Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2018, 02:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 30. März 2018, 10:32 
Offline

Registriert: 18. März 2018, 15:59
Beiträge: 5
Wohnort: Hall in Tirol
Ein herzliches Hallo in die Runde

Ich habe eine Frage zum Thema Munition und deren Lagerung. Leide konnte ich im Forum keine Antwort finden. Auch das Studium des Waffengesetzes ergab keine klare Antwort.

Wie viel Munition darf ich als privater WBK Besitzer denn nun zu Hause lagern? Im Gesetzestext ist immer nur von "großen Mengen" die Rede. Was ist denn nun eine große Menge? 500 Schuss? 1.000 Schuss? 5.000 Schuss? 10.000 Schuss? Und gibt es hierbei etwas zu beachten? Ich habe (da letztens eine Abverkaufsaktion lief) derzeit rund 2.000 Schuss 9x19 daheim und frage mich da mein Tresor doch recht vollgestopft ist, ob dies bei einer Überprüfung ein Problem darstellen kann?

Grüße und Dank im Voraus - Konrad

_________________
Gut gezielt ist halb gewonnen.

Sig Sauer P320 Full Size 9x19
Sig Sauer P226 LDC 9x19


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 30. März 2018, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2476
Wohnort: Niederösterreich
Lagern kannst du so viel du willst. Ab 5000 Stück mußt du es melden und eine sichere Verwahrung nachweisen.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 30. März 2018, 13:11 
Offline

Registriert: 18. März 2018, 15:59
Beiträge: 5
Wohnort: Hall in Tirol
Danke, kurz und knackig was ich wissen wollte!

_________________
Gut gezielt ist halb gewonnen.

Sig Sauer P320 Full Size 9x19
Sig Sauer P226 LDC 9x19


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 9. April 2018, 11:56 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3534
Wobei bei der Menge an Munition das Kaliber egal ist, nur die Stückzahl zählt.

Während bei der Anzahl der Waffen bei jeder Verdoppelung neuerlich zu melden ist, reicht bei der Munition nur die einmalige Meldung bei erstmaliger Überschreitung der 5000 Schuss.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 22. Juni 2018, 07:35 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2016, 17:30
Beiträge: 7
Wie ist das eigentlich, wenn man umzieht? Muss man die Überschreitung der 5000 dann nochmals melden?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Verwahrung von Munition
BeitragVerfasst: 22. Juni 2018, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 305
Wohnort: ÖSTERREICH
Bei Umzug sollte es eigentlich klar sein nochmals zu melden. Es geht ja um die ordentliche Verwahrung. Wenn du vorher einen Tressorraum im Keller hattest und deine ? 20000 Schuss darin verwahrt hast und in deinem neuen Wohnsitz zB aus Platzmangel in irgendwelchen Kisterln stehen hast.
Bei Umzug nochmals dokumentieren mit Fotos und diese der zuständigen Behörde melden.

Gruß

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise