiträge: 104
was zahlt der deutsche verkäufer auf seinem amt für das exportpapier ?


ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. November 2007, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Die Ausfuhr eines ganzen Gewehres (FR-8) hat mich vor ein paar Jahren 17 Euro bei der deutschen Kreisverwaltungsbehörde (oder wie das heisst) gekostet. Den grösseren Brocken holen sich die unsrigen ... wie erwähnt 56 Euro. :?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. November 2007, 21:00 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
So isses, ist in D deutlich günstiger.
Nachdem hier eigentlich alles gesagt ist, werde ich ganz einfach den thred hijacken, nachdem der Titel paßt:
Wie sieht das in D mit Klappschäften aus?
Würde gerne einen Choate Klappschaft auf egun verscherbeln. Geht das, oder sind die in D pfui?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. November 2007, 21:41 
Zitat:
So isses, ist in D deutlich günstiger.
Dafür zahlt ein deutscher Waffenbesitzer für jede Ein-/Austragung in der WBK auch diese 17 Euro. Man sieht: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Und in Deutschland ist es was Waffen angeht sehr schattig.

lg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. November 2007, 23:13 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 740
Vorsicht Leute!

Die 17 Euro sind meines Wissens Händlergebühren!!!!
Also wenn ein deutscher Händler an einen privaten im EU-Ausland exportiert!
Zwischen Händlern kostet es gar nichts!

Private zahlen in Deutschland ebenfalls 56 Teuro!

Ist ja auch eine EU-Anlage (Form)!

LG,
gummer


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise