Aktuelle Zeit: 17. Oktober 2018, 12:55

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 6. Juli 2018, 22:24 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1238
Wohnort: Wean
Dieser Einschätzung schließe ich mich an.

Peter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Juli 2018, 06:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1125
War ja irgendwie klar. Die Goldplating-Buckler sind die Selben, auch wenn ein wenig türkis drübergemalt wurde. Wer jetzt noch als LWB diesen Haufen wählt, sollte sich überlegen, seine Waffen gleich freiwillig zu veräußern und stattdessen Briefmarken sammeln.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Juli 2018, 09:27 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:22
Beiträge: 627
Wohnort: Wien
Habe vor, folgenden Brief an die ÖVP zu schreiben.

Freundliche Grüsse,
fischeg3
4998

Zitat:
Sehr geehrte ...,

Uns Waffenbesitzer ist zu Ohren gekommen, dass ein vernünftiger Vorschlag zur Umsetzung der EU Waffenrichtlinie existiert, der einerseits die Forderungen der EU korrekt aber maßvoll erfüllt,
andererseits aber ein paar kleine Erleichterungen, die den Vorgaben der Richtlinie keineswegs widersprechen, enthält.

Uns ist ebenfalls zu Ohren gekommen, dass die ÖVP diesen Vorschlag ablehnen will.
Dieses Verhalten erscheint uns völlig unverständlich und bedeutet für uns einen herben Rückschritt.
Dies gilt umso mehr, da wir Legalwaffenbesitzer die jetzigen Regierungsparteien in der Hoffnung auf ein vernünftiges Waffengesetz ohne neue Schikanen gewählt haben.
Wir wären von der jetzigen Regierung maßlos enttäuscht, wenn sich diese Gerüchte bewahrheiten sollten.

Mit freundlichen Grüßen,
....


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Juli 2018, 09:56 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1238
Wohnort: Wean
Zitat:
War ja irgendwie klar. Die Goldplating-Buckler sind die Selben, auch wenn ein wenig türkis drübergemalt wurde. Wer jetzt noch als LWB diesen Haufen wählt, sollte sich überlegen, seine Waffen gleich freiwillig zu veräußern und stattdessen Briefmarken sammeln.

MfG
Resistance
Das ist unbestritten! Bin nur gespannt, welche Rolle die FPÖ in dieser "Komödie" übernehmen wird. Mir fiele was dazu ein, aber lasse es und warte weiter ab...........

Peter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Juli 2018, 12:49 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 182
Es ist ein Skandal, wenngleich es mich doch nicht so sehr wundert, wenn ich zurückblicke auf die ÖVP-Waffendebatte der letzten 15 Jahre.

Was Harry schrieb wurde mir von mehreren Seiten bestätigt!

Nun liegt es an uns, die ÖVP aus ihren Träumen zu erwecken. Wir sollten sie daran erinnern, dass wir für sie maßgeblich drei (3) Wahlkämpfe geführt haben (1999, 2002 und BP_Ferrero).

Wir sollten sie auch daran erinnern, dass maßgebliche Teile der Jäger und Sportschützen (wahrscheinlich der Waffenbesitzer überhaupt) die ÖVP gewählt haben. Und wir sollten sie daran erinnern, dass Mandate auch wandern können. Die Legalwaffenbesitzer haben das Potenzial von mindestens 10 Mandaten!

Und wir sollten sie daran erinnern, dass wir bei den zukünftigen Wahlen nicht so wie früher gegen die SPÖ sondern auch gegen die ÖVP antreten können. Wir brauchen nur die Namen und die Adressen zu ändern!

Mir schweben da mannigfache Aktionen vor, die wir schon einmal durchgezogen haben. Und zwar äußerst erfolgreich!

Als erstes: es ist noch Zeit weil vor der Sommerpause nichts mehr passieren kann. Wir sollten unsere regionalen ÖVP-Abgeordneten kontaktieren und mit ihnen Klartext sprechen. Das sind viele. Sie sollten bei den Brüssel-hörigen Bonzen in der Bundespartei klarmachen, was es heißt, das eigene Klientel zu verraten! Oben ist wahrscheinlich Hopfen und Malz verloren. Wie hier schon geschrieben wurde, sind sie nur noch auf Machtgewinn und gut bezahlte Ämter aus.

Wir müssen jetzt den Druck von unten aufbauen. Machen wir ihnen klar, dass sie bei den nächsten Wahlen massiv an Stimmen verlieren werden. Wenn wir uns anstrengen wird das auch so sein.

Die ÖVP kann es sich dann aussuchen, ob sie weiter mitreden wollen, oder ob sie dann für viele Jahre in der Opposition verschwinden werden.

Leute - an die Tasten!!!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 15:37 
Offline

Registriert: 11. Juli 2018, 00:24
Beiträge: 13
Ich werde eine Email an mehrere ÖVP Parlamentarier schicken mit dem Hinweis ob Sie weitere wichtige Wähler verlieren wollen

Eine Mail extra an Hr. Dr. Khol das er doch bitte in der ÖVP einfluss nehmen solle für die Legalwaffenbesitzer

und auch mehrere Mails an die FPÖ, dass Sie doch durchhalten mögen und ihre neu gewonnen Wähler aus dem Bereich der legalen Waffenbesitzer nicht vergrämen mögen.

Ich denke dass gegen Ende August hin (also gegen Ende der Ferienzeit, der optimale Zeitpunkt wäre diese Mails abzuschicken)

Wenn Interesse Besteht, so poste ich gerne hier meine Texte als Anregung

_________________
M-11610

«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus." Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus."» - Ignazio Silone


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 17:30 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Die sehr diplomatische Aussendung der IWÖ-Leitung hat mich etwas überrascht. Warum kann man die Partei welche für weitere Verschärfungen und gegen jegliche Erleichterung ist darin nicht beim Namen nennen?

Warum der ÖVP von so vielen Waffenbesitzern weiterhin die Stange gehalten wird, ist mir ebenso ein Rätsel. Letzten Endes arbeitet auch diese Partei nur mit der Salami-Strategie, Schnitt für Schnitt den legalen Waffenbesitz abzuschaffen, auch wenn die Scheiben etwas dünner sind als bei der SPÖ.

Schreiben sollte man denke ich sobald und soviel wie möglich, man kann ja auch mehrmals zeitlich versetzt schreiben, per Email per Post.

Nützlich für alle wäre eine Liste mit Email und Post-Adressen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 17:30 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
*doppelpost*


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 18:22 
Offline

Registriert: 17. Februar 2014, 20:31
Beiträge: 50
Zitat:
Die sehr diplomatische Aussendung der IWÖ-Leitung hat mich etwas überrascht. Warum kann man die Partei welche für weitere Verschärfungen und gegen jegliche Erleichterung ist darin nicht beim Namen nennen?

Warum der ÖVP von so vielen Waffenbesitzern weiterhin die Stange gehalten wird, ist mir ebenso ein Rätsel. Letzten Endes arbeitet auch diese Partei nur mit der Salami-Strategie, Schnitt für Schnitt den legalen Waffenbesitz abzuschaffen, auch wenn die Scheiben etwas dünner sind als bei der SPÖ.

Schreiben sollte man denke ich sobald und soviel wie möglich, man kann ja auch mehrmals zeitlich versetzt schreiben, per Email per Post.

Nützlich für alle wäre eine Liste mit Email und Post-Adressen.

Liebe ÖVP Wähler ich weiß nicht was Ihr habt?

Ich habe schon an alle geschrieben von der FPÖ habe ich überhaupt keine Antwort bekommen!


Die ÖVP ist verwundert und können die Gerüchte nicht nachvollziehen.




Sehr geehrter Herr ….,

wir haben Ihr Schreiben erhalten, können die Gerüchte nicht nachvollziehen.

Unserer Meinung nach sind die derzeit in Österreich bestehenden gesetzlichen Vorschriften betreffend Handel, Besitz und die Verwendung von privaten Waffen streng und angemessen, um eine unrechtmäßige Verwendung von Waffen weitestgehend ausschließen zu können. Bei der Erarbeitung eines Gesetzesvorschlags zur Umsetzung der europäischen Novelle der Waffen-Richtlinie in die österreichische Rechtsordnung ist aus unserer Sicht sicherzustellen, dass das bestehende österreichische Waffenrecht im Ergebnis großteils erhalten bleibt.

Nähere Informationen über den Stand der Erarbeitungen kann Ihnen unser Nationalratsabgeordneter Werner Amon geben, der mit dem Thema befasst ist: werner.amon@parlament.gv.at

Mit besten Grüßen, Ihr



Team in der neuen Volkspartei
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
www.oevp.at
www.sebastian-kurz.at



Soviel zum Kuschelkurs des IWÖ. Ist zwar gut gemeint aber leider wortwörtlich für die Katz!


Es ist keine Zeit mehr um mit dem Schreiben zu warten. Bitte macht es sofort und mit aller kraft!
________________________________________


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30. Juli 2018, 20:16 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:22
Beiträge: 627
Wohnort: Wien
Mir ist heute zu Ohren gekommen, dass von der ÖVP ein für uns Waffenbesitzer sehr schlechten Gegenvorschlag zur Umsetzung der Waffenrichtlinie existiert.
So sollen z.B. alle Halbautomaten (auch Pistolen?) in die Kategorie A kommen.
Dieser Entwurf soll deutlich schlechter als der ca. ein Jahr alte Vorschlag der SPÖ(!) sein!
Es wird vermutet, dass ihn die ÖVP als Druckmittel zur Durchsetzung einer ganz anderen Sache, die Waffen nichts zu tun hat, verwendet.
Ein Kuhhandel, sozusagen.

Wir müssen schreiben, was das Zeug hält.
Bin gerade dabei, möglichst viele Leute davon zu überzeugen.

Freundliche Grüsse,
fischeg3
4998


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30. Juli 2018, 21:27 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 182
Lieber Freund fischeg3.

Gott sei Dank gibt es Leute wie dich. Du hast die Lage erfasst und machst auch was. Leider gibt so viele Zeitgenossen, die sich damit begnügen, dass sie ja einen Mitgliedsbeitrag zahlen und daher die IV alles zu erledigen hätte.
Dass das Waffengesetz als Druckmittel bzw. als Tauschobjekt verwendet werden könnte, davor warne ich schon die längste Zeit.

Wie du richtig angeregt hast, muss sich jetzt die Basis, dass heißt, viele Legalwaffenbesitzer, in Bewegung setzen. Wenn nicht, dann ist es vorbei mit dem Legalwaffenbesitz.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 17:06 
Offline

Registriert: 23. Juli 2013, 17:23
Beiträge: 13
Was wäre denn einmal mit einer echten Demonstration für ein liberales WaffG z.B. vor der ÖVP Zentrale ?
Ständig finden solche Demos aus irgendwelchen Gründen statt, warum nicht auch einmal in unserem Interesse ?
Dazu müßten sich halt mehrere Interessensvertretungen zusammentun - IWÖ, NFVÖ,
Österreichischer Schützenbund (was tut der überhaupt?) und was es sonst noch so gibt.

Ich würde mitmarschieren !

IWÖ 1770


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 6. August 2018, 11:51 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Zitat:
Mir ist heute zu Ohren gekommen, dass von der ÖVP ein für uns Waffenbesitzer sehr schlechten Gegenvorschlag zur Umsetzung der Waffenrichtlinie existiert.
So sollen z.B. alle Halbautomaten (auch Pistolen?) in die Kategorie A kommen.
Dieser Entwurf soll deutlich schlechter als der ca. ein Jahr alte Vorschlag der SPÖ(!) sein!
Bin gerade nicht so auf dem Laufenden.
Gibt es konkrete Namen zu den vermuteten ÖVP-Gegenvorschlägern?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 6. August 2018, 14:40 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 182
Hallo horidomann!

Ich schreib dir eine PN.

LG Franz


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. August 2018, 20:26 
Offline

Registriert: 11. Juli 2018, 00:24
Beiträge: 13
So , habe jetzt einige emails rausgelassen an ÖVP und FPÖ mit den bereits geposteten Text. Die aktuelle Emailadresse von Dr. Andreas Khol konnte ich nicht rausfinden. Die einzige die ich gefunden habe, war die vom präsidentschaftswahlkampf und die ist inaktiv. Hat da jmd zufällig die Adresse von Hr. Dr. Khol?

Die Texte habe ich bereits unter
Umsetzung der EU-Waffenrechtsrichtlinie in österreichisches Recht – Neuerungen
viewtopic.php?f=15&t=23048&start=45
gepostet

_________________
M-11610

«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus." Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus."» - Ignazio Silone


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise