Aktuelle Zeit: 8. Dezember 2019, 02:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25. Januar 2016, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Es kursieren viele Gerüchte rund um das Thema .408 CT.
Nun hat das BVwG gesprochen und sich gegen die Sichtweise des BMLVS entschieden.
Keine Panzerbüchse. :lol: :mrgreen: :twisted:

Quelle: RIS
https://www.ris.bka.gv.at/JudikaturEnts ... 04835_1_00

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Januar 2016, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Eine Ohrfeige für die Frau Ploner. Genügt aber immer noch nicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Januar 2016, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 319
Trotdem 1:0 den das Kaliber ist recht interessant!!

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Januar 2016, 23:07 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2013, 11:53
Beiträge: 122
Was mich sehr irritiert, ist die Tatsache, daß das Gericht gegen Ende (Punkt 12) feststellt bzw. den Gesetzgeber auffordert, den Besitz von "Scharfschützengewehren" zu verbieten: Zitat "es liegt am Gesetz- bzw. hier Verordnungsgeber diese gefährlichen Waffen als Kriegsmaterial - was sie wohl in der Realität sind - zu definieren und Rechtssicherheit herzustellen".

Mit dem Halbsatz "was sie wohl in der Realität sind" wird dem Gesetzgeber auch gleich schon vorab signalisiert, daß er sich mit Verboten auf der sicheren Seite fühlen kann. Diese Steilvorlage ist nach meiner opinio iuris höchst fragwürdig und zeigt die Unverfrorenheit und offensichtliche politische/ideologische Beeinflussung dieses Gerichtes.

Da prinzipiell fast jede moderne Jagdwaffe theoretisch die "Kriterien" des Gerichts für Scharfschützengewehre (nämliche "die Möglichkeit eines Angriffes auf weite Distanzen...") erfüllt, sind demnach dann ja wohl auch alle Gewehre mit den Kalibern .308, .338, 6.5x47 etc. zu verbieten, oder?

Wenn ich also so einen Sch.... in einem VwGH Urteil lese, kommt mir echt das Kotzen!

+chh


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise