Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 00:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 15:08 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3514
https://derstandard.at/2000084196098/Wa ... ehr-locker

Leider ein Beispiel dafür, wie jemand offenbar mangels Medienerfahrung bei einem Interview reingefallen ist.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26. Juli 2018, 23:30 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:32
Beiträge: 172
Passt alles!

Herr Schwaiger handelt bewusst. Er möchte mit der Verschärfung des Waffengesetzes einen noch höheren Profit mit seinen Schulungen machen. Das Geschäft läuft bei ihm jetzt schon gut. Aber er kann rechnen und weiß, dass eine Verschärfung des Waffenführerscheines (bei einer Ausweitung auch auf C und D-Waffen) viel Geld bringen könnte. Herr Schwaiger ist ein guter Geschäftsmann. Dass er dabei die Interessen der Legalwaffenbesitzer mit Füssen tritt, ist ihm offensichtlich egal. Auf den Leim gegangen sind ihm die Medien.
Aber denen passt das ganz gut, die stehen ja auf der Seite der Waffenverbieter. Ganz egal ob das der Sicherheit dient oder nicht.

Alles läuft nach Plan. Und dahinter steht leider eine der beiden Regierungsparteien.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 12:33 
Offline

Registriert: 23. Juli 2013, 17:23
Beiträge: 13
Zitat:
Alles läuft nach Plan. Und dahinter steht leider eine der beiden Regierungsparteien.
Da kann man ja nur hoffen, dass die FPÖ – nach CETA und Arbeitszeitgesetz – nicht
auch noch bei ihren Versprechungen gegenüber den Waffenbesitzern umfällt.
Einige der Herrn wären ja auch persönlich betroffen und für einen Platz auf der Regierungsbank
nach der nächsten NR-Wahl sehe ich dann schwarz (damit ist nicht die ÖVP gemeint).

IWÖ 1770


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 17:14 
Offline

Registriert: 7. Juli 2006, 20:02
Beiträge: 80
Ich traue es den Freien zu, dass sie das Waffengesetz (in strengster Form) als Tauschobjekt für schöne Posten in der EU eintauschen. Verdächtig ruhig ist es dort. Ich hab auch an zwei F-Abgeordnete geschrieben und habe keine Antwort bekommen.

Sie werden die Koalition wegen des WG nicht platzen lassen. Ich fürchte, der Spruch "Wer an der Krippe ist, der frisst." trifft auch auf die FPÖ zu. Schliesslich sind es zusammen nur etwa 5000 Leute, die das Waffengesetz überhaupt interessiert. Der Rest kommt erst drauf, wenn die Polizei die Waffen abholt.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AustroAndy und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise