Aktuelle Zeit: 19. August 2018, 03:54

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. Mai 2018, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. März 2013, 22:23
Beiträge: 45
Wohnort: Mistletoe Creek
Hi

heute waren erstmals zwei Polizisten in Uniform mit Einsatzwagen bei uns eine Waffenüberprüfung durchführen. Es war nur meine Frau zuhause und die Polizisten haben nach mir gefragt, wo ich bin, wann ich wiederkomme, ob ich erreichbar bin usw. Erst nach mehrmaligen Nachfragen meiner Frau haben sie ihr gesagt, dass es um die Fünfjährige Überprüfung geht. Sie haben sie ordentlich lange im Unklaren gelassen und gefrotzelt - mein Frau hatte sich sonstwas gedacht und einen ziemlichen Schrecken bekommen.


Es kam zu keiner Überprüfung sondern sie haben sich für morgenvormittag angekündigt, in zivil. Einer der Polizisten sagte auch meiner Frau, dass ich innerhalb von 8 Wochen den Waffenführerschein nochmals machen muss. Die Polizisten haben nichts überprüft und mich auch nicht angetroffen.

Meine Frage daher: Muss ich wirklich alle fünf Jahre den Waffenführerschein machen? Worauf basiert das?


Vielen lieben Dank!


MfG

_________________
IWÖ-Mitglied 7963
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Mai 2018, 18:55 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 172
Zitat:
Muss ich wirklich alle fünf Jahre den Waffenführerschein machen? Worauf basiert das?
Ja.

Auf § 25 WaffG i. V. mit § 4 der II. Waffengesetz-Durchführungsverordnung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Mai 2018, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. März 2013, 22:23
Beiträge: 45
Wohnort: Mistletoe Creek
Zitat:
Zitat:
Muss ich wirklich alle fünf Jahre den Waffenführerschein machen? Worauf basiert das?
Ja.

Auf § 25 WaffG i. V. mit § 4 der II. Waffengesetz-Durchführungsverordnung.
Hi

also in 25 und 4 habe ich nichts dazu gefunden. Aber in §5 Waffengesetzdurchführung (2) steht, "...(2) Als Beweismittel für die Befähigung zum sachgemäßen Umgang mit Waffen kommt neben dem Nachweis ständigen Gebrauches als Dienst-, Jagd- oder Sportwaffe insbesondere die Bestätigung eines Gewerbetreibenden in Betracht, der zum Handel mit nichtmilitärischen Waffen berechtigt ist, wonach der Betroffene auch im – praktischen – Umgang mit (seinen) Waffen innerhalb des letzten halben Jahres geschult wurde..."

Zählt unregelmäßiges Schießstandschießen als "ständiger Gebrauch als … Sportwaffe..."? Das Schießstandschießen habe ich nur in einer eigenen Schußliste protokolliert.


LG

_________________
IWÖ-Mitglied 7963
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. Mai 2018, 06:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 307
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Muss ich wirklich alle fünf Jahre den Waffenführerschein machen? Worauf basiert das?
Ja.

Auf § 25 WaffG i. V. mit § 4 der II. Waffengesetz-Durchführungsverordnung.
Hi

also in 25 und 4 habe ich nichts dazu gefunden. Aber in §5 Waffengesetzdurchführung (2) steht, "...(2) Als Beweismittel für die Befähigung zum sachgemäßen Umgang mit Waffen kommt neben dem Nachweis ständigen Gebrauches als Dienst-, Jagd- oder Sportwaffe insbesondere die Bestätigung eines Gewerbetreibenden in Betracht, der zum Handel mit nichtmilitärischen Waffen berechtigt ist, wonach der Betroffene auch im – praktischen – Umgang mit (seinen) Waffen innerhalb des letzten halben Jahres geschult wurde..."

Zählt unregelmäßiges Schießstandschießen als "ständiger Gebrauch als … Sportwaffe..."? Das Schießstandschießen habe ich nur in einer eigenen Schußliste protokolliert.


LG
Dieser Absatz den du suchst steht in der 2. Durchführungsverordnung unter §5 Abs.2 Sicherer Umgang mit Feuerwaffen. Dieser besagt das Schützrn die ihre Waffe dienstlich, jagtlich und sportlich führen vom Sachkundenachweis befreit sind. All jene die dies nicht haben, haben diesen über den BM einzuräumen......

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L21 mit Tapatalk

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. Mai 2018, 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 307
Was devibiriev dazuzählt ist der Schützenpass und Ranglisten die das Schießen Nachweisen. Ein Schießbuch KANN dazuzählen. Kommt auf deine Behörde an welches Kriterium sie azeptieren. Am besten bei deiner Behörde nachfragen und das machen was Sie verlangen.........

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L21 mit Tapatalk

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17. Mai 2018, 07:37 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3514
"Ständiger Gebrauch" kann auch durch das Führen eines Schießbuches nachgewiesen werden, wenn darin der jeweilige Zeitpunkt des Trainings dokumentiert ist. Es empfiehlt sich, jeden Eintrag auch vom Standbetreiber bestätigen zu lassen.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise